Freitag, 21. Juni 2013

Blogtour "Flying Moon" - jetzt gehts los!



Hallo ihr Lieben,
jetzt konntet ihr ja schon ein paar Tage die Blogtour zu „Flying Moon“ begleiten und wir hoffen, dass sie euch gefällt.

Bei uns stellen wir euch heute zwei Textpassagen vor, bei denen ich mich immer gefragt habe: Was wäre…wenn?

Auf Seite 76 trifft Moon in den Duschräumen auf Babsie und Saskia. Babsie fragt Moon wo Karl ist.
„Die Jungs schlafen drüben.“
„Ach ja. Und hast du Lasse Paulsen schon getroffen? Der ist ja so süüüß! Ich habe alle seine Filme gesehen. Mein Gott, wenn ich mir vorstelle, dass ich ihn gleich treffe!“
Babsie schlug die Hand vor den Mund.
„Oh, Gott, dann fällt sie in Ohnmacht!“, sagte Saskia übertrieben. Babsie schob schmollend ihre Unterlippe vor.
„Wetten, dass er mich beachtet?!“
Sie öffnete ihr Badehandtuch und zeigte ihre festen, runden Brüste. Dann wickelte sie sich wieder ein und stolzierte aus der Dusche.

Na toll! Immerhin ist Lasse auch nur ein Mann und dazu ein gutaussehender, der alles andere als prüde ist.
Was ist, wenn Babsie sich an Lasse ranmacht? Geht er darauf ein? Wieso muss er auch genau bei diesem Film mitspielen? Muss Moon sich jetzt mit ansehen, wie Lasse seinen Spaß mit anderen Mädchen vor ihren Augen hat. Wie soll sie das nur durchstehen?

Was denkt ihr? Meint ihr Lasse, der Star und Schwarm aller Mädchen fängt etwas mit Babsie an? Wird das nicht von einem Star erwartet?
 ----------------------------------

Die nächste Szene, die ich mir rausgesucht habe spielt während des Drehs auf Seite 171.
Lasse und Moon sollen über ein Feld laufen, doch Lasse bleibt stehen und hält Moon zurück.
„Moon, warte.“
Er sah mich an, sagte aber nichts. Ich spürte, dass er etwas Wichtiges loswerden wollte, gleichzeitig drängte Uli uns loszulaufen, bevor der Regenbogen verschwand. Also rannte ich los und zog Lasse einfach mit. Auf einmal war ich glücklich. Es war alles ganz einfach. Wir rannten über das Feld und hielten uns an den Händen.

Was könnte Lasse Moon sagen wollen? Wollte er ihr sagen, dass er eine Freundin hat? Oder hatte er  etwas mit Babsie?
Vielleicht möchte Moon es gar nicht wissen. Vielleicht ist es besser manchmal einfach den Augenblick zu genießen und den eigenen Träumen nachzuhängen, als die Antwort zu kennen.
Vielleicht würde die Antwort nur alles zerstören.
Sollte, oder konnte sich Moon doch Hoffnung machen? Wie stehen ihre Chancen? Er, der bekannte Schauspieler, sie nur zweite Klasse.

Was schätzt ihr? Möchte Lasse ihr etwas beichten? Etwas, das Moon hören möchte, oder bei dem sie lieber immer weiter läuft um sich in diesem Moment zu verlieren?
Spekuliert doch einmal und sagt uns, was ihr euch jetzt erhofft.

Das war es mit der heutigen Blogtour, aber ihr seid noch nicht am Ende.
Die weiteren Termine der Tour und die Preise, die ihr am Ende gewinnen könnt findet ihr HIER.
Die Rezension von der Bücherfee findet ihr HIER.
Red Bug Books hat ebenfalls eine Übersicht aller Termine.

Viel Spaß
Und vor allem viel Glück!

Kommentare:

  1. Sehr schön geworden der Beitrag :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      So, jetzt muss ich aber auch ins Bettchen - um 8 Uhr ist die Nacht vorbei.

      Löschen
  2. Monja / Nefertari3521. Juni 2013 um 06:35

    Guten Morgen!
    Wow, das sind ja sehr interessante Textpassagen. Ich muß das Buch unbedingt lesen - lach!
    So zur ersten Frage:
    Auch wenn von einem Star "erwartet" wird, das er etwas mit einem Fan anfängt, sollte er sich diesen nicht beugen. Sich mit einem Mädchen einlassen, das man nicht liebt, ist doch Quatsch. Ich denke nicht, das er es macht.
    Zur zweiten Frage:
    Vielleicht will er ihr aber auch sagen, wie sehr er sie inzwischen mag, Das wäre doch auch eine Möglichkeit, aber ich würde auch öfter lieber den Augenblick genießen, als immer gleich weit voraus zu denken. Das beschert nämlich vielmehr Glücksmomente, als wenn man sich immer auf irgendwelche Dinge versteift.
    Die Blogtour ist echt toll!
    Liebe Grüße
    Monja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich auch an Kindern immer wieder so toll, wie unbeschwert sie einfach leben. Ohne sich groß Gedanken machen zu müssen. Wir verkomplizieren uns unser Leben oft selbst.

