Sonntag, 30. November 2014

Neues im Bücherregal - 30. November 2014

Bildrechte liegen beim Verlag
Wir wünschen euch einen wundervollen 1. Advent.
Habt ihr schon fleißig geschmückt? Steht der Adventskranz und brennt die erste Kerze schon?
Ich hoffe, dass ich im Laufe des Tages dazu komme, denn auch der Adventskalender für unsere Maus und den Bücherwichtel will gefüllt werden. In diesem Jahr sind wir recht spät dran, aber ich freu mich schon auf die Vorweihnachtszeit. Den ersten Früchtepunsch haben wir gestern getrunken und vorgestern waren wir gaaaaaaanz groß für Weihnachten shoppen.

In der letzten Woche sind bei uns zwei Bücher eingezogen:

1. Fearless - endlich kann der Bücherwichtel die Fortsetzung lesen.

2. Wunschgeschichten, Lieder und Gedichte zur Weihnachtszeit - ich habe noch nie so viele Weihnachtsbücher gelesen wie in diesem Jahr und ich finde es toll.

Wir haben auch noch einige Rezensionen vorbereitet und weitere wollen die Tage geschrieben werden.

Als nächstes könnt ihr unsere Meinung zu folgenden Büchern lesen:

- Aura Geküsst von einem Geist,
- Weihnachten mit Nulli & Priesemut
- Der Tag, an dem Rose verschwand

Wir hoffen, dass sich alle folgenden Gewinner bald melden und ich den 10.11. nicht zum vierten Mal auslosen muss.

Bis die Tage,
eure Bücherwesen

Donnerstag, 27. November 2014

Passagier 23 von Sebastian Fitzek

Bildrechte liegen beim Verlag


  • Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
  • Verlag: Droemer HC (30. Oktober 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 342619919X
  • ISBN-13: 978-3426199190
  • Preis: 19,99 Euro
Zum Shop: Link!
Verlag auf Facebook: Link!







Inhalt:
Martin Schwartz ist Polizeipsychologe. Vor fünf Jahren ist ihm das Schlimmste passiert, dass man sich vorstellen kann. Seine Frau und sein kleiner Sohn sind von einem Kreuzfahrtschiff verschwunden, es soll Selbstmord gewesen sein. Er selbst befand sich in dieser Zeit als verdeckter Ermittler im Gefängnis.
Sein Leben hat seit diesem Unglück für ihn keinen Sinn mehr und er nimmt deshalb gerne Aufträge an, die ihn sein Leben kosten könnten.
Nach einem Anruf einer alten Dame die sich als Thrillerautorin bezeichnet, befindet er sich plötzlich an Bord der "Sultan of the Seas", dem Schiff das für seinen Zustand verantwortlich ist.

Meine Meinung:
Ich muss gestehen, dass ich mit ziemlich hohen Erwartungen an "Passagier 23" gegangen bin, denn ich habe schon einige tolle Bücher von Sebastian Fitzek gelesen.
Die ersten Seiten haben mich gefesselt und der Prolog versprach mir eine blutige Angelegenheit.
Im Buch hatte ich dann das Gefühl, dass dieser Prolog überhaupt nicht zur Geschichte passte. Obwohl auch dort hin und wieder Blut floss, würde ich die Story doch eher als Drama sehen und nicht als Psychothriller.
Mir hat die Geschichte gefallen und da es dort auch um Kinder geht, hat mich das Thema betroffen gemacht.
Ich finde es interessant, dass wirklich so viele Leute spurlos von Schiffen verschwinden und das die Reedereien das unter Selbstmord verbuchen. Niemals habe ich mir Gedanken darüber gemacht, was passieren kann wenn sich so viele unterschiedliche Leute auf engstem Raum befinden und keine Polizei in der Nähe ist.
Die Charaktere auf der Sultan waren vielseitig und interessant. Martin Schwartz wirkt teilweise wie ein kranker Psychopath, scheint aber sein Herz am richtigen Fleck zu haben.
Seine Trauer merkt man ihm auch fünf Jahre später noch an und auf der Sultan erfährt er einige Dinge über seine Frau die er zwar vermutet, aber gleichzeitig verdrängt hat.
Immer wieder stellt man sich die Frage wer für die Zwischenfälle auf dem Schiff verantwortlich ist, denn es laufen mehrere Geschichten gleichzeitig.
Neben Martin ist auch die angebliche Thrillerautorin Gerlinde Dobkowitz interessant. Sie ist sehr skurril und auch witzig und lockert mit ihrer Anwesenheit die ganze Angelegenheit etwas auf.
Als Mutter würde ich mir gerne einige Mütter aus diesem Buch vorknöpfen und sie auseinander nehmen, denn einige scheinen nicht zu wissen was für ein Glück Kinder sind.
Im Epilog (nach der Danksagung) gab es dann noch ein paar Seiten die zum Prolog passten. Für mich war der Epilog überflüssig, denn auch wenn es im Buch dazu einmal kurz eine passende Anspielung gab, hätte man diese Seiten zusammen mit dem Prolog getrost über Bord werfen können.

