Montag, 10. Juni 2013

Paradiesvoll & geheimnisgrün (Gastrezension)

Da wir vom Verlag Chicken House zweimal dieses Buch bekommen haben, haben wir eins für eine Gastrezension weitergeschickt.
Lesejulia von Lovelybooks scheint dieses Buch gefallen zu haben, aber lest selbst:

Als die 12jährige Mad und ihre 9jährige Schwester Ru mit ihrer Mutter in den Dschungel Südamerikas fliegen - dorthin, wo ihr Vater seit Monaten auf Vogelschau ist, aber sich lange nicht gemeldet hat - ahnen sie nicht in welch grünes Abenteuer sie stürzen werden. Denn es gilt herauszufinden, welche Botschaft ihr Vater in seinem letzten Brief an die Mädchen versteckt hat und wieso er sich beim Wiedersehen so merkwürdig verhält. Bei ihren Streifzügen durch den Dschungel steht ihnen Kyle zur Seite, dessen Großeltern die Ferienanlage leiten, in der Mad, Ru und ihre Mutter wohnen. Im Luxus-Resort La Lava, das als grünste Wellness-Oase der Welt gilt, haben Kinder keinen Zutritt. Doch was verbirgt sich hinter den Mauern des La Lava am Fuße des brodelnden Vulkans, wo ihr Vater arbeitet? Und warum soll ausgerechnet ihr Vater, der legendäre Bird-Guy, dem La Lava zu Nutze sein?
Meinung/Fazit:
Anfangs wusste ich nicht so genau, wohin mich das Buch mitnehmen würde - ist es ein Krimi? Fantasy? Abenteuer?
Jetzt, wo das Buch zugeschlagen neben mir liegt, muss ich sagen... von allem ein bisschen ;)
Es ist ein Dschungelmärchen über zwei wunderbare Schwestern, die sich fantastisch ergänzen und anspornen über Grenzen zu gehen. Am Ende sind beide gewachsen durch das Abenteuer, welches sie gemeinsam erlebt und überstanden haben. Sie sind stolz, einen kleinen (eigentlich eher großen) Umweltskandal aufgedeckt und damit die Welt im Dschungel wieder etwas mehr gerade gerückt zu haben. Die entdeckt dabei, dass sie einen besonderen Draht zur Vulkangöttin hat und die andere entdeckt, dass auch Jungs durch Verliebtheit rot anlaufen.
Überhaupt sind die verschiedenen Charaktere im Buch einfach wundervoll gezeichnet. Ru ist unerschrocken, aufgeweckt und hat eine besondere Gabe, durch die sie am Ende mit einer tollen begegnung in der Natur belohnt wird. Auf der anderen Seite ist Mad, die oft unsicher wirkt und skeptischer ist, das ganze Gegenteil. Und komplettiert wird das Abenteuer-Trio durch Kyle, der eher Ru ähnelt und für Mad nicht viel übrig zu haben scheint. Aber auch die Erwachsenen kommen manchmal etwas schräg und skurril daher - märchenhaft eben. Wer die Hexe ist, müsst ihr aber selbst lesen.
Die Sprache ist einfach wundervoll, leicht und eingängig - voller wunderbarer beschreibungen von der Dschungelwelt, so dass man es förmlich riecht und ins Grün eintaucht - die Luftfeuchte auf der Haut spürt! So taucht man Seite um Seite tiefer in das Dickicht ein, um am Ende zufrieden wieder im Flugzeug aus der Geschichte in die Realität zu fliegen.
Gesamtfazit:
Ein wundervolles Buch für junge Leser ab etwa 10/12Jahren, aber auch ältere/erwachsene Leser werden dem Buch mit Sicherheit etwas abgewinnen können, denn die Botschaft ist klar und wichtig:
Glaube an dich, dann kannst du vieles bewegen. Und es ist wichtig unsere Natur zu schützen, die es zum Glück geschafft hat, einige Geheimnisse zu bewahren!

(geschrieben von Lesejulia Lovelybooks) 

 Von Lesejulia gibt es 4 von 5 Emmis                    
                           

Unsere Rezension dazu findet ihr HIER!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.