Dienstag, 2. April 2013

80 Days von Vina Jackson ( Band 1, 2 + 3 )

 80 Days- Die Farbe der Lust ( Band 1 )

Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Carl`s Books (22. Oktober 2012)
ISBN: 978-3570585221
Preis: 12. 99 Euro

Klappentext 

Frustriert von einer unbefriedigenden Beziehung findet die leidenschaftliche Violinistin Summer Erfüllung in der Musik. Sie spielt nachmittags in der Londoner U-Bahn auf ihrer ramponierten Violine Vivaldi. Als ihre Geige sich nicht mehr reparieren lässt, bekommt sie von Dominik, einem Uniprofessor mit ausschweifenden Fantasien, ein erstaunliches Angebot: Er möchte ihr eine wertvolle Violine schenken, wenn sie ihm ein privates Konzert gibt. Also spielt sie für ihn in der Krypta einer Kirche – doch muss sie dabei nackt sein, während Dominik den anderen Musikern die Augen verbunden hat. Summer spürt, wie sehr Dominik sie anzieht und in ihr bisher unbekannte Saiten zum Schwingen bringt: Sie beginnt eine intensive erotische Liaison mit ihm, in der sie ihre lange verleugnete dunkle Seite ausleben kann. Doch hat eine alles verschlingende Beziehung ohne Tabus Bestand?

Meine Rezi

Der Anfang ist ein wenig langatmig und es dauert, bis wirklich mal etwas passiert. So wirklich wuschig hat mich das Buch nicht gemacht, mir fehlt einfach das Gefühl in diesem Band und für mich gehört das einfach dazu. Es sind viele zwanglose Sextreffen und viele Praktiken beschrieben. Ich bin ein sehr offener Typ, was Sex angeht, allerdings ist dieses herumreichen und teilen für mich überhaupt nichts. Auch ein paar für mich nicht schmackhafte Dinge sind dabei. Aber für mich ist das aller schlimmste ein Wort das sich über das ganze Buch hinwegzieht “Mö**” Argh… Ich hasse dieses Wort :D Ich glaube das alleine sorgt schon dafür, das ich nicht in Stimmung komme. Wie kann man ein Geschlechtsteil so nennen und denken das es Erotisch ist? Dann der Oberhammer. Auf Seite 367 Ist eine Danksagung. Das Buch ist noch nicht zu Ende und dann kommt schon eine Danksagung??? Danach steht “ Bitte lesen sie weiter” Alles klar…
Meiner Meinung nach gehört eine Danksagung ans Ende eines Buches. Bei mehreren Bänden erst am Ende der Buchreihe. Ich habe natürlich trotzdem weitergelesen bis 32 Seiten später das Buch dann auch zu Ende war. Direkt danach schlug ich den zweiten Band auf und musste feststellen das die letzten 32 Seiten des ersten Bandes auch die ersten 32 Seiten im zweiten Band sind. Das bedeutet man kann theoretisch auf Seite 32 des zweiten Buches anfangen zu lesen. Ich finde dies eine totale Frechheit.

Mein Fazit

Wer hier Liebe und Gefühle erwartet ist zumindest bei Band 1 an der Falschen Adresse. Für alle die einfach nur etwas über Sex lesen wollen, ist es Okay. Ich bin gespannt, ob Teil 2 nun etwas mehr Gefühl reinbringt.

Für 80 Days- Die Farbe der Lust gibt es von mir

>>>>> 2 von 5 <<<<< Emmis




80 Days- Die Farbe der Begierde ( Band 2 )

Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Carl`s books (26. November 2012)
ISBN: 978-3570585245
Preis: 12. 99 Euro

Klappentext

Junge, urbane, moderne Erotikliteratur!

Summer und Dominik haben sich nun in New York niedergelassen, wo sie versuchen, als Paar zu leben. Beide sind nicht daran gewöhnt, mit jemandem zusammen zu wohnen, und beide sind mit ihren Rollen der Unterwerfung und Dominanz beschäftigt. Summers musikalisches Talent wird erkannt und gefördert, und ein Dirigent empfielt ihr, eine Solokarriere zu starten. Da taucht ein früherer Liebhaber von Summer auf und erpresst sie mit kompromittierenden Fotos. Also akzeptiert sie, hinter Dominiks Rücken an einer Gruppensexparty teilzunehmen. Auch Dominik ist zufällig eingeladen. Zuerst sind beide schockiert. Doch dann genießen sie es umso mehr, was sie tun und beim anderen beobachten. Kurz darauf trennen sich ihre Wege. Doch Summer, die nun dem Sex völlig abschwört, kann Dominik und ihre gemeinsamen erotischen Abenteuer nicht vergessen …

