Dienstag, 6. Mai 2014

Liebe Grüße, dein Eisbär von Barry Ablett

Altersempfehlung: ab 3 Jahren


  • Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
  • Verlag: Langenscheidt (5. März 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3468210299
  • ISBN-13: 978-3468210297
  • Preis: 14,99 Euro
Dieses Buch könnt ihr direkt über den Verlag bestellen.
Jetzt kaufen!

Langenscheidt ist auch auf Facebook zu finden.





Inhalt:
Es war einmal ein Eisbär, der sehr unglücklich war. Sein Iglu war nur sehr spärlich eingerichtet und dauernd hat er gefroren. Außerdem hatte er Hunger, aber sein ganzes Essen war eiskalt. Auch in seinem Iglu war es immer kalt und der Eisbär wusste nicht, was er dagegen tun konnte. Immer saß er alleine in seinem dunklen Haus und er hatte so viele Fragen. Wie gut, dass der Eisbär viele Bärenfreunde in der Welt verteilt hat, denn so konnte er allen Briefe schreiben und sie um Rat fragen.

Meine Meinung:
Liebe Grüße, dein Eisbär ist eine schöne Kindergeschichte. Der Eisbär hat so viele Fragen und ist ziemlich unzufrieden mit seinem Leben so wie es ist. Als er auf die Idee kommt, seinen Freunden zu schreiben, merkt man schnell wie sehr diese ihn aufbauen können. Sie haben Antworten auf seine Fragen und schenken ihm oft ganz tolle Sachen, die sein Leben in der Kälte liebenswerter machen.
Der Eisbär merkt, dass er sich auf seine Freunde verlassen kann und das ist doch auch im wahren Leben sehr wichtig.
Wir brauchen Menschen um uns herum, denen wir vertrauen können und auf die wir zählen können, wenn es uns nicht so gut geht, oder uns etwas fehlt.
Auch Kinder müssen das Gefühl haben irgendwo hin zu gehören, Hilfe zu bekommen, wenn sie sie brauchen und lernen wie wichtig Freundschaften sind und das Geben ist.
Zuerst hat mich das Cover begeistert, denn die Figuren sind weich gezeichnet und liebevoll ohne zuviele Feinheiten ausgearbeitet worden. Die Farben sind wie für die Langenscheidt-Kinderbücher typisch angenehm und freundlich gehalten. Ich war ein Mädchen, ich bin ein Mädchen und ich werde auch immer eins bleiben und dass der Titel auf dem Cover glitzert hat mir da natürlich sehr gefallen :).
Im inneren des Buches befinden sich immer offene Briefumschläge, aus denen man einen Zettel, also den Brief bis zum Anschlag rausziehen kann.
Leider war das selbst für mich manchmal etwas schwierig, für kleine Kinder wird dies sicher noch schwieriger und von daher denke ich, dass die Briefe leider sehr schnell kaputtgehen werden.
Ansonsten hat mich das Buch begeistert und auch hier wird ein weiteres Kinderbuch dauerhaft im Bücherregal unserer Tochter einziehen.

Fazit:
Ein interessantes Kinderbuch zum anschauen, lesen und entdecken.

5 von 5 Emmis

Kommentare:

  1. Die Idee finde ich ja echt süß. Aber ich befürchte, mein kleiner Rabauke wird die Briefe wahrscheinlich auch recht schnell kaputt machen. Wäre damit wohl eher was für ältere Kinder, die schon vorsichtiger damit umgehen können. Aber ich werde es mir trotzdem mal anschauen.

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war eigentlich der Grund, wieso ich dem Buch einen Punkt abziehen wollte, aber es ist trotzdem so schön gemacht und gerade in der heutigen Zeit schön, wo die meisten nur noch über Handy schreiben.

      LG
      Steffi

      Löschen
  2. Hui, das Buch sieht wirklich schnuckelig aus. Aber bei meinem Rabiator würde ich auch vermuten das die süßen Briefchen es schnell hinter sich hätten :( Schade eigentlich, denn die Idee an sich ist echt niedlich.

    Zu deinem Kommentar auf meine, Blog:
    Wenn du dich wie eine Prinzessin fühlst wenn du bei mir bist, kann ich behaupten das alles geworden ist wie es werden sollte :)

    LG Influ

    http://www.influswelt.de

    AntwortenLöschen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.