Montag, 4. November 2013

Dark Village- Dreht euch nicht um von Kjetil Johnsen

Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Coppenrath, Münster; Auflage: 1., Aufl. (September 2013)
ISBN: 978-3649613022
Preis: 9. 95 Euro

Klappentext

Ein Ort, in dem das Böse lauert.
Vier Freundinnen, so verschieden und doch unzertrennlich.
Bis eine von ihnen tot aufgefunden wird.
Nackt im See treibend.
In Plastikfolie eingewickelt.
Ermordet von jemandem, den sie kannte.

Meine Rezi

Schon der erste Teil schnitt bei mir nicht wirklich gut ab. Er hat mich zwar neugierig auf den zweiten gemacht, weil ich wissen wollte wer und was und wie alles weitergeht, doch auch der zweite Teil konnte mich leider nicht überzeugen. Die Geschichten rund um die vier Mädchen find ich wirklich toll und sie passt sehr gut zu den Jugendlichen. Als Serie ( die sie eigentlich ist) kann ich sie mir sogar sehr gut vorstellen und würde sie mir auch anschaun. Als Bücher jedoch waren die beiden Teile die ich gelesen habe nicht sehr überzeugend. Vieles wird aus dem ersten Buch zum x- ten mal wiederholt und auch die Geschichte, die die Jugendlichen erleben wird nicht nur aus einer Sicht erzählt, sondern aus der Sicht mehrerer. Nehmen wir an, die vier Mädels streiten sich, dann wird dies nicht nur aus der Sicht einer erzählt, sondern aus der Sicht jeder einzelner nacheinander, wie sie es empfunden haben. Das ist mir einfach zuviel Wiederholung in einem Buch. Zu der Serie würde dies perfekt passen, aber für das Buch find ich es einfach nur Blattverschwendung. Dadurch geht einfach viel von der Geschichte verloren und ich habe mich teilweise gelangweilt und musste mich zwingen weiter zu lesen. Klar, es gab auch spannende Momente in diesem Buch, aber es war im ganzen doch leider zuviel von allem, so das es mich echt genervt hat. Trotz allem hoffe ich das ich irgendwann einmal die Serie schaun kann, denn ich denke als diese ist sie auch am besten aufgehoben. In dem ersten Teil hat das Ende zumindest so viele Fragen aufgeworfen das ich Teil zwei unbedingt lesen wollte und irgendwie bin ich auch froh drum, aber einen dritten Teil werde ich persönlich nicht lesen.

Mein Fazit

Als Serie sicherlich spannend, doch die ersten zwei Teile der Reihe konnten mich leider überhaupt nicht überzeugen.

Für Dark Village- Dreht euch nicht um von Kjetil Johnsen gibt es von mir

>>>>> 2 von 5 <<<<< möglichen Emmis

Meine Rezension zu Dark Village- Das Böse vergisst nie findet ihr hier.

Kommentare:

  1. So unterschiedlich sind die Geschmäcker - ich hab den Teil regelrecht verschlungen und freue mich schon auf den dritten Teil.

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das ist aber auch gut das die Geschmäcker unterschiedlich sind :)
    Als Serie würde ich sie mir sofort anschaun, aber die Bücher naja. Zwischendurch fand ich sie wirklich gut und auch spannend, aber im großen und ganzen war mir zuviel wiederholung :(

    AntwortenLöschen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.