Mittwoch, 19. Februar 2014

Zwischen uns die Zeit von Tamara Ireland Stone

Altersempfehlung: ab 12 Jahren


  • Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
  • Verlag: cbj (25. November 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 357015470X
  • ISBN-13: 978-3570154700
  • Originaltitel: Time between us
  • Preis: 16,99 Euro
Dieses Buch könnt ihr direkt beim Verlag bestellen.
Jetzt kaufen!






Inhalt:
Anna Greene ist ein junges Mädchen, dass ein bequemes, vorhersehbares und vollkommen normales Leben führt. Sie träumt davon durch die Welt zu reisen und verschiedene Länder kennenzulernen, doch dazu fehlt der Familie das Geld. Die Mutter arbeitet im Krankenhaus und der Vater führt die Buchhandlung des Großvaters weiter. Jeden zweiten Tag hilft Anna nach der Schule in der Buchhandlung aus und stöbert in den Reiseführern. Das Verhältnis zu ihren Eltern ist toll, ganz besonders zu ihrem Vater, der sie liebevoll Annie nennt.
Mit Emma, Danielle und Justin hat sie die besten Freunde der Welt.
Jeden morgen vor der Schule geht Anna Laufen. Eines Tages sieht sie auf der Tribüne des Stadions einen unbekannten Jungen sitzen und es scheint, als würde er sich in Luft aufgelöst haben.
Die Gedanken an diesen Jungen lassen sie nicht mehr los und dann kommt ein neuer Schüler an die Schule: Bennett Cooper. Er ist der Junge aus dem Stadion und er hat eine ganz besondere Gabe - er kann durch die Zeit reisen. Bennett ist auf der Suche nach seiner Schwester und verursacht bei Anna ganz schönes Herzrasen. Gibt es eine Chance für diese Liebe?

Meine Meinung: 
Was für eine besondere Liebe. Die Gefühle von Anna und Bennett hat die Autorin Tamara Ireland Stone so toll rüber bringen können, dass ich mich selbst wieder wie ein junges Mädchen gefühlt habe. Die Altersempfehlung halte ich hier für sehr gut angebracht, nach oben natürlich offen.
Die Autorin hat mich mit ihrem lockeren, aber ansprechendem Schreibstil total begeistern und in die Geschichte ziehen können.
Das Thema Zeitreisen ist natürlich nicht neu und ich würde auch nicht behaupten, dass es hier neue Elemente gibt. Trotzdem habe ich dieses Buch sehr gerne gelesen. Die Liebesgeschichte zwischen den zwei Jugendlichen war authentisch und gut vorstellbar, nur halt gemischt mit den faszinierenden und fantastischen Abenteuern der Zeitreise.
Wenn ich mir vorstelle, dass zwei Menschen nicht nur durch eine weite Entfernung, sondern auch noch durch eine andere Zeit getrennt sind, so wie es bei Anna und Bennett der Fall ist, ist das eine schreckliche Vorstellung.
Hier gibt es nur tolle Charaktere und alle waren ganz besonders interessant.
Die an Demenz leidende Maggie, die shoppingverrückte beste Freundin Emma, der anhängliche und musikbegeisterte beste Freund Justin, die ängstliche Mutter, der liebende Vater und der interessante und liebenswerte Bennett. Auch Anna selbst, die ganz normale Teenagerträume träumt, die ein Hobby hat, dem sie intensiv nachgeht und die erstmals so richtig verliebt ist, konnte mich begeistern und für sich gewinnen.
Obwohl mir die Geschichte sehr gut gefallen hat, muss ich sagen, dass ich es zum Teil trotzdem verwirrend fand. Wann hat wer den anderen über etwas informiert und warum erinnert sich derjenige dann in diesem Moment dadran und in anderen nicht?
Natürlich könnte es sein, dass es nur meine Schuld ist, dass ich an einigen Stellen nicht mitkam, aber die Tatsache hat den Lesefluss zeitweise gestört und so gibt es einen Punkt Abzug bei mir.
Alles in allem ein sehr schönes Buch, dass mir sehr gut gefallen hat.

Fazit:
Eine Freundschaft, für die man alle Regeln bricht und eine Liebe die unvorstellbar und trotzdem atemraubend ist.

4 von 5 Emmis

Kommentare:

  1. Ui, das hört sich gut an! Und noch besser, dass das Buch schon bei mir zu Hause liegt ;-)

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann nichts wie ran und viel Spaß :)

      Löschen
  2. Huhu!
    Das hört sich ja wirklich toll an - ich muss meine Wunschliste doch gleich mal erweitern... Da ich ein richtiger Zeitreisefan bin, führt an diesem Buch wohl kein Weg daran vorbei:) Tolle Rezi!

    LG und einen schönen Nachmittag,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Ich habe ja "Zeitsplitter" und "Zwischen uns die Zeit" gleichzeitig gelesen. Beide Bücher waren toll, aber beide anders. Bei "Zeitsplitter" steht noch ein bisschen das Abenteuer und die Action im Vordergrund, hier ist es doch ziemlich die Liebe :)

      Löschen
  3. Wow, das ist die allererste positive Rezi, die ich zu dem Buch lese. Ich fand das Cover von Anfang an so schön und habe es mir gekauft - jetzt freu ich mich auch wieder drauf :)
    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, dass es dir gefällt. Für mich war es toll, weil eben nicht alles perfekt war. Die Protagonisten waren manchmal nervig, zickig, stur und doch gibt es soviel Gefühl. Wenn dich Liebesgeschichten nicht abschrecken, dann könnte diese Zeitreise eine für dich sein :)
      LG
      Steffi

      Löschen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.