Mittwoch, 31. Juli 2013

Tintenherz von Cornelia Funke (Hörspiel)

Altersempfehlung: 12 - 15 Jahre

  • Audio CD
  • Verlag: Oetinger (1. August 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3837306372
  • ISBN-13: 978-3837306378
  • Preis: 16,95 Euro
Teil 1 der Tintentrilogie






Dieses Hörspiel durfte ich auf Lovelybooks vor dem offiziellen Erscheinungstermin lesen.
Ihr könnt das Hörspiel natürlich direkt beim Verlag kaufen. Jetzt kaufen!

Inhalt: 
Mo ist mit seiner Tochter Meggie unterwegs zu Meggies Großtante Elinor. Elinor hat eine riesige Bibliothek und da möchte Mo ein besonderes Buch verstecken. 
Leider wissen einige Leute davon und versuchen das Buch zu stehlen. Mo, der eine "Zauberzunge" hat wird genauso wie das Buch gebraucht und deswegen entführt. 
Meggie macht sich auf den Weg um Mo zu retten und gerät in ziemlich gefährliche Abenteuer. Bringen ihr die großen Rätsel die sie erwartet vielleicht unerhofftes Glück?

Meine Meinung: 
Bislang konnte ich mit Hörbüchern nicht viel anfangen. Dieses mal habe ich mich an einem Hörspiel versucht und muss sagen: Ich bin wirklich begeistert!
Für mich war dieses Hörspiel wie "Film-im-Kopf-gucken". Ich konnte die Augen schliessen, die Musik (die oft sehr mittelalterlich und schön war) hören und dann auf Abenteuerreise gehen.
Der Moment, indem Meggie durch Elinors Bibliothek ging war für mich, als wäre ich ein kleines Kind in einer Schatzkammer voller Bücher. Nicht nur Meggie kam aus dem Staunen nicht mehr raus, auch mir ging es so. 
Die Stimmen der Sprecher waren sehr angenehm und vielseitig. Die Geschichte wirkte nicht gestellt, wie es bei abgelesenen Hörbüchern sehr oft der Fall ist. Die Geschichte lebte und passierte und ich konnte ihr folgen.
Ich mag Meggie und Mo sehr, wobei ich nie verstanden habe, wieso sie ihn "Mo" nennt und nicht "Papa". Sie haben nur sich und man spürt den Zusammenhalt sehr stark. 
Auch der Charakter Staubfinger, der erst als Bösewicht rüberkommt ist sehr sympathisch. Er hat seine Gründe wieso er erst zu den falschen Leuten hält, doch er merkt dann schnell wer Freund und wer Feind ist. 
Mein erstes Hörspiel und ebenfalls mein erstes mal Cornelia Funke und ich muss sagen - sicher nicht das letzte Mal, dass ich etwas von ihr höre, oder lese.
Gerne würde ich das Buch dazu lesen. 

Fazit:
Wenn Autoren zu "Geschichtenerzählern, Lehrern und Magier" werden und dabei eine zauber- und märchenhafte Geschichte erzählen, dann haben sie den richtigen Beruf.

Von mir gibt es für "Tintenherz - Das Hörspiel" 5 von 5 Emmis



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.