Samstag, 28. September 2013

Jake Djones und die Hüter der Zeit von Damian Dibben


  • Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
  • Verlag: Penhaligon Verlag (24. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3764530938
  • Preis: 16,99 Euro 
Hier ! könnt ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen ! 
Inhalt:

Jake Djones lebt sein ganz normales Leben und ahnt nichts von seiner Bestimmung, denn er hat eine ganz besondere Gabe: er kann in die Vergangenheit reisen. Eines Tages wird er vom Geheimbund der Geschichtshüter entführt und sie offenbaren ihm das Geheimnis des Zeitreisens. Der Bund ist auf einer ganz besonderen Mission, in der sie gegen die Machenschaften von Prinz Zeldt vorgehen. Er will die Vergangenheit manipulieren und die ganze Welt ins Verderben stürzen. Jake begibt sich mit anderen Agenten ins Venedig des 16. Jahrhunderts um Zeldt an der Umsetzung seines Plans zu hindern. Für Jake beginnt das größte Abenteuer seines Lebens und für ihn ändert es alles.

Meine Meinung:

Das Cover hat mir sehr gut gefallen, ich finde es sehr geheimnisvoll gestaltet und zusammen mit dem Klappentext weiss man, was einen im Buch erwartet. Der Schreibstil des Autors ist sehr flüssig, spannend und auch humorvoll, was mir sehr gut gefallen hat. Die Idee und dessen Umsetzung finde ich sehr gut und total gelungen, wobei mich das Thema etwas an "Die Wunschmaschine" von  Alexander Rothe erinnert. Wobei hier der Fantasyanteil um einiges höher und besser umgesetzt ist.
Die Charaktere sind alle sehr sympathisch, Jake ist am Anfang noch etwas zurückhaltend und schüchtern. Am sympathischsten finde ich komischerweise Nathan, obwohl er eher ein recht arroganter Charakter ist. Trotz allem ist er ein sehr starker und toller Charakter und sein ironischer Humor in jeder Situation ist einfach spitze. Topaz, denk ich, könnte Jake´s große Liebe werden. Sie ist sehr stark und charismatisch, was Jake auch sehr beeindruckt.
Der Bösewicht der Geschichte, Prinz Zeldt ist eiskalt und auch sehr brutal dargestellt wie er seine Pläne verwirklichen will. Jeder fürchtet ihn und das macht ihn auch nicht gerade zu einem angenehmen Zeitgenossen.
Mich konnte das Buch sehr überzeugen und ich freue mich tierisch auf die Fortsetzung.

Fazit:

Ein absolut gelungenes Debüt mit viel Abenteuer, Fantasy und Witz !

>>>>>5 von 5<<<<< Emmis


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.