Donnerstag, 11. Dezember 2014

Wunschgeschichten, Lieder und Gedichte zur Weihnachtszeit von Sandra Grimm

Bildrechte liegen beim Verlag





  • Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
  • Verlag: arsEdition (25. September 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3760799469
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 6 Jahre
  • Preis: 14,99 Euro

  • Zum Shop: Link!
    Verlag auf Facebook: Link!







    Inhalt:
    In diesem Buch befinden sich über hundert Lieder, Gedichte und Geschichten. Gleich am Anfang des Buches befindet sich ein Wunschrad mit vier Drehscheiben. Auf der großen grünen Scheibe außen befinden sich ein Baum, ein Rentier, eine Glocke und eine Schneeflocke. Auf der etwas kleineren orangefarbenen Drehscheibe befinden sich ein Haus, ein Wald und eine Wolke. Noch etwas kleiner ist die gelbfarbene Drehscheibe auf der sich ein Schlitten, Plätzchen und ein Geschenk befinden. Die kleinste Drehscheibe ist blau und auf ihr sind ein Weihnachtsmann, ein Engel und ein Stern zu sehen.
    Jetzt kann der (Vor-)Leser, oder aber auch ein Kind an den Scheiben drehen, bis sich im Fenster des Wunschrades vier Motive befinden. Dann nimmt man die Motive von der kleinsten Drehscheibe (blau) bis zur größten Drehscheibe (grün) und sucht auf den nächsten Seiten, die das Inhaltsverzeichnis bilden, diese vier weihnachtlichen Symbole. Hat man die vier Symbole gefunden, steht dahinter eine Seitenzahl und auf dieser Seite steht dann z.B. eine Geschichte in der die vier Symbole ebenfalls vorkommen. 

    Meine Meinung:
    Schon als ich dieses Buch zum ersten Mal in den Händen hielt, war ich begeistert. 
    Die Gestaltung des Deckels ist mit den dominierenden Farben grün und rot so gut getroffen, dass man schon von weitem ein Weihnachtsbuch vermuten kann. Die Illustrationen von Anna Karina Birkenstock haben nicht nur unsere Tochter, sondern auch uns fasziniert.
    Die weichen runden Gesichter von Engeln und Wichteln und die abgerundeten Spitzen von Sternen und Tannenbäumen lassen dieses Buch gleich viel kindgerechter und sanfter erscheinen. Obwohl das Buch ziemlich bunt gestaltet ist, wirkt es auf keiner Seite zu überladen oder grell.
    Toll ist, dass selbst unsere Tochter mit nicht einmal zweieinhalb Jahren das Wunschrad schon drehen kann und das die passenden Geschichten und Lieder nur auf jeweils einer Seite sind. Die Geschichten sind kurz und knackig. Sie sind witzig und manchmal regen sie auch zum Nachdenken an.
    Im Buch befinden sich neben traditionellen und altbekannten Geschichten und Liedern auch einige die selbst uns neu waren.
    Momentan klappt das Vorlesen bei den meisten Büchern noch nicht so, weil ihr die Geschichten zu lang sind. 
    Bei diesem Weihnachtsbuch hört sie aber gut zu. Sie freut sich aber wohl am meisten, dass sie nach jeder Geschichte oder nach jedem Gedicht/Lied wieder die Räder drehen darf. 
    Die Wunschgeschichten werden uns wohl noch bis Weihnachten begleiten und jeden Tag dürfen Papa, oder Mama vorlesen. Es wird vor - und zurück geblättert und fleißig weiter gedreht.

    Fazit:
    Ein Weihnachtsbuch das unsere Tochter und uns begeistert und das wir auch die nächsten Jahre noch gerne aus dem Regal holen werden.

    5 von 5 Emmis

    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen

    Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.