      LG
      Steffi

      Löschen
  3. Hab dir einen Award verliehen : http://piasbuecherinsel.blogspot.de/2013/06/mein-erster-award-one-lovely-blog-award.html

    lg Pia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo und guten Tag,

    interessante Fragen gibt es hier heute in der Blogtour. Alle Achtung.

    Nun kommt auf den "Star" sein Wesen darauf an, ob er sich mit seinen weiblichen Fans einlässt. Möchte er möglicherweise nur ein weiteres Mädchenherz erobern und dann möglicherweise brechen, also wie ein Schmetterling der von Blüte zu Blüte fliegt oder ist er wirklich auf der Suche nach der einen/wirklichen Liebe.

    Das müsste mal geklärt werden.

    Ich weiß nicht, ob man das von einem "Star" erwartet, denn ich kenne keinen. Klar könnte er etwas mit dem Mädels flirten, aber wenn er eine nimmt sind dann die anderen nicht sauer? Und könnte sich das nicht auf die Stimmung am Set auswirken...

    Ich glaube, dass alles sollte sich Lasse im Bezug auf Moon oder auch Babsie sehr gut überlegen..

    Bin gespannt was mich noch erwartet.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Fee und Wichtel und Emma und Simone, (bist du eigentlich eher Fee oder Wichtelmädchen?)
    Dieser Beitrag ist ja eine echte Überraschung! Wirklich eine tolle Idee. (Nachdem Katrin ja nun eeeendlich ihren Google-Account hat, sollte sie das hier mal aufklären ... )
    So und jetzt muss ich mich um die Torte kümmern ... LG Randy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sind wir aber happy, dass euch der Beitrag gefällt. Er war auch wirklich eine Herausforderung, denn ein Interview haben wir z.B. schon organisiert, aber die Aufgabe für den heutigen Tag war einfach "anders".
      Die Ideen kamen dann beim Lesen.
      Emmi (von Emily) muss nun etwas essen, von daher bin ich erstmal wieder weg.
      Ich freu mich über eure Spekulationen.

      LG
      Steffi

      Löschen
    2. Also, faaaaaaaaaaaaaaalls man mir das ned ansieht :D ( was ich bezweifle)

      Natürlich wurde ich als Fee eingestellt :)
      Sind Wichtel nicht eh nur männlich?^^

      Löschen
    3. An die Fee: "Als Wichtel werden in Österreich und einigen deutschen Pfadfinderverbänden die jüngsten weiblichen Mitglieder der Pfadfinderbewegung (Mädchen von ca. 6 bis etwa 10 Jahren) bezeichnet..." aber zugegeben, ist ne Ausnahme und du bist ja auch über 10:))

      Löschen
    4. Aber ganz knapp über 10 :D

      Löschen
  6. Mitten in der Nacht, zum Glück wecke ich niemanden ... tapse ich endlich (leise) auf euren Blog mit meinem ersten GoogleAccount. Und, wow, finde exakt einige der Fragen, die ich mir beim Schreiben von LASSE stellen musste, oder besser gesagt, präzise beantworten musste. Die Idee gefällt mir richtig gut und erinnert mich an meinen ersten Internetroman-Versuch. Da hätte man (sofern ich ihn zuende geschrieben hätte *lach*) immer wieder mitten in der Geschichte per Klick und Link entscheiden können, wo man weitergehen will und hätte sich so einen eigenen Pfad durch die Geschichte gebahnt und wäre zu verschiedenen Enden gekommen. War wohl etwas zu ambitioniert und außerdem: Ich hatte immer EIN Wunschende und ich konnte einfach keine Neben-Enden akzeptieren. Ist ja im Leben nicht anders ...
    Lieben Gruß an euch alle! Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin,
      schön, dass du dich noch in der Nacht zu uns geschlichen hast.
      Und wieder muss ich sagen, ich freue mich die richtigen Passagen mit den richtigen Fragen erwischt zu haben, denn diese Aufgabe war wirklich einmal ganz anders (war ja auch erst meine zweite Blogtour).
      Ich finde es immer interessant, was andere Leute zu einem Buch denken, oder was man in einer Situation vielleicht erwarten würde. Meistens ist das dann genau der Punkt, andem ich ans Ende blättern möchte um zu lesen wie es ausgeht.
      Ich muss mich dann regelrecht zwingen es nicht zu tun :).

      Danke für deine tollen Bücher (denn auch Subway Sound) durfte ich schon lesen und rezensieren.

      LG
      Steffi

      Löschen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.