Samstag, 9. November 2013

Novemskalender - 9. Türchen


So langsam fängt die ruhigere, besinnliche Zeit an. Zumindestens bei uns. 
Es wird dunkler, regnerischer und kälter. Die Tage werden kürzer und die Nächte länger. 
Immer öfter denke ich an die Menschen, denen es noch schlechter geht als uns.

In einem Jahr habe ich Buch- und Spielzeugspenden gesammelt und zum Kinderkrankenhaus in unserer Nähe gebracht. 
Immer wieder spende ich Klamotten und bei dem letzten Hochwasser haben wir uns auch (wenn nur minimal) beteiligt.
Bevor ich euch die heutige Frage stelle, möchte ich euch aber zeigen was sich hinter dem neunten Türchen versteckt: 







Eine Buchhülle aus Stoff mit eingearbeitetem Lesezeichen. Die Hülle hat ca. die Maße  
21cm x 15,5 cm

Mich würde heute folgendes interessieren:

 Tut ihr etwas Gutes? Wenn ja was und wann? Es ist egal, ob ihr für die ältere Nachbarin einkaufen geht, oder einen sozialen Job habt etc.

Teilnahmebedingung:
1. Erfolgt am jeweiligen Tag eine Frage/Aufgabe, so müsst ihr die natürlich lösen.
2. Teilnahme nur mit Wohnsitz in Deutschland
3. Teilnahme ab 18 Jahren (bittet zur Not Geschwister/Eltern)
4. Ihr müsst weder Lose sammeln, noch etwas teilen, oder Follower sein
5. Zeit ist immer eine Woche. Am 1.11. (Freitag) habt ihr dann Zeit bis einschliesslich 7.11. (Donnerstag), beim 2.11. habt ihr Zeit bis einschliesslich 8.11. etc. So haben alle die Möglichkeit immer teilzunehmen, auch wenn sie am Wochenende, oder unter der Woche nicht ins Internet kommen. 
Wenn ihr uns eine E-Mail Adresse hinterlasst, schreiben wir euch im Gewinnfall an, ansonsten müsst ihr selbst nachschauen und euch bei uns melden. 

und gewonnen hat...
Bonsaifee! Bitte melde dich doch bei der Bücherfee, damit dein Buch bald schön eingehüllt ist :)
 

Kommentare:

  1. Huhu,
    ich versuche immer etwas Gutes zu tun, egal, wann und wo. Egal, ob ich hilfsbereit im Job oder auch im alltäglichen Leben bin, eigentlich gibt es ja immer etwas zu tun, wenn man nicht weg sieht, sondern mit offenen Augen durchs Leben zu gehen.
    Im Job - Bundesfreiwilligendienst - gehe ich mit einem Asperger Autisten zur Schule, da er Begleitung braucht.
    Toller Gewinn heute, muss ich echt mal loben. Danke, das du dich so sehr bemühst. Meinen Respekt!
    GLG,
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muss wohl mal an meiner Rechtschreibung feilen. Sieh es als Ausrutscher, da es noch so früh am morgen ist ☺

      Löschen
  2. Hi!
    Heute würde ich gerne auch einmal mitmachen, ist echt ein toller Gewinn :)

    Was ich gutes tue ^^ Gute Frage, ich hoffe doch, dass ich das eigentlich den ganzen Tag mache *g*
    Neben dem Job, Kindern und Haushalt bleibt leider nicht viel Zeit für soziale Projekte, allerdings versuche ich jeden Tag aufs Neue, den Kinder in der Grundschule (ich arbeite in der Mittagsbetreuung) eine liebevolle und unterstützende Begleitung zu sein. Es gibt immer wieder Fälle, in denen die Kleinen Hilfe und Beistand brauchen und ich bemühe mich sehr, immer auf ihre Sorgen und Nöte einzugehen.

    LG, A.

    AntwortenLöschen
  3. Ich versuche hilfsbereit durchs Leben zu gehen, auch wenn das nicht immer ganz einfach ist.
    Ansonsten betreue ich regelmäßig & ehrenamtlich Kinder auf Ferienfahrten und das seit mittlerweile 7 Jahren, hab schon als Schülerin angefangen und dafür regelmäßig und sehr, sehr gerne meine Ferien "geopfert". Es macht einfach unglaublich viel Spaß. :)

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich arbeite im Hort und ehrenamtlich noch im Schülertreff mit. Ansonsten versuche ich immer wieder wo zu helfen.

