Donnerstag, 7. August 2014

Elchscheisse von Lars Simon (Hörbuch)

Die Bildrechte liegen beim Verlag
Hier ! Könnt ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen !

Inhalt:

Ganz unvorbereitet erbt Torsten von seiner Großtante Lillemor einen Hof in Schweden und beschließt zu kündigen und dort hinzugehen um ein Buch zu schreiben. Doch seine Freundin Tanja hält nichts davon und brennt mit Torstens Therapeut durch. "Egal" denkt sich Torsten und setzt trotz allem seinen Plan in die Wirklichkeit um. Als er jedoch in Schweden ankommt, beginnt für Torsten ein Alptraum. Als dann auch noch ein heftiger Sturm Torstens Vater reinweht, scheint alles außer Kontrolle zu geraten.

Meine Meinung:

Ich war ja recht skeptisch was dieses Hörbuch betrifft, aber ich muss sagen, dass ich mich köstlich amüsiert habe. Das Hörbuch zieht den Hörer von Anfang an in seinen Bann und ich würde die Geschichte als leichte Kost bezeichnen. Es ist alles vorhanden was man braucht, viel Witz, ein bisschen Gefühl und eine Prise Drama ist auch vorhanden. Man kommt auf den drei CDs voll auf seine Kosten was die Unterhaltung betrifft.
Die Idee hinter dem Buch finde ich recht originell, auch wenn es die Thematik schon einige Male in der Form gibt. Sie wurde sehr gut umgesetzt und vom Sprecher Holger Dexne sehr toll gesprochen und in Szene gesetzt.
Es sind sehr viele Szenen dabei, bei denen man einfach anfängt zu schmunzeln um dann laut aufzulachen. Besonders die Szenen mit Reiner sind immer wieder einen Lacher wert. Zum Schluss finde ich es zwar etwas übertrieben, was aber dem Spaß nicht schadet.
Der Autor hat es geschafft, eine Geschichte zu erzählen, die mir als Leser ein Gefühl übermittelt hat, dass ich alles zusammenpacken möchte um auf Reisen zu gehen.
"Oberst Krass" ist seit diesem Hörbuch wenn ich daran denke immer mit einem Schmunzeln verbunden, denn dieser Ausdruck wird von Reiner sehr oft gebraucht und in einer ganz bestimmten Situation konnte ich mit dem Lachen kaum noch aufhören.
Reiner muss man sich ziemlich chaotisch vorstellen. Er studiert Sozialpädagogik und ist voll auf dem Ökotrip, dazu konsumiert er gerne alles Mögliche an Drogen. Trotzdem ist er Torstens Geheimwaffe. Torsten ist auch ein ganz sympathischer Charakter, sein Vater ist Schweden nicht so ganz zugetan, was aber auch seine Gründe hat.
Björn stelle ich mir vom Aussehen vor wie einen Yeti, denn er wird sehr haarig dargestellt. Er ist zwar etwas ruppig, aber dennoch hat er eine sympathische Seite an sich.
Kurz um, mich hat dieses Hörbuch, auch wenn es recht kurz gehalten ist, sehr gut unterhalten.

Mein Fazit:

Eine gelungene Geschichte, die mich mit ihrem Charme und Witz sehr oft zum Schmunzeln und Lachen brachte.

5 von 5 Emmis


Kommentare:

  1. Ich möchte das Buch dazu noch lesen. Hörbücher sind nicht so meins. Vielen dank für die Rezension!
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Buch habe ich bislang nur positive Stimmen gelesen, ich hoffe das es dir ebenso gefällt.

      LG
      Steffi

      Löschen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.