Mittwoch, 21. August 2013

Dark Village 01- Das Böse vergisst nie von Kjetil Johnsen

Taschenbuch: 269 Seiten
Verlag: Coppenrath Verlag 
Erscheinungstermin: Juli 2013
ISBN: 978-3649615781
Preis: 5 Euro

Das Buch gab es bei einer BloggdeinBuch-Aktion vom Coppenrath Verlag. Vielen Dank dafür.
Ihr könnt es natürlich direkt beim Verlag kaufen. Jetzt kaufen!

Klappentext

Ein Ort, in dem das Böse lauert.
Vier Freundinnen, so verschieden und doch unzertrennlich.
Bis eine von ihnen tot aufgefunden wird.
Nackt im See treibend.
In Plastikfolie eingewickelt.
Ermordet von jemandem, den sie kannte.

Meine Rezi

Dark Village ist eine erfolgreiche Krimi- Soap aus Skandinavien über Liebe, Intrigen und Mord. Ich muss sagen, dass ich diese gerne einmal sehen würde. Der erste Teil " Das Böse vergisst nie " erinnert mich erst einmal nicht an einen Krimi, sondern eher an ein Drama. Jugendliche die noch nicht wissen, wo genau sie hingehören, die Liebe entdecken und alles erforschen. Neugierig, hinterhältig und interessant werden vier unterschiedliche Mädchen beschrieben, die die besten Freundinnen sind. Nora, die sich unsterblich verliebt; Benedicte, sie denkt vor allem an eins: Sex und sich selbst; Trine geht immer ihren Weg- komme, was wolle und Vilde, sie hält ihre Gefühle gut im Verborgenen. Mir persönlich ist Nora von allen die Sympathischste, auch, wenn sie sich oft selbst in den Schatten stellt, weil sie denkt sie wäre nicht gut genug. Benedicte ist mir am unsympathischsten. Unehrlich, Intrigant und manchmal ein wenig zu freizügig, was ihr zum Verhängnis wird. Ich war sehr begeistert von diesem Buch, ausser eine große Kleinigkeit. Immer wieder wird das Buch ein wenig ins Lächerliche gezogen, dadurch das solche Sachen im Text stehen wie: " Es stach wie Nadeln. Piks Piks Piks" oder " Sie riss die Gardinen zur Seite. Wusch". Ich finde das passt überhaupt nicht in dieses Buch und deshalb gibt es einen zusätzlichen Emmi- Abzug. - Leider! Die Abschnitte sind sehr kurz und wechseln zwischen den Sichten der Protagonisten. Das ist im ersten Augenblick manchmal etwas verwirrend, aber man merkt schnell, wer welchen Gedankengang hat. Zwischendurch ist ein Abschnitt über die Ermittlung. Die hätte ganz gestrichen werden können, da sie in diesem Teil zu nichts führte und auch nicht dorthin passte. Das Ende ist natürlich sehr offen, dadurch, das es mehrere Teile von Dark Village gibt. Das verführt dazu, den zweiten Teil zu kaufen, denn trotz das ich mir am Anfang nicht sicher war, ob ich den zweiten Teil lesen mag, bin ich jetzt doch neugierig, wie es weitergeht!

Mein Fazit

Teil eins hört sich wie der Beginn von etwas Großem an. Viele offene Fragen, die man gerne beantwortet haben möchte. Wer Teil eins liest, sollte Teil zwei griffbereit haben :)

Dark Village 01- Das Böse vergisst nie von Kjetil Johnsen bekommt von mir

>>>>> 3 von 5 <<<<< möglichen Emmis


Kommentare:

  1. Ich lese das Buch auch gerade und hab schon gut 2/3 durch. Aber vieles sehe ich jetzt schon genauso wie du. Ich denke mal, dass meine Rezi nächste Woche kommt, wenn du magst, kannst du dann ja gern mal reinschauen :-)

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Sehr gerne sogar :)
    Manchmal hab ich das Gefühl, ich sei zu kritisch, oder sehe einfach alles anders, als andere :D

    AntwortenLöschen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.