    Ich finde die Buchhülle total schön :)

    LG Serpina
    myreadingworld@gmail.com
    http://my-reading-world.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin ab und an bei uns vor Ort im Tierheim, dort gibt es einige Hunde die schwer vermittelbar sind, da ich selber auch einen Hund habe, versuche ich dort mit anderen die Hunde wieder etwas auf die Reihe zu bekommen, damit diese auch irgendwann ein schönes zu Hause bekommen.

    VG
    Danni

    info@leseelfe.de

    AntwortenLöschen
  6. Früher habe ich viel ehrenamtlich gearbeitet, aus gesundheitlichen Gründen geht das jetzt nicht mehr. Allerdings arbeite ich im sozialen Bereich und helfe somit auch hier anderen Menschen.

    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  7. Hallo und guten Tag,

    tolle Gewinnmöglichkeit heute!

    Kann ich jedem empfehlen, denn ich habe sie schon im Einsatz . Trotzdem möchte ich gerne die Frage beantworten.

    Klar versuche ich auch einen Beitrag zu leisten. Buchspende für den Ex-Kindergarten meiner Kids, denn auch da nimmt man gerne Bücher zum Lesen an. Oder auch Puzzel, Spiele usw.

    Oder auch der Rote Kreuz Laden bekommt von mir gut erhalte Bekleidung zum direkten Wiederverkauf.

    Schönes Wochenende und LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  8. Ich versuche zu helfen, auch im kleinen. Die Nachbarin zum Bahnhof fahren, was vom einkaufen mitbringen, Menschen mit Kleinigkeiten an der Kasse vorlassen, mit dem Auto anhalten und ältere Menschen rüberlassen, kleine Geldbeträge spenden, übrige lebensmittel an die Tafel spenden, Kleidung nicht verkaufen oder wegschmeißen, sondern an gemeinnützige Vereine weitergeben, Spielzeug das nicht mehr gebraucht wird, an den Kindergarten oder andere Kinder weitergeben usw. Ich kann halt nur im Kleinen was tun, aber ich denke, das das auch schon was ist.
    Viele Grüße
    Monja

    AntwortenLöschen
  9. Geld spende ich nie - aus Prinzip nicht! Aber ich erspare meinem Arbeitgeber die Ausgaben für Blumen und Deko, bzw. versuche diese Kosten so gering wie möglich zu halten, denn das eingesparte Geld kommt dann letztendlich sozialen Zwecken, wie z.B. der Jugendarbeit zugute. Auf dem ersten Blick ist mein Beitrag nicht viel, wenn man jedoch bedenkt, was all die Blumen kosten würden, ist das schon ein ganz schönes Sümmchen.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    AntwortenLöschen
  10. Hey :-)
    Also bei einer Organisation selbst bin ich jetzt nicht. Aber im Alltag helfe ich Familie/Freunden und auch mal dem fremden auf der Straße wo ich kann. Falls man das zählen kann, haben wir schon ein paar Tiere bei uns aufgenommen, die keiner mehr haben wollte etc. Und ja ich spende auch ab und an, aber da muss ich wissen, dass es auch ankommt. Das können ganz unterschiedliche Sachen sein. Auch Kleidung habe ich schon an Bedürftige weitergegeben...Kleinigkeiten halt.

    Die Buchhülle finde ich übrigens wirklich super schön :-)

    LG
    Anika

    schlumpfine_83@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  11. Hallihallo! :)
    Ich mache immer bei der Aktion "Mitmachen Ehrensache" mit und arbeite damit für einen guten Zweck.
    Und so nette Kleinigkeiten wie alten Damen über die Straße helfen oder ihre Einkäufe tragen, mache ich gerne.
    Die Buchhülle ist sooo schön, ich würde mich so darüber freuen! :)
    Ganz liebe Grüße,
    Hannah
    hannahsophie.jaeger@gmail.com

    AntwortenLöschen
  12. Ich find es ganz toll, wie hilfsbereit ihr alle seid. Hilfe heisst ja nicht immer Geld hergeben. Wichtig sind eben auch die "kleinen" Dinge wie jemandem über die Straße helfen, jemanden im Supermarkt vorlassen, wenn man merkt er/sie ist gestresst (kann ganz schnell ein Lächeln in die Gesichter zaubern).

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ein toller Gewinn ♥

    Hmm helfen. Ich mache viele Kleinigkeiten die als sozial zu bezeichnen finde ich aber etwas übertrieben, für mich. Ich spende Kuchen für jegliche Kindergarten und jetzt Schulfeste, Geldspenden bei Gottesdiensten und nächsten Monat der Kirche per Nikolaus und die obligatorische Kleiderspende.

