Donnerstag, 7. März 2013

Frostherz von Bettinna Brömme

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre

 - Taschenbuch: 284 Seiten
 - Verlag: Arena-verlag (Januar 2013) Den Arena- Verlag finden sie auch auf Facebook
    genau, wie  Bettina Brömme
 - ISBN-10: 3401068415
 - ISBN-13: 978-3401068411
 - Preis: 9, 99 Euro

Klappentext

Anne ist nicht wie andere Mädchen. Sie lebt zurückgezogen, ihr Vater überwacht jeden ihrer Schritte. Doch dann lernt sie Cornelius kennen, und mit ihm gemeinsam wagt sie es endlich, sich aufzulehnen. Was sie nicht ahnt: Den Vater quält ein schreckliches Familiengeheimnis, und es gibt jemanden, der auch vor Mord nicht zurückschreckt, um dieses Geheimnis für immer zu wahren.


Meine Rezi

Cover: Das Cover an sich schlicht gehalten, doch das Band um das Buch fand ich sehr schön “ CRIME SCENE DO NOT CROSS THE LINE”. Das hatte etwas und ich habe es extra vorsichtig vom Buch abgezogen, damit ich es nach dem lesen wieder über das Buch ziehen kann. Doch leider riss es, als ich es versucht habe :( . Aber es ist ein Blickfang. Ansonsten ist das Cover eher unscheinbar, was den grausamen Inhalt unter Verschluss hält.

Wie auch das Cover den grausamen Inhalt unter verschluss hält, so tun es die Menschen in diesem Buch auch. Thriller ist fast untertrieben. Ich würde das Buch eher als Psychothriller beurteilen. Am Anfang zog sich erstmal das unscheinbare in den Vordergrund. Die ersten Seiten waren nicht sehr spannend doch dann begann der Psychoterror. Dinge die vielleicht in der nächsten Umgebung genauso laufen könnten, lassen einem manchmal den Atem stocken vor Fassungslosigkeit. Wir verschließen oft die Augen in solchen Momenten, die all die Dinge noch schlimmer machen. Nicht so Cornelius. Er ermutigt Anne sich aufzulehnen und sie erlebt ein ganz neues Lebensgefühl. Ihn mag ich auch am liebsten. Er ist einfach er selbst, egal, was die anderen von ihm denken. Für Anne habe ich sehr viel Mitleid empfunden, aber auch für einige andere. Eine ganze Reihe schrecklicher Dinge passieren und noch schlimmer, keiner redet darüber und schon gar nicht mit Anne.

Mein Fazit

Ich habe dieses Buch bei einem Gewinnspiel gewonnen und als ich es bei mir ins Bücherregal gestellt habe, weil ich noch ein anderes las, entdeckte ich das ich schon ein Buch von der Autorin gelesen hatte ( Rachekuss ). Als ich mich an dieses Buch erinnerte und wusste, dass in diesem Buch auch viel Hinterhältigkeit und Psycho drin war, war ich gespannt auf dieses Buch und hatte Frostherz innerhalb von ein paar Tagen durchgelesen, weil ich endlich wissen wollte, wer, was, wann und wo getan hatte. Für jeden der gerne Thriller gepaart mit Psycho liest ein wirklich gruseliges Buch, weil es so realistische Inhalte hat, die jedem passieren können.

Für diesen Thriller gibt es mit einem kleinen Abzug für den langatmigen Anfang, auch wenn das Buch super war……

>>>>> 4 von 5 <<<<< möglichen Emmis







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.