Meine Rezi

Naja, auch in diesem Teil sehe ich Summer und Dominik nicht wirklich als Paar. Sie verheimlichen sich Dinge, gehen beide ihren eigenen Weg und auch die sexuelle Lust befriedigen sie meistens mit anderen, als es überwiegend gemeinsam zu erleben. Sie swingen sich durch die Gegend, probieren neue, ihnen unbekannte Dinge aus. Meiner Meinung nach, sollte man diese Dinge in einer Partnerschaft ausprobieren und erforschen und nicht direkt mit Leuten aus der Szene und ohne seinen Partner. Victor, ein Bekannter von Dominik spielt ein falsches Spiel mit den Beiden und intrigiert, wo er nur kann. Das macht das Buch zum Ende hin, etwas spannender.  Auch die Party im Klappentext ist ganz anders, als dort dargestellt und eigentlich auch der Höhepunkt des ganzen Buches. Zu oft passiert leider gar nichts. Im Grunde geht es bis jetzt in diesen Büchern Hauptsächlich nur um Sex. Alles andere, Gefühle und Bedürfnisse sind eher nebensächlich. Das ist nicht mein Ding. Ich finde, dass das alles zusammengehört. Allerdings ist das meine persönliche Meinung.  Am Ende des zweiten Bandes werden die Gefühle der beiden schon deutlicher und ich hoffe, dass der dritte Teil meine Erwartungen erfüllt. Ansonsten werde ich die Buchreihe wohl, vor Beendigung, aufhören zu lesen. Auch hier die ersten 32 Seiten waren schon im ersten Band zu lesen und die letzten 26 Seiten gehören schon dem dritten Band an. Sehr, sehr schade, aber nicht ich habe dieses Buch geschrieben, also muss ich dies so hinnehmen.

Mein Fazit

Wenn jemand auf rudelbu**** Geschlechtsverkehr, mit vielen verschiedenen Personen gleichzeitig steht, ist es genau das richtige Buch. Große Liebe sucht man auch im zweiten Teil (noch) vergebens. Selbst für Freunde der offenen Beziehung eine harte Kost.

Für 80 Days- Die Farbe der Begierde gibt es von mir daher auch nur

>>>>> 2 von 5 <<<<< möglichen Emmis









80 Days- Die Farbe der Erfüllung ( Band 3 )

Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Carl`s Books Verlag
ISBN: 978-3570585238
Preis: 12. 99 Euro

Klappentext

Zwei Jahre nach ihrer Trennung von Dominik lebt Summer in New York. Doch trotz des musikalischen Erfolgs ist sie unerfüllt. Sie kann Dominik nicht vergessen. Deshalb entschließt sie sich, den Dirigenten Simon zu verlassen und nach London zurückzukehren. Dominik lebt immer noch in Hampstead, wo er seinen neuen Roman schreibt. Er möchte darin die Geschichte der Geige erzählen, die er Summer geschenkt hat. Dabei wird die zärtliche Erinnerung an Summer immer stärker. Nach einem Konzert in der Royal Albert Hall, bei dem Summer als Gaststar auftritt, ist die erotische Spannung zwischen ihnen schier unerträglich. Doch sie enthalten sich, denn beide glauben, der andere sei in einer festen Beziehung. Als Dominik erzählt, was er über die Geschichte und den wahren Wert ihrer Geige herausgefunden hat, gesteht Summer ihm, dass sie ihr gestohlen wurde. Sie bittet ihn, ihr bei der Suche nach dem Instrument zu helfen. Diese führt sie nach Paris, Berlin und Barcelona, wo ihre Liebe und ihre Leidenschaft endlich zur Erfüllung kommen …


Meine Rezi

Direkt zu Anfang hatte ich das Gefühl dieses Buch hat jemand ganz anderer geschrieben. Viel Stilvoller, nicht so auf Sex fixiert. Dieser Teil war definitiv der beste Teil von den 3 Bänden.
In diesem Band gefallen mir die Beiden Hauptpersonen schon viel besser. Sie sind sich ihrer Gefühle sicher, wissen jedoch nicht, wie sie dazu stehen sollen, wodurch keiner der beiden die Gefühle des anderen einschätzen kann. Summers Geige ist irgendwann verschwunden, sie bekommt eine Kriese und versucht es im Rockmusikgeschäft mit ihrem besten Freund Chris und seiner Band. Ihre Schwester zieht zu ihr und geht mit ihr und Chris`Band auf Tournee. Sie trifft Dominik nach langer Zeit wieder und erfährt, was Dominik in der Zwischenzeit alles über die Geige herausgefunden hat, als er zu seinem zweiten Buch recherchierte. Zu Anfang waren die ersten 26 Seiten natürlich schon im zweiten Band zu lesen. Allerdings gehören die letzten Seiten zum dritten Band, da die Geschichte an sich abgeschlossen ist.







Für 80 Days- Die Farbe der Erfüllung gebe ich wegen einer Besserung



>>>>> 3 von 5 <<<<< möglichen Emmis







 Mein Fazit zu allen drei Bänden

Dieser Band war angenehm zu lesen und ich war schon am überlegen, ob ich den vierten Teil doch noch lese, allerdings steht am Ende des Buches das die Geschichte zwischen Dominik und Summer abgeschlossen ist und sie in den nächsten zwei Teilen nur ab und zu auftauchen werden, es aber auch neue Personen geben wird. Da in den drei Teilen schon so viele gekommen und gegangen sind, habe ich mich entschieden, die letzten zwei Bände nicht zu lesen.
80 Days war eine neue Erfahrung, aber nicht ganz nach meinem Geschmack!

Für alle drei Bände gebe ich ( schweren Herzens )

>>>>> 3 von 5 <<<<< möglichen Emmis



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.