    Ansonsten helfe ich wo es geht, ob nun der älteren Dame aus dem Bus oder was anderes. Früher war ich im Tierheim ehrenamtliche Gassigeherin, das vermisse ich sehr aber das geht nun leider nichtmehr :(

    AntwortenLöschen
  14. Ich muss mich wiederholen : tolle Aktion von dir !
    Ich sammele im Bekanntenkreis und im eigenen Schrank Kleidung, die noch in Ordnung ist, die man/frau nicht mehr tragen will oder kann weil die lezte Diät so erfolgreich war .... und gebe sie in der Kirche im Kolpingverein ab - die bringen die Sache nach Rumänien und verteilen sie an Bedürftige. Stifte, Spielzeug gehen dort in die Waisenhäuser und Kinderheime.
    Mit den Hunden in der Nachbarschaft gehe ich Gassi, wenn die Hundeeltern zur Arbeit sind oder krank.
    In der Bahn bemühe ich mich, einfach mal nur fremde Menschen anzulächeln .... ganz oft mit positifem Echo.
    So viel für heute.
    Deine Bonsaifee !

    AntwortenLöschen
  15. Ich beteilige mich bei einigen Aktionen, die natürlich in der Weihnachtszeit vermehrt auftreten. Kleinerspenden für eine spezielle Schule in der Nachbarschaft, die vorwiegend von sozial schwächeren Besucht wird. Zudem werden zur Weihnachtszeit fleißig Geschenk-Päckchen für Kinder gepackt und gespendet. Man muss sich halt immer wieder vor Augen halten, das nicht jeden so viel hat.
    Und ja, einfach mal jemanden Anlächeln auf der Straße bewirkt auch so viel :)

    AntwortenLöschen
  16. Huhu,
    ich bin in meiner Freizeit in der Kinder- und Jugendarbeit tätig. Dot gestalte ich nicht nur Gruppenstunden sondern versuche auch den Teilnehmern auf ihrem Lebensweg Untersützung und Hilfe zubieten. Sei es durch ein offenes Ohr, Tipps oder das Thema der Gruppenstunde selber.

    LG Chia
    chiasbuecherecke@web.de

    AntwortenLöschen
  17. Huhu,

    ich tue so jetzt nichts gutes, da meine Kinder mich brauchen, aber wenn mal jemand hilfe braucht wie z.b. den Kinderwagen in den Bus heben oder ein blinder muss die Treppen runter dann helfe ich immer gerne. So Privat helfe ich meiner Oma oft aber das ist für mich selbstverständlich!

    Liebe Grüße Angy

    Email: angybuecherhimmel@web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist doch etwas Gutes. Wenn ich überlege wie oft ich im ersten Jahr mit meiner Kleinen KEINE Hilfe mit dem Kinderwagen angeboten bekommen habe.
      Auch das mit deiner Oma. Ich habe meiner Oma vor ihrem Tod auch immer geholfen, viele haben dazu garkeine Lust und Zeit.

      Löschen
  18. Huhu,

    ich arbeite Leidenschaftlich gerne in meinem Beruf als Erzieherin und Heilpädagogin und tue hier den Kindern jeden Tag etwas Gutes. Man bekommt auch immer etwas gutes von den Kindern zurück.

    Ich bin auch ehrenamtlich im DRK tätig und mache dort diverse Sportplatzdienste. Vor 13 Jahren habe ich mich entschieden, die Jugendleitung dort zu übernehmen und auch den Kindern, die zu uns kommen, zu zeigen, wie man anderen Gutes tun kann.

    Es macht einfach tierisch Spaß, zu wissen GUTES zu vermitteln.

    (erklaerbaerin@web.de)

    AntwortenLöschen
  19. Hallo,

    ich helfe anderen Menschen so gut es geht. Habe schon Geld gespendet, bei Weihnachten im Schuhkarton mitgemacht, bei Fresnapf Pfötchen gegeben. Oder wenn ich einkaufen geh und jemand was bräuchte, demjenigen mitgebracht.

    Finde es schön, wenn man anderen Menschen helfen kann ;)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    (pc_freak01@web.de)

    AntwortenLöschen
  20. Hallo,

    ich mache u. a. jedes Jahr bei der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" mit, bei der man Weihnachtspäckchen für Kinder packt, die sonst wahrscheinlich keine Weihnachtsgeschenke bekommen würden. Mir gefällt die Idee und auch das Aussuchen der Geschenke und das Packen des Schuhkartons finde ich schön.

    Viele Grüße und vielen Dank auch für diese schöne Verlosung

    Katja
    kavo0003@web.de

    AntwortenLöschen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.