Mittwoch, 27. November 2013

Nach dem Sommer ruht das Licht in deinen Augen von Maggie Stiefvater (Hörbuch)

  • Audio CD
  • Verlag: Der Audio Verlag, Dav (1. November 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3862313150
  • Preis: 24,99 Euro
Dieses Hörbuch wurde uns von Lovelybooks zur Verfügung gestellt.

Hier ! könnt ihr das Hörbuch direkt beim Verlag bestellen !

Das Cover:

Das Cover ist zwar schlicht, aber trotzdem sehr ansprechend gestaltet worden. Der Rückentext ist auch gut gewählt, da der Hörer weiss was ihn in dem Hörbuch erwartet.

Die Sprecher:

Obwohl ich die Twilight Filme nicht kenne, finde ich die Stimmen von Aninna Braunmiller und Max Felder sehr angenehm zum zuhören. Beim zweiten Buch kommen noch die Sprecher Johannes Raspe und Gabrielle Pietermann dazu, wobei ich sagen muss dass mir die Stimme von Johannes Raspe bisher von allen am sympathischsten ist. Im dritten Buch "in deinen Augen" kommt noch die Stimme von Shelby dazu, gesprochen von Stephanie Kellner, obwohl man sie nicht besonders oft hört.

Inhalt zu "Nach dem Sommer":

Als Grace noch ein kleines Mädchen ist, wird sie von einem Rudel Wölfe im Wald angegriffen und schwer verletzt. Man möchte meinen, dass sie seitdem Angst vor Wölfen und dem Wald hat, aber dem ist nicht so. Sie fühlt sich sogar zu den Wölfen hingezogen. Ganz besonders zu "ihrem Wolf". Jedes Jahr wartet sie, dass die Wölfe im Winter zurückkommen und somit kommt sie auch "ihrem Wolf" näher. Doch eines Tages wird Jagd auf die Wölfe gemacht und er wird angeschossen, Grace war nichtmal überrascht als sie ihn verletzt auf ihrer Veranda findet......in Menschengestalt.
Zwischen den beiden entflammt eine sehr heisse, aber trotzdem zärtliche Liebe, doch die Zeit spielt gegen die beiden, denn der Winter kommt immer näher und Sam könnte sich jederzeit wieder in einen Wolf verwandeln.

Meine Meinung zu "Nach dem Sommer":

Das wichtigste für mich an einem Hörbuch sind die Sprecher von denen die Geschichte gelesen wird, hier finde ich die Stimmen sehr angenehm.
Die Autorin schreibt die Geschichte um Sam und Grace sehr detailverliebt und mit einer Hingabe die richtig greifbar ist, was die Sprecher des Hörbuchs aus sehr gut rüberbringen. Mir ging es zumindest so, dass ich mitten im Geschehen war und mir alles sehr bildlich vorstellen konnte.
Die Idee hinter dem Buch gefällt mir und wurde auch sehr gut umgesetzt. Sehr interessant fand ich auch den Aspekt mit der Verwandlung von den Werwölfen wenn es zu kalt wird und nicht das allgemeine Klischee mit dem Vollmond. Dadurch wird die ganze Geschichte auch etwas spannender. Unterstrichen wird das auch durch den Anfang jedes Kapitels mit der gerade herrschenden Temperatur. Mir hat das Buch allgemein sehr gut gefallen, wobei mir der Anteil der Liebesgeschichte etwas zu hoch war.
Beck ist mir bisher der sympatischste Charakter, auch wenn er eher etwas geheimnisvoll ist. An Sam finde ich sehr sympatisch dass er nicht den Macho raushängen lässt, sondern er macht eher den gebildeten Eindruck. Grace ist für mich eher so der Mauerblümchentyp, aber ein leichtes Leben hat sie eh nicht da ihre Eltern die meiste Zeit unterwegs sind und keine Zeit für sie haben.

