Samstag, 5. Oktober 2013

Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes - 2. Rezension


Meine Meinung:

Ich denke bei diesem Buch ist der Frauenanteil der Leser höher als der Männeranteil und ich bin normalerweise kein besonderer Fan von Romanen mit Liebesgeschichten oder ähnlichem. Da ich aber den Film "Ziemlich beste Freunde" einfach genial finde und die Thematik bei beiden recht gleich ist, habe ich mich entschieden mal reinzulesen. Das Ergebnis war, dass ich "Ein ganzes halbes Jahr" innerhalb von 2 Tagen durchgelesen hatte weil es mich so fesselte. Bevor ich zu lesen begann hoffte ich, dass nicht zuviel von einer Liebesgeschichte vorhanden ist, denn sowas hätte mich schon recht schnell abgeschreckt, aber es war genau die richtige Portion an den richtigen Stellen.
Will war mir irgendwie auf Anhieb sympatisch, auch wenn er sich bei seiner ersten Begegnung mit Lou doch etwas daneben benimmt. Er ist zwar auch schwierig und oft recht ungerecht zu seinen Mitmenschen, aber trotzdem finde ich, dass er auf dem Boden der Tatsachen geblieben ist. Bei Lou war mein erster Gedanke, dass sie einen komischen Geschmack bei ihren Anziehsachen hat, aber nichts drauf gibt was andere über sie denken und auf dem Mund gefallen ist sie auch nicht. Ich finde sie auch sehr sympatisch und ganz besonders ist mir ihr persönlicher Wandel im Laufe der Geschichte aufgefallen. Zusammen sind die beiden unschlagbar was den Humor und die Ironie in Anbetracht des sensiblen Themas betrifft.
Der Schreibstil der Autorin war für mich sehr flüssig und es zog sich auch nichts in die Länge. Die Idee hinter dem Buch ist nichts Neues, aber trotzdem sehr gut umgesetzt.

Fazit:

Ein gefühlvoller Roman. Traurig, wie auch schön.

>>>>>5 von5<<<<< Emmis


HIER geht es zur 1. Rezension (von Bücherfee)

Kommentare:

  1. ...ich schleiche ja auch schon ne Weile um das Buch herum...vielleicht wäre es ja doch was für mich...

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht schleichen, sondern zugreifen :-) Obwohl ich auch oft dachte dass es nichts für mich ist bin ich nicht enttäuscht worden.

      Löschen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.