Dienstag, 9. September 2014

Nur diese eine Nacht von Gayle Forman

Bildrechte liegen beim Verlag


  • Taschenbuch: 272 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (18. August 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442384052
  • ISBN-13: 978-3442384051
  • Originaltitel: Where She Went
  • Preis: 8,99 Euro
  • Fortsetzung von  "Wenn ich bleibe"
Zum Shop: Link!
Verlag auf Facebook: Link!





Inhalt: 
Adam ist ein erfolgreicher Musikstar. Mit seiner Band tourt er durch die Welt, sein Gesicht ist in den großen Musikmagazinen und auf der Straße wird er andauernd erkannt.
Er lebt mit seiner berühmten Freundin zusammen, aber diese Beziehung fühlt sich nicht richtig an. Sein Herz gehört seiner Exfreundin Mia die inzwischen eine bekannte Cellistin ist und die vor Jahren einfach so aus seinem Leben verschwunden ist.
Als er zufällig entdeckt, dass Mia ein Konzert in New York gibt, hört er sich dieses spontan an und wird danach zu Mia gebeten.
Endlich können sich die beiden aussprechen, aber Adam durch dieses Gespräch seinen Seelenfrieden erhält?

Meine Meinung:
Das war ja mal wieder ganz typisch für mich. Als ich mich nach dem Lesen dieses Buches auf der Verlagsseite umgesehen habe, habe ich gesehen das dieses Buch der zweite Teil ist und nicht umgekehrt wie von mir angenommen.
Ich bin also ohne Teil eins in die Lebens- und Liebesgeschichte von Adam, Mia und Bryn gestolpert.
Während des Lesens ist mir nicht bewusst geworden das etwas fehlt, denn man erfährt andauernd was damals passiert ist, so dass sich dieser Teil auch selbständig lesen lässt. Trotzdem freue ich mich darauf den ersten Teil zu lesen um mehr über diese beiden starken Protagonisten zu erfahren.
Obwohl beide noch so jung sind, hatte ich oftmals das Gefühl, dass sie mindestens zehn Jahre älter sein müssten, denn das Verhalten und auch die Gedanken wirkten so gar nicht wie die von jungen Erwachsenen.
Gerade Adam scheint in seinem Leben ziemlich unglücklich. Er verströmt soviel Reife und Erfahrung und stellt das Leben so wie es ist infrage.
Auch die Rückblenden von seiner Jugend lassen ihn viel älter erscheinen.
Mia dagegen wirkt etwas rücksichtslos und grob, aber auch sie hat eine Geschichte die sie in den letzten Jahren verfolgt hat und sie hat ihre Gründe wieso sie Adam allein gelassen hat, obwohl sie ihm gesagt hat, dass sie ihn immer lieben wird.
Die Autorin hat hier ein wundervolles Buch geschaffen das gleichzeitig traurig und herzlich wirkt.
Obwohl es sehr musiklastig ist, war es eine schöne Geschichte mit interessanten Charakteren.
Auch Mias Eltern und sogar die Großeltern wirkten obwohl sie kaum vorkamen sehr greifbar und echt.
Das war mein erstes Buch von Gayle Forman, aber es wird nicht das Letzte sein.
Man kann das Buch als Einzelband lesen, aber wer sich wirklich dafür interessiert sollte doch mit "Wenn ich bleibe" anfangen.

Fazit:
Ein musikalischer Genuss für den Kopf und das Herz.

5 von 5 Emmis

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.