Donnerstag, 14. November 2013

Wie Sonne und Mond von Nicole Walter



Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Knaur
ISBN: 978-3426511442
Preis: 9. 99 Euro

Klappentext

Birgit lebt glücklich und zufrieden mit ihrem Mann Tom und den beiden Kindern in einem Haus am Starnberger See. Dort taucht plötzlich ihre Schwester Kira wieder auf – Kira, die Rebellin, die Weltenbummlerin, die auf Ibiza lebt und die sie seit zwanzig Jahren nicht mehr gesehen hat. Auf einmal beginnt Birgit ihr bisheriges Leben in Frage zu stellen: Hat sie wirklich die richtige Entscheidung getroffen, als sie eine bürgerliche Existenz mit Familie und Wohlstand wählte? Gibt es da nicht auch noch etwas anderes? Kira dagegen kann nicht vergessen, was in jener Nacht vor zwanzig Jahren geschah, als sie den Geliebten verlor und ihr Leben zerstört wurde – von ihrer Schwester …

Meine Rezi

Am Anfang habe ich erst gedacht, oh man, das kann ja was werden. Abgehackte Sätze sind garnicht nach meinem Geschmack. Doch nach ein paar Seiten, wurde es zum Glück weniger und ich konnte mich voll und ganz auf die Geschichte des Buches einlassen, was mich immer mehr begeisterte. Ich kann garnicht so pauschal sagen, wer mir von allen Protagonisten am besten gefallen hat. War es Birgit, die sich ein perfektes Leben wünscht und lieber zurücksteckt, als den Frieden in der Familie zu stören? War es Kira, die durch ein grausames Schicksal vor allem davonlief und doch irgendwie ihren Frieden mit sich fand? Oder doch Eher Kathy, die Mutter der beiden, die an Demenz litt und viele Tage neu erleben, die Leute immer wieder neu kennenlernen durfte? Doch zum Schluss entscheide ich mich doch für Tanit, einen Hund, der immer an Kiras Seite auf Ibiza war, den sie zurücklassen musste und so sehr vermisste, das sie zurückkehrte. Wie könnte ich mich anders entscheiden?! Die wahre Liebe kommt von Tieren, so hingebungsvoll und ohne wenn und aber. Auch, wenn meine Katze mich gerade nervlich überfordert, da sie rollig ist. Ihre Liebe ist immer da und ich würde sie für niemanden eintauschen. Aber zurück zum Buch. Dieses Buch hat einfach alles. Liebe, Lügen, betrüge und Intriege. Ich habe dieses Buch durchflogen, weil ich einfach nur noch wissen wollte, wie es weiter geht. Wird alles aufgedeckt. Bekommt jeder, was er sich wünscht und bekomme ich, was ich mir für dieses Buch wünsche? Leider kann nicht jede Frage am Ende bejaht werden. Aber so ist das Leben. Es ist nicht leicht, nicht einfach und man bekommt eben nicht immer, was man sich wünscht. Ob es schade ist? Jain. Ich denke jeder hat seinen vorherbestimmten Weg und es kommt, wie es kommen muss. Trotzdem war ich am Ende doch etwas traurig, weil doch noch etwas offen stand, was ich so nicht erwartet hätte und anders gewollt hätte und doch ist es das Pure Leben. Nicht alles kommt ans Tageslicht. Dieses Buch vereint so vieles aus dem Leben und doch wirkt es nicht wie unbedingt gewollt. Alles passt sehr gut zusammen, was mich total begeistert hat!

Mein Fazit

Ein sehr Lebensnahes Buch, was zeigt das nicht alles so kommen kann, wie man es sich wünscht und das im Leben viele schreckliche Dinge passieren können.

Wie Sonne und Mond von Nicole Walter bekommt von mir


>>>>> 5 von 5 <<<<< möglichen Emmis




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.