Freitag, 19. Juli 2013

Zeit der Träume von Nora Roberts





Klappenbroschur: 384 Seiten
Verlag: Blanvalet (15. Mai 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-442-37933-0
Preis: 8,99 Euro

Teil 1 der Zeiten-Trilogie

Vielen Dank an den Blanvalet Verlag, der mir dieses Leseexemplar zur Verfügung gestellt hat. 
Ihr könnt das Buch natürlich direkt beim Verlag bestellen. Jetzt kaufen!

Inhalt:
Die drei einander unbekannten, jungen Frauen Malory, Dana und Zoe bekommen eine mysteriöse 
Einladung zu einem Dinner. Keine von ihnen weiss, worum es geht und als der attraktive Pitte und 
die hübsche Rowena ihnen ein Angebot unterbreiten, dass sie nicht ausschlagen können, beginnt ein 
gefährliches Abenteuer.
Jede von ihnen soll einen Schlüssel finden mit denen sie drei keltische Prinzessinnen retten können.
Der Journalist Flynn kreuzt ihren Weg und gemeinsam begeben sich Malory und Flynn auf die Suche 
nach Antworten. Auch Dana und Zoe helfen Malory und die drei werden richtig gute Freundinnen. 
Doch dann muss sich Malory entscheiden zwischen Flynn, ihrer großen Liebe und der Erfüllung 
all ihrer Träume und Sehnsüchte.

Meine Meinung:
Nora Roberts ist für ihre Romane bekannt. Als ich das Angebot bekam dieses Buch zu lesen habe ich 
trotz Klappentext einen normalen Roman erwartet und wurde (positiv) überrascht. 
In Zeit der Träume  gibt es viele magische und unerklärliche Dinge. Macht, Gewalt, Kraft, Götter.
In der Zeitentrilogie sind die Hauptprotagonisten Malory, Dana, Zoe, Pitte und Rowena. Im ersten Teil 
lernen wir schon alle einmal kennen. Hauptsächlich geht es aber um Malory, die das erste Rätsel lösen 
muss. Neben ihren neuen Freundinnen sind natürlich auch einige gutaussehende Männer da, so dass 
man es zwischen den Geschlechtern oft knistern hört. Flynn, den ich ja schon erwähnt habe, kommt 
am Anfang ziemlich arrogant und überheblich rüber, doch mit der Zeit entdecken wir, dass es nur ein 
Schutzschild ist. Auch die zwei besten Freunde von Flynn gehören zu dem gutaussehenden Gespann. 
Drei Männer, drei Frauen - passt doch genau.
Auch wenn im ersten Teil nur die Liebesgeschichte zwischen Flynn und Malory beginnt, erwartet und 
erhofft man das auch die anderen vier in den nächsten Teilen zusammen finden.
Das Buch war angenehm zu lesen. Ich mag es, wenn ich die Charaktere beobachten kann und sehe 
wie sie reifen. Wie sie erwachsen werden, wie sie mutig werden und wie sie gewinnen, wenn es 
droht alles zu verlieren.

Fazit:
Anders, interessant, frech und mit ganz viel Gefühl.


Dieses Buch erhält von mir 4 von 5 Emmis

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.