Mein Fazit zu "Nach dem Sommer":

Ein sehr schöner Auftakt zu einer tollen Geschichte

>>>>>4 von 5<<<<< Emmis


Inhalt zu "ruht das Licht":

Sam und Grace sind endlich vereint ohne Angst haben zu müssen, dass Sam sich wieder in einen Wolf verwandelt, denn er wurde geheilt und hat das Wolf dasein hinter sich gelassen. Doch etwas stört das Glück der beiden, denn Grace fühlt sich immer schlechter und hört, dass die Wölfe sie rufen. Die Angst das Grace sich in einen Wolf verwandelt wird immer größer.
Cole dagegen wäre froh wenn er endlich ein Wolf bleiben könnte um sein bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Er will vergessen wer er war und was er getan hat, doch als sich alle Augen auf Cole´s Vergangenheit richten, gerät das ganze Rudel in Gefahr.

Meine Meinung zu "ruht das Licht":

Bei diesem Teil kamen noch zwei Sprecher hinzu, Cole wird von Johannes Raspe gesprochen und Isabel von Gabrielle Pietermann, doch Cole´s Stimme ist bisher für mich die sympatischste von allen. 
Dieser Teil hat mir besser gefallen als der Vorgänger, denn für mich war er spannender und die Liebesgeschichte war nicht ganz so in den Vordergrund gerückt. Wer mir jedoch fehlte war Beck, denn man merkt wie sehr Sam mit ihm verbunden ist und die Autorin schafft es dieses Gefühl dem Leser so richtig zu vermitteln. Die ganze Situation von Sam und Grace ist nicht gerade einfach und auch Cole und Isabel nehmen einen sehr großen und wichtigen Teil der Geschichte ein was mir sehr gut gefallen hat, denn es bringt die Erzählung weiter. Ich finde auch die Vergangenheit von Cole sehr interessant und verstehe auch wieso er lieber ein Wolf sein möchte um alles zu vergessen und hinter sich zu lassen. Seine Vergangenheit macht ihn zwar nicht gerade sympathisch, aber trotzdem mag ich ihn. Isabel hingegen war mir im ersten Band schon nicht gerade sympathisch und das hat sich im zweiten auch nicht geändert.

Mein Fazit zu "ruht das Licht":

Eine würdige Fortsetzung die für mich interessanter war als der Vorgänger.

>>>>>5 von 5<<<<< Emmis


Inhalt zu "in deinen Augen":

Die Ängste von Sam und Grace sind leider Wirklichkeit geworden, so dass sich Grace in einen Wolf verwandelte. Alle halten Sam für den schuldigen an Grace´s verschwinden und als auch noch ein totes Mädchen im Wald gefunden wird, das anscheinend von Wölfen getötet wurde, nimmt das Schlimmste seinen Lauf. Eine Treibjagd auf das Wolfsrudel wird ins Leben gerufen und Sam wartet auf den Tag an dem sich Grace und die anderen wieder in Menschen verwandeln. Zusammen fassen sie einen Plan das Rudel umzusiedeln, doch das bedeutet auch dass Sam seine menschliche Gestalt aufgeben muss.

Meine Meinung zu "in deinen Augen":

Stephanie Kellner spricht in diesem Teil Shelby, obwohl ich leider sagen muss, dass sie total untergeht in dem ganzen Teil. Wie ich im zweiten Teil schon erwähnte, war mir Isabel nicht sehr sympatisch, das hat sich auch nicht geändert und ich muss sagen dass mich die Stimme der Sprecherin Gabrielle Pietermann auch richtig genervt hat. Die Stimme war mir viel zu arrogant auch wenn es sicher zur Person von Isabel gepasst hat, aber trotzdem war ich froh wenn die Kapitel vorbei waren und ich eine andere Stimme hören konnte. 
"in deinen Augen" war für mich das absolute Highlight in der Trilogie und konnte die beiden Vorgänger um Längen toppen. 
Die Geschichte erzählte von allem etwas, da war die Geschichte von Sam und Grace die sehnsüchtig auf ihr erstes Wiedersehen hofften, die Geschichte um das Rudel auf das eine sehr große Gefahr zurollt und dann auch noch um Cole, den ich definitiv falsch eingeschätzt hatte, denn er tut alles um die Wölfe heilen zu können und zusammen mit Sam entwickelt er einen Plan das Rudel umzusiedeln.
Sehr dramatisch, mitreissend und aber auch voller Liebe wird dieser Teil erzählt und hat mich regelrecht von den Füßen gerissen.

Mein Fazit zu "in deinen Augen":

Das war für mich das Feuerwerk am Ende einer Trilogie !

>>>>>5 von 5<<<<< Emmis




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.