Freitag, 15. Februar 2013

Der geheime Name von Daniela Winterfeld

  • Taschenbuch: 528 Seiten
  • Verlag: Knaur TB (11. Januar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3426511275
  • Preis: 12,99 Euro
Dieses Buch hab ich auf der Blogtour zu "Der geheime Name" gewonnen.

"Zwei Gestalten aus eineranderen Welt, ein hässlicher Wicht und eine goldene Jungfrau. Sie schimmerten überirdisch im Morgennebel." (Zitat aus "Der geheime Name")

Klappentext:
Rumpelstilzchen wollte das Kind der Königin. Er bekam es nicht. Jahrhunderte später schließt ein anderes Wesen seiner Art einen neuen Pakt - und wird ebenfalls betrogen. Seitdem sucht es unablässig nach dem Mädchen...

Meine Meinung:
Seit Fina denken kann, sind sie und ihre Mutter Susanne auf der Flucht. Vom Vater verfolgt, der die Mutter töten und das Kind entführen will, bleiben sie nie lang genug an einem Ort um Freundschaften aufzubauen.
Selbst die Tiere spricht Fina nicht mit dem Namen an, um keine engere Beziehung mit ihnen einzugehen.
Mit 19 flüchtet sie zu ihrer Großmutter und fühlt sich endlich zuhause, doch da beginnt erst alles...

Daniela Winterfeld hat es geschafft das ich mich in dem Buch gut zurecht finde. Ihr Schreibstil ist ansprechend und flüssig.
Die Charaktere sind vielseitig. Vom geheimen "Gollum", über eine lügende Mutter, die fürsorgliche Oma, den geschundenen Mora bishin zur einsamen Fina ist alles dabei.
Obwohl im Buch die Gefühle die beschrieben wurden oft nicht bis zu mir durch kamen, haben mich die letzten Kapitel so berührt, das ich traurig war als ich mit dem Buch fertig war.
Auch wenn das Buch wie ein modernes Märchen wirkt, endet es nicht mit dem berühmten Satz: ...und wenn sie nicht gestorben sind, so leben sie noch heute. Obwohl sich vieles aufklärt merkt man doch das ein Ende nicht immer die heile Welt ist, sondern noch Schmerz, Kummer und Verwirrung hinterlässt.
Ich bin wirklich froh, das ich dieses Buch gelesen habe, denn es hat mir sehr gut gefallen.

Daniela Winterfeld, die mit bürgerlichem Namen Daniela Ohms heisst, hat auch eine eigene Homepage. Wenn ihr neugierig seid, dann schaut doch >HIER<

Fazit: 
Traurig schön.

Der geheime Name erhält von mir
>>>5<<< von >>>5<<< möglichen Emmis



Kommentare:

  1. Habe bisher nur gutes über das Buch gelesen.
    Es muss wirklich toll sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja es ist eine sehr schöne und traurige Geschichte und das Ende war absolut toll. Sollte man gelesen haben :)

      Löschen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.