Montag, 10. November 2014

Selection - Die Elite von Kiera Cass (Hörbuch)

Die Bildrechte liegen beim Verlag
  • Audio CD: 4 CD´s
  • Verlag: JUMBO Neue Medien & Verlag GmbH; Auflage: 4 CDs (22. August 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3833733703
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 16 Jahre
  • Preis: 19,99 Euro
  • Das ist der zweite Teil einer Reihe
Hier kommt ihr zur Rezension von Teil 1: Selection

Hier ! könnt ihr das Hörbuch direkt beim Verlag bestellen!

Inhalt:

Am Anfang waren es 35 junge Mädchen die um die Gunst von Prinz Maxon und somit auch um die Krone Illeás, wetteiferten. Doch davon sind nur noch 6 übrig. America Singer ist eine von ihnen, doch für sie ist es nicht einfach eine Entscheidung zu treffen, denn ihre frühere große Liebe Aspen, ist auch im Palast als Wache. Sie muss für sich selbst eine Entscheidung treffen. Liebt sie noch Aspen? Oder gehört ihr Herz bereits Prinz Maxon? Ein schrecklicher Vorfall ändert alles.

Meine Meinung:

Ich war vom zweiten Teil noch begeisterter als vom Vorgänger, auch wenn es sich mehr um die Liebesbeziehungen zwischen Maxon und America, sowie zwischen Aspen und ihr dreht.
Es handelt zwar viel von Liebe und Gefühlen, dennoch hat mich die Geschichte fasziniert und das obwohl ich eher nicht zur Zielgruppe gehöre.
Ich finde auch die Geschichte über Illeá sehr interessant und auch geht es in diesem Teil mehr um die Politik als im Vorgänger. Das System der Kasten wird immer wieder hinterfragt und selbst America wagt sich daran und gibt ihre Meinung dazu preis.
Die Angriffe auf den Palast nehmen in diesem Teil an Brutalität zu.
America ist sich immer noch nicht im Klaren darüber welche Gefühle sie für Maxon empfindet, doch im Laufe der Geschichte nehmen diese für ihn immer mehr zu. Doch dann muss Maxon etwas tun, das Americas Gefühle total auf den Kopf stellt und sie sich nicht mehr sicher ist ob sie noch Prinzessin werden will.
Dazu kommen die Gefühle für Aspen die immer wieder mit denen für Maxon kollidieren. Sehr gut finde ich auch, dass America dazu steht und auch zeigt, dass sie nicht aus einer der oberen Kasten stammt, sondern auch ums Überleben kämpfen musste.
America ist in diesem Teil als Protagonist sehr gewachsen, sie hat zwar noch den einen oder anderen Fehler durch ihre Jugend, aber dennoch ist sie stärker geworden.
Aus Maxon werde ich nicht schlau, denn er macht Sachen da muss man echt den Kopf schütteln. Wobei ich denke, dass er einiges macht weil es einfach von ihm erwartet wird oder man ihn auch dazu zwingt.
Das Ende hat mich richtig überrascht und regelrecht überrumpelt. Macht Lust auf mehr und ich hoffe dass der dritte Band bald erscheint.

Mein Fazit:

Ein gelungener zweiter Teil einer sehr interessanten Geschichte.

5 von 5 Emmis


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.