Fazit:
Eine interessante und teilweise traurige Geschichte, die ich aber absolut nicht als Psychothriller bezeichnen würde. Ein Buch, dass seicht über das Meer schaukelt und bei dem man sich manchmal einen Sturm gewünscht hätte.

3 von 5 Emmis

Dienstag, 25. November 2014

Vampi die kleine Vampirfledermaus von Sandra Baumgärtner

Bildrechte liegen beim Verlag


  • Gebundene Ausgabe: 40 Seiten
  • Verlag: Papierverzierer Verlag; Auflage: 1 (30. Oktober 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3944544099
  • ISBN-13: 978-3944544090
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 5 Jahren
  • Preis: 13,95 Euro
Zum Shop: Link!
Verlag auf Facebook: Link!




Inhalt:
Der Statthalter Marc Augustus hatte eine tolle Idee als er um seine Stadt eine große Mauer baute. 
Die Mauer sollte die Leute schützen und jeder der die Stadt besichtigen wollte musste Eintritt zahlen.
Das fand Vampi toll, denn die kleine Vampirfledermaus wollte nicht mehr im langweiligen Wald wohnen und so zog sie in ein Loch in der Mauer und machte daraus ihre Wohnhöhle. 
Als der Statthalter das mitbekam, wollte er Vampi los werden.

Meine Meinung:
Ich glaube ja kaum, dass Vampi das hören möchte, aber ich muss es sagen: Vampi ist so süß!
Normalerweise mögen wir keine eckigen Tiere/Figuren/Menschen und Vampi ist (bis auf den Bauch) sehr eckig und kantig. Vampi steht das aber ausgezeichnet und so hat es mich nicht weiter gestört.
Das Buch hat ein tolles quadratisches Format und ist auch nicht so groß. 
Sandra Baumgärtner hat Vampi einen Umzug erleben lassen, der ihr sehr gefallen hat. Vampi hatte aber auch Angst und musste zum Arzt. Alles war für die kleine Fledermaus neu und interessant und immer wieder singt die Fledermaus Lieder. 
BenSwerk, die Illustratorin von Vampi hat auch ganz tolle Arbeit geleistet. Sie hat die Geschichte von Vampi bildlich sehr schön dargestellt. 
Vampi die kleine Vampirfledermaus ist ein ziemlich düsteres Buch, weil die kleine Fledermaus natürlich nur im Dunkeln aus ihrer Höhle raus kann. 
Der erste Buchstabe jeder Doppelseite ist immer ziemlich groß geschrieben und auch die Schrift allgemein ist von der Größe für Erstleser gut geeignet. 
Selbst hinter der Danksagung, die ebenfalls bebildert ist, ist das Buch noch nicht zu Ende. 
Dahinter befindet sich noch eine Seite "Wusstest du das..." mit einigen Informationen über Fledermäuse und anderen Themen aus dem Buch. 
Zusätzlich gibt es noch ein Gitterrätsel und einen Bastelbogen von Vampi zum kopieren und ausschneiden.
Das Buch hat auch noch ein Lesebändchen (finde ich toll, den Kindern ist es sicherlich egal).
Was mir nicht gefallen hat war das Papier. Es ist zwar recht stabil, aber leider auch so glänzend, dass ich mit sauberen und trockenen Fingern Abdrücke im Buch hinterlassen habe. 

Fazit:
Für alle die es etwas gruseliger mögen und Fledermäuse und Vampire lieben. 
Vampi ist toll und wir haben die kleine Fledermaus ins Herz geschlossen.

5 von 5 Emmis

Montag, 24. November 2014

Ben der Schneemann ...können wir nicht teilen? von Guido van Genechten

Bildrechte liegen beim Verlag
  • Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
  • Verlag: aracari (11. September 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3905945423
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 4 Jahren
  • Preis: 13,90 Euro
  • Bücherfee´s Rezension zu "Ben der Schneemann"
Hier! könnt ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen

Inhalt: 

Ben der Schneemann ist im Eisland und hat dort sehr viele Freunde gefunden, doch eines Tages kommt ein fremder Schneemann und stellt sich als Dimitri vor. Er hat einen kahlen Schädel und daher leiht ihm Ben seine schöne karierte Mütze. Als Ben seine Mütze wieder zurück haben möchte, will Dimitri sie ihm nicht geben. Was soll Ben nun tun?

Meine Meinung:

Da ich auch den Vorgänger kenne, hatte ich mich sehr darüber gefreut als der Nachfolger bei unserer kleinen Tochter ins Regal einziehen durfte. Zwar hat die Bücherfee den ersten Teil rezensiert, aber dennoch bin ich vom zweiten Teil genauso begeistert wie von dem davor.
Guido van Genechten hat auch hier wieder alles richtig gemacht und ist seiner Linie treu geblieben.
Die Zeichnungen waren wieder sehr schön und kindgerecht, was unserer Tochter auch wieder sehr gut gefallen hat. Das Format des Buches ist auch gleich geblieben und konnte wieder überzeugen.
Sehr gut gefallen hat mir auch das Thema des Buches, denn es ist für mich sehr wichtig, dass auch jüngere Kinder schon lernen was "teilen" bedeutet und wie wichtig es ist.
Sehr gut finde ich auch die Aufteilung der Seiten, wie im Vorgänger erstreckt sich eine Szene immer über zwei Seiten, mit nicht zuviel Text.
Auch "Ben der Schneemann ...können wir nicht teilen? eignet sich von daher wieder sehr gut als Vorlesebuch.
Ich bin mit dem Buch und der Geschichte rundum sehr zufrieden und kann es daher nur jedem weiterempfehlen.

Mein Fazit:

Ein sehr schönes und winterliches Kinderbuch, mit einem tollen Thema.

5 von 5 Emmis


Novemskalender 2014 - 24. Türchen

Jetzt ist es soweit. 
Das letzte Türchen ist geöffnet und der Novemskalender für dieses Jahr am Ende angekommen. 
Kein Grund den Kopf hängen zu lassen, denn im Dezember startet das nächste Gewinnspiel und auch im Jahr 2015 werden wir wieder einige Gründe für Gewinnspiele finden. 
Danke, dass ihr so zahlreich teilgenommen habt: 

Bildrechte liegen beim Verlag + Filmstudio

Ein Paket bestehend aus "Tante Inge haut ab" & "Kein Wort zu Papa" von Dora Heldt
+ Film "Die Dolmetscherin"
+ Schwarztee & Kandissticks

Unsere Frage an euch lautet:

Heute gibt es keine! Wir wollen euch heute nur für eure Teilnahme am Kalender danken und falls wir uns nicht mehr lesen ein Frohes Fest und einen Guten Rutsch wünschen.

Teilnahmebedingung:
1. Erfolgt am jeweiligen Tag eine Frage/Aufgabe, so müsst ihr die natürlich lösen.
(Es werden nur die Kommentare auf dem Blog gezählt!)
2. Teilnahme nur mit Wohnsitz in Deutschland
3. Teilnahme ab 18 Jahren (bittet zur Not Geschwister/Eltern)
4. Ihr müsst weder Lose sammeln, noch etwas teilen, oder Follower sein. (Dürft ihr natürlich und wir würden uns auch sehr freuen, auch auf unserer Facebookseite Buecherwesen und/oder bei Twitter: Buecherwesen (@Buecherfee82)
5. Zeit ist immer eine Woche. Am 1.11. (Samstag) habt ihr dann Zeit bis einschließlich 7.11. (Freitag), beim 2.11. habt ihr Zeit bis einschließlich 8.11. etc. So haben alle die Möglichkeit immer teilzunehmen, auch wenn sie am Wochenende, oder unter der Woche nicht ins Internet kommen. 
Wenn ihr uns eine E-Mail Adresse hinterlasst, schreiben wir euch im Gewinnfall an, ansonsten müsst ihr selbst nachschauen und euch bei uns melden. 
Falls ihr noch fragen habt, könnt ihr sie jederzeit stellen :)

Gewinner:
 

Sonntag, 23. November 2014

Neues im Bücherregal - 23. November 2014

Bildrechte liegen bei den Verlagen
Jetzt geht es langsam los.
Nächstes Wochenende startet bei uns der Nikolausmarkt. Bei diesem Wetter werde ich mir dann erst einmal einen Eierpunsch auf dem Markt gönnen und zuhause bleiben wir unserem Früchtepunsch und hin und wieder einem Glühwein treu.
Ich liebe diese ganze besinnliche Zeit, obwohl wir alle dauernd erkältet sind (erst unsere Kleine, jetzt wir) und ich immer müde bin.

Bildrechte liegen bei den Verlagen
Unsere Kleine feiert in diesem Jahr ihr drittes Weihnachtsfest, aber doch auch das erste bei dem sie bewusst merkt,
dass etwas anders ist.
Die nächsten Wochen werden wir ihr deswegen viele Winter- und Weihnachtsgeschichten vorlesen. Ein neues Winterbuch kam in der letzten Woche hier an und davor kamen ja auch schon welche.

1. Die wunderbare Weihnachtsreise - habe ich gewonnen und ich bin optisch schon total begeistert.

2. Vampi - Vampi macht mich neugierig und ich bin gespannt ob mich das Buch überzeugt.

3. Panic - gesehen, Klappentext gelesen und Input gefordert. Von uns kennt noch niemand die Amor-Trilogie. Wir haben also keinen Vergleich.

4. Mein kleines Stück Alaska - das wird wohl wieder ein trauriges Buch, aber auch eins auf das ich sehr neugierig bin.

5. Fortunas Schatten - haben wir von Dryas geschenkt bekommen. Ich gehe jedoch stark davon aus, dass wir erst im neuen Jahr dazu kommen.

6. Extinction - keine Ahnung was ich davon halten soll. Mich persönlich spricht es nicht an, aber der Bücherwichtel wird das Buch wohl lesen.

7. Blackbird - auch hier hat mich wieder der Klappentext angelockt. Ich hoffe, dass mich das Buch überzeugen kann.

Rezensionen bekommt ihr die nächsten Tage folgende von uns:
- Ben der Schneemann ...können wir nicht teilen?
- Passagier 23
- Aura 2

Heute ist auch schon der vorletzte Tag vom Novemskalender. Ihr habt zwar noch einige Tage Zeit um teilzunehmen, aber dann können wir den für dieses Jahr abhaken.
Wie schon erwähnt folgt dann im Dezember noch einmal ein kleines, aber feines Gewinnspiel für euch alle.

Steht eins der Bücher auch auf eurem Wunschzettel, oder habt ihr schon eins gelesen? Wenn ja dürft ihr uns gerne die Rezension dazu in die Kommentare posten und wenn wir die Bücher gelesen haben, schauen wir bei euch.

Liebe Grüße,
eure Bücherwesen

Novemskalender 2014 - 23. Türchen

Das vorletzte Türchen hat sich geöffnet und heute gibt es zwei tolle Bücher im Paket für euch:

Bildrechte liegen beim Verlag
"Dämliche Dämonen" und "Mürrische Monster" von Royce Buckingham

Unsere Frage an euch lautet:

Im Dezember wird es hier das nächste Gewinnspiel geben. Wir werden zwei tolle Preise verlosen von dem mindestens ein Preis etwas für ALLE ist. Da können dann auch die Schweizer und Österreicher teilnehmen. Werdet auch ihr mit dabei sein?

Teilnahmebedingung:
1. Erfolgt am jeweiligen Tag eine Frage/Aufgabe, so müsst ihr die natürlich lösen.
(Es werden nur die Kommentare auf dem Blog gezählt!)
2. Teilnahme nur mit Wohnsitz in Deutschland
3. Teilnahme ab 18 Jahren (bittet zur Not Geschwister/Eltern)
4. Ihr müsst weder Lose sammeln, noch etwas teilen, oder Follower sein. (Dürft ihr natürlich und wir würden uns auch sehr freuen, auch auf unserer Facebookseite Buecherwesen und/oder bei Twitter: Buecherwesen (@Buecherfee82)
5. Zeit ist immer eine Woche. Am 1.11. (Samstag) habt ihr dann Zeit bis einschließlich 7.11. (Freitag), beim 2.11. habt ihr Zeit bis einschließlich 8.11. etc. So haben alle die Möglichkeit immer teilzunehmen, auch wenn sie am Wochenende, oder unter der Woche nicht ins Internet kommen. 
Wenn ihr uns eine E-Mail Adresse hinterlasst, schreiben wir euch im Gewinnfall an, ansonsten müsst ihr selbst nachschauen und euch bei uns melden. 
Falls ihr noch fragen habt, könnt ihr sie jederzeit stellen :)

Samstag, 22. November 2014

Novemskalender 2014 - 22. Türchen

Auch heute haben wir wieder ein ziemlich aktuelles Buch für euch: 

Bildrechte liegen beim Verlag

"Der Wald der träumenden Geschichten" von Malcolm McNeill

Unsere Frage an euch lautet:

Was ist euer größter Weihnachtswunsch?

Teilnahmebedingung:
1. Erfolgt am jeweiligen Tag eine Frage/Aufgabe, so müsst ihr die natürlich lösen.
(Es werden nur die Kommentare auf dem Blog gezählt!)
2. Teilnahme nur mit Wohnsitz in Deutschland
3. Teilnahme ab 18 Jahren (bittet zur Not Geschwister/Eltern)
4. Ihr müsst weder Lose sammeln, noch etwas teilen, oder Follower sein. (Dürft ihr natürlich und wir würden uns auch sehr freuen, auch auf unserer Facebookseite Buecherwesen und/oder bei Twitter: Buecherwesen (@Buecherfee82)
5. Zeit ist immer eine Woche. Am 1.11. (Samstag) habt ihr dann Zeit bis einschließlich 7.11. (Freitag), beim 2.11. habt ihr Zeit bis einschließlich 8.11. etc. So haben alle die Möglichkeit immer teilzunehmen, auch wenn sie am Wochenende, oder unter der Woche nicht ins Internet kommen. 
Wenn ihr uns eine E-Mail Adresse hinterlasst, schreiben wir euch im Gewinnfall an, ansonsten müsst ihr selbst nachschauen und euch bei uns melden. 
Falls ihr noch fragen habt, könnt ihr sie jederzeit stellen :)

Gewinner:
 

Freitag, 21. November 2014

Endgame - Die Auserwählten von James Frey

Bildrechte liegen beim Verlag
  • Gebundene Ausgabe: 592 Seiten
  • Verlag: Oetinger (7. Oktober 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3789135224
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 16 - 17 Jahre
  • Preis: 19,99 Euro
Hier! könnt ihr das Buch direkt beim Verlag kaufen. 

Inhalt:

Das Ende der Welt wie wir sie kennen wurde mit ENDGAME eingeläutet. 12 Spieler, verteilt auf der ganze Welt spielen darum, dass ihr Geschlecht als einziges auf der Welt überlebt. An zwölf verschiedenen Orten auf dem Globus schlagen Meteoriten ein und hinterlassen für die Spieler eine Nachricht, wo alles beginnt. An dem geheimen Ort treffen die Spieler das erste Mal aufeinander und bekommen ihre erste Aufgabe. Ein Wettlauf um Leben und Tot beginnt und verlangt von jedem Spieler das Äußerste.

Meine Meinung:

Endgame ist für mich ein Buch, bei dem sich die Geister scheiden, denn vielen Lesern wird es nicht gefallen und andere hingegen werden es regelrecht verschlingen. So wie ich. Für mich hat dieses Buch alles was man braucht, eine sehr rasante Geschichte mit einer sehr düsteren Stimmung im Hintergrund und dazu noch ein bisschen was fürs Herz.
Ich kam sehr schnell in die Geschichte rein und sie konnte mich von Anfang an packen. Was mich jedoch ein kleines bisschen störte waren die Ticks von An, die durch "ZUCKblinzel" dargestellt wurden. Sicher gehört das zu ihm als Protagonisten, aber dennoch war es zumindest am Anfang sehr gewöhnungsbedürftig. Das konnte aber meinen Spaß am Lesen des Buches keineswegs schmälern.
Was mir jedoch aufgefallen ist, oder zumindest so vorkam war, dass sich das meiste der Geschichte um Sarah Alopay und Jago Tlaloc dreht.
Es stoßen immer wieder von den anderen Spieler welche dazu, ob positiv oder negativ. Einige andere Geschichtsstränge gehen in der Geschichte regelrecht unter und ich hoffe dass sich das im Folgeband ändert.
Sehr interessant finde ich auch wie manche Protagonisten sich im Endgame verhalten. Manche sind einfach nur darauf aus die anderen zu töten und zu gewinnen, andere hingegen wollen versuchen dass keiner sterben muss. Definitiv kommt mir Hilal ibn Isa al- Salt viel zuwenig in der Geschichte vor und das obwohl er ein sehr interessanter Charakter ist. Von Aisling Kopp liest man auch zuwenig und bei An Liu bin eigentlich ganz froh dass man recht wenig von ihm zu lesen bekommt.
Daher dass einige der Charakter nicht oft vorkommen, ist es kein Wunder dass mir das Gespann aus Sarah Alopay und Jago Tlaloc am sympathischsten ist.
Sarah ist ja in Endgame eigentlich nur reingeschlittert, da normalerweise ihr Bruder Spieler war.
Mir hat die Idee mit dem Spiel sehr gut gefallen und auch die Umsetzung ist sehr gut gelungen.
Ich freue mich schon auf den Nachfolger, der hoffentlich nicht zu lange auf sich warten lässt.

Mein Fazit:

Eine sehr tolle Geschichte mit einem kleinen Tick.

5 von 5 Emmis


Novemskalender 2014 - 21. Türchen

Heute dürfen wir zwei eBooks der Autorin Anna Fricke verlosen. (Bildrechte liegen bei der Autorin)




von Anna Fricke
(über die Links könnt ihr die Bücher aber auch als eBooks, oder Taschenbücher kaufen.
Signierte Taschenbücher könnt ihr direkt über die Autorin beziehen)

Wir haben der Autorin ein paar Fragen stellen dürfen: 

Wann hast du mit dem Schreiben angefangen?
Als ich in der sechsten Klasse war.

Was ist dein liebster Ort zum Schreiben?
Mein Sofa :-))

Wie viele Bücher von dir sind schon erschienen?
Zwei Stück: "Versprich mir einen Kuss" und "Weil Liebe immer stärker ist".

Arbeitest du gerade an einem nächsten Roman?
An zweien sogar. Ein Schicksalsroman und ein Fantasyepos

Wenn ein Buch dein Leben beschreiben würde, welchen Titel würde es dann tragen?
Das Glück ist ein Herdentier!


Unsere Aufgabe für euch heute:

Jeder nimmt sich einen Buchstaben von A bis Z. Schreibt in die Kommentare z.B. A wie Adventskalender. Der nächste nimmt das "B". B wie Bücher etc. (Buchstaben bei denen euch kein Wort einfällt dürfen übersprungen werden) WICHTIG: Schreibt bitte dazu für welches eBook ihr in den Lostopf wollt!

Teilnahmebedingung:
1. Erfolgt am jeweiligen Tag eine Frage/Aufgabe, so müsst ihr die natürlich lösen.
(Es werden nur die Kommentare auf dem Blog gezählt!)
2. Teilnahme nur mit Wohnsitz in Deutschland
3. Teilnahme ab 18 Jahren (bittet zur Not Geschwister/Eltern)
4. Ihr müsst weder Lose sammeln, noch etwas teilen, oder Follower sein. (Dürft ihr natürlich und wir würden uns auch sehr freuen, auch auf unserer Facebookseite Buecherwesen und/oder bei Twitter: Buecherwesen (@Buecherfee82)
5. Zeit ist immer eine Woche. Am 1.11. (Samstag) habt ihr dann Zeit bis einschließlich 7.11. (Freitag), beim 2.11. habt ihr Zeit bis einschließlich 8.11. etc. So haben alle die Möglichkeit immer teilzunehmen, auch wenn sie am Wochenende, oder unter der Woche nicht ins Internet kommen. 
Wenn ihr uns eine E-Mail Adresse hinterlasst, schreiben wir euch im Gewinnfall an, ansonsten müsst ihr selbst nachschauen und euch bei uns melden. 
Falls ihr noch fragen habt, könnt ihr sie jederzeit stellen :)

Gewinner "Versprich mir einen Kuss:

Gewinner "Weil Liebe immer stärker ist":



Donnerstag, 20. November 2014

Novemskalender 2014 - 20. Türchen


Nur noch vier verschlossene Türchen und dann sind wir schon am Ende angekommen (zumindest für diesen Novemskalender). Heute haben wir eine Buchverfilmung für euch:

Bildrechte liegen beim Filmstudio
"Eragon"

Unsere Frage an euch lautet:

Nachdem wir gestern nach einem Plätzchenrezept gefragt haben: Habt ihr selbst schon gebacken, oder fangt ihr erst im Dezember an?

Teilnahmebedingung:
1. Erfolgt am jeweiligen Tag eine Frage/Aufgabe, so müsst ihr die natürlich lösen.
(Es werden nur die Kommentare auf dem Blog gezählt!)
2. Teilnahme nur mit Wohnsitz in Deutschland
3. Teilnahme ab 18 Jahren (bittet zur Not Geschwister/Eltern)
4. Ihr müsst weder Lose sammeln, noch etwas teilen, oder Follower sein. (Dürft ihr natürlich und wir würden uns auch sehr freuen, auch auf unserer Facebookseite Buecherwesen und/oder bei Twitter: Buecherwesen (@Buecherfee82)
5. Zeit ist immer eine Woche. Am 1.11. (Samstag) habt ihr dann Zeit bis einschließlich 7.11. (Freitag), beim 2.11. habt ihr Zeit bis einschließlich 8.11. etc. So haben alle die Möglichkeit immer teilzunehmen, auch wenn sie am Wochenende, oder unter der Woche nicht ins Internet kommen. 
Wenn ihr uns eine E-Mail Adresse hinterlasst, schreiben wir euch im Gewinnfall an, ansonsten müsst ihr selbst nachschauen und euch bei uns melden. 
Falls ihr noch fragen habt, könnt ihr sie jederzeit stellen :)

Gewinner:

Mittwoch, 19. November 2014

Hüter der Erinnerung von Lois Lowry

Bildrechte liegen beim Verlag


  • Taschenbuch: 272 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. September 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423086424
  • ISBN-13: 978-3423086424
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Originaltitel: The Giver
  • Preis: 9,95 Euro 
Zum Shop: Link!
Verlag auf Facebook: Link! 





Inhalt: 
In Jonas Welt gibt es keine richtigen Gefühle. Alles ist grau und geregelt. Die Menschen haben weder Angst, noch müssen sie leiden. Sie kennen keinen Hunger, keine Schmerzen und keine Armut und selbst über ihre Berufe entscheidet das Komitee der Ältesten. Jeder Schüler erfährt als Zwölfer was er wird und erlernt dann diesen Beruf. 
Auf der Feier der neuen Zwölfer erfährt Jonas, dass er der neue "Hüter der Erinnerung" wird. Diese Aufgabe ist eine Ehre, denn es gibt immer nur einen Hüter. Beim alten Hüter, der sich Geber nennt, lernt Jonas dann die wahre Welt kennen. 

Meine Meinung:
Für mich ist es sehr schwierig dieses Buch zu beschreiben, denn auf der einen Seite fand ich es ganz toll und auf der anderen Seite ist absolut nichts passiert. 
Auf das Buch aufmerksam wurde ich erst so richtig, nachdem ich den Trailer gesehen habe. Ein bisschen dystopisch, ein bisschen anders und ziemlich interessant... dachte ich. Die Autorin wurde 1937 geboren und das Buch ist schon vor zwanzig Jahren erschienen. Diese Tatsache hat mich zusätzlich neugierig gemacht. 
Jonas wirkt wie ein ganz normaler Junge. Er befindet sich auf der Schwelle zum erwachsen werden und wirkt sehr reif, obwohl er vom Alter her noch ziemlich jung ist. 
Seine Aufgabe ist für die Gemeinschaft in der er lebt die Wichtigste und er stellt sich ihr. Er lernt durch den Geber die Geheimnisse seiner Gemeinschaft und von Anderswo kennen. Er ist mutig und stark und hat mich ziemlich fasziniert. Seine Eltern wirken auf den ersten Blick nett und liebevoll, aber mit der Zeit wirken alle nur noch mechanisch. 
Neben Jonas mochte ich den Geber sehr gerne, denn er erschien mir am menschlichsten.
Obwohl ja schon auf der Klappe steht, dass Jonas der neue Hüter der Erinnerung wird, beginnt diese Phase erst im zweiten Drittel des Buches. Vorher lernt man ein paar alltägliche Dinge der Menschen kennen. 
Alte Menschen kommen in eine Art Altenheim wo sie leben, bis sie freigegeben werden. Auch ein Teil der Neugeborenen und Leute die nicht in die Gemeinschaft passen werden freigegeben.
Für die Bewohner ist das Leben normal, doch als Jonas seine Ausbildung beginnt, fängt er an all das in Frage zu stellen. Er möchte sein Leben und die Zukunft ändern und riskiert einiges.
Zum Teil hat mich das Buch sehr berührt, vor allem als Jonas einige Erinnerungen bekam.
An anderen Stellen habe ich darauf gewartet, dass endlich etwas passiert, aber es passierte nichts. 
Das Ende hat mich ein bisschen verwirrt zurückgelassen, denn schon auf den letzten fünfzig Seiten hatte ich alle möglichen Ideen wie es ausgehen könnte und dabei ist es dann auch geblieben. 
Wie ich schon gesagt habe, es ist wirklich schwierig dieses Buch zu beschreiben. 

Fazit:
Eine interessante Vorstellung von einer Welt der Gegenwart, oder Zukunft. Leider ist mir einfach zu wenig passiert.

3 von 5 Emmis

Novemskalender 2014 - 19. Türchen


Hinter dem 19. Türchen versteckt sich die zweite und letzte Buchhülle für diesen Novemskalender: 



Auch hier ist der Stoff recht fest und die Hülle ist für kleinere Taschenbücher (wie z.B. "Die Achse meiner Welt")

Dieser Stoff hat dem Bücherwichtel am besten gefallen. Mir gefällt er auch, aber mein Favorit war die Buchhülle aus dem 5. Türchen




Heute hätten wir gerne:

Ein Plätzchenrezept (am liebsten Husarenkrapferl, Vanillekipferl, oder andere Weihnachtsplätzchen)

Teilnahmebedingung:
1. Erfolgt am jeweiligen Tag eine Frage/Aufgabe, so müsst ihr die natürlich lösen.
(Es werden nur die Kommentare auf dem Blog gezählt!)
2. Teilnahme nur mit Wohnsitz in Deutschland
3. Teilnahme ab 18 Jahren (bittet zur Not Geschwister/Eltern)
4. Ihr müsst weder Lose sammeln, noch etwas teilen, oder Follower sein. (Dürft ihr natürlich und wir würden uns auch sehr freuen, auch auf unserer Facebookseite Buecherwesen und/oder bei Twitter: Buecherwesen (@Buecherfee82)
5. Zeit ist immer eine Woche. Am 1.11. (Samstag) habt ihr dann Zeit bis einschließlich 7.11. (Freitag), beim 2.11. habt ihr Zeit bis einschließlich 8.11. etc. So haben alle die Möglichkeit immer teilzunehmen, auch wenn sie am Wochenende, oder unter der Woche nicht ins Internet kommen. 
Wenn ihr uns eine E-Mail Adresse hinterlasst, schreiben wir euch im Gewinnfall an, ansonsten müsst ihr selbst nachschauen und euch bei uns melden. 
Falls ihr noch fragen habt, könnt ihr sie jederzeit stellen :)

Gewinner:
 

Dienstag, 18. November 2014

Mein erster Langenscheidt Englisch

Bildrechte liegen beim Verlag


  • Gebundene Ausgabe: 60 Seiten
  • Verlag: Langenscheidt (1. Oktober 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3468207360
  • ISBN-13: 978-3468207365
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 36 Monate - 6 Jahre
  • Preis: 14,99 Euro
Zum Shop: Link!
Verlag auf Facebook: Link!





Inhalt: 
Ein Langenscheidt Englisch Wörterbuch für die Kleinsten.
Das Wörterbuch enthält rund 1000 Wörter aus dem Alltag und ist in Szenen und Einzelbildern dargestellt.
Mein erster Langenscheidt Englisch ist unterteilt in folgende Themen:
- My day / Mein Tag
- Join in! / Mach mit!
- Our world / Unsere Welt

Meine Meinung:
Das Buch hat ein ziemlich großes Format. Der Umschlag ist gepolstert und erinnert ein wenig an die Badebücher für die ganz kleinen Kinder.
Die Innenseiten sind glatt wie ein Stickeralbum und so gibt es keine schmierigen Fingerabdrücke, oder Kinderkunstwerke