Sonntag, 25. August 2013

Im zauberhaften ABC-Zug zum Zungenbrecherfelsen von Andrea Schütze

Altersempfehlung ab 5 Jahren
  • Gebundene Ausgabe: 80 Seiten
  • Verlag: Langenscheidt (31. Juli 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3468210051
  • Preis: 14,99 Euro
Dieses Buch wurde uns von Langenscheidt als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Hier ! könnt ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen.


Inhalt:

Ein Vorlesebuch aus der Reihe PiNGPONG für Kinder ab 5 Jahren: Lea, Tim und Emily begeben sich mit ihrem Opa wieder auf eine abenteuerliche ABC-Reise. Diesmal tuckern sie in einer Lokomotive durchs Buchstabenland und machen neue lustige Bekanntschaften. Kleine Elfchen zeigen ihnen, wie man ganz leicht Gedichte selber macht. Das Quatschmatschmonster stellt knifflige Quatschfragen und am Zungenbrecherfelsen beweist Herr Fels, wie toll er schwierigste Schnellsprechsätze aufsagen kann. Ob die Kinder da mithalten können? Ein großer Wörterspielspaß für die ganze Familie.

Da steckt PiNGPONG drin:
• Fantasievoller Spaß mit Sprache macht Lust auf eigene Sprachspiele
• Spannende und abwechslungreiche Geschichten
• Rahmengeschichte schafft generationsverbindende Erlebnisse

Meine Rezi:

Als mir meine Frau sagte, dass von Langenscheidt wieder ein Päckchen unterwegs ist, war ich schon darauf gespannt was wir schönes bekommen. Als erstes habe ich mir "Im zauberhaften ABC- Zug zum Zungenbrecherfelsen" geschnappt, da wir den ersten Teil auch schon rezensieren durften. Ich war schon von dem Cover total begeistert da es mal wieder sehr schön gestaltet wurde. Es verspricht ein sehr interessantes Abenteuer zu werden.
Wie im Vorgänger ist auch hier wieder der Opa dabei mit dem die Kinder auf die Reise gehen. Orte wie die Futschis finde ich ja echt genial, denn jeder Halt hat so seine eigene Besonderheit.
Was mir sehr gut an dem Buch gefallen hat, sind die Erklärungen nebenbei wie z.B. die Vokale, das Morsealphabet oder wie auf einem Flughafen buchstabiert wird
Auf jeder Seite wird etwas erklärt, was ich aber für das Alter doch noch etwas zu früh finde sind Sachen wie z.B. das Morsealphabet, auch wenn es sehr interessant ist. Ich denke dass sowas für Kinder erst später interessanter wird. Trotz der kleinen Schwäche finde ich dass es sehr gut umgesetzt wurde.

Mein Fazit:

Ein tolles Vorlesebuch für Groß und Klein !

>>>>>5 von 5<<<<< Emmis


1 Kommentar:

  1. Huhu,

    ich habe das Buch auch zur Rezension bekommen und bin schon sehr gespannt darauf. Schonmal schön zu hören, dass es euch gefallen hat. Ich kenne den Vorgänger bisher nicht, aber vielleicht ist das ja ein Grund sich den noch anzuschaffen =)
    Ich freue mich jedenfalls sehr das Buch mit meiner Tochter zu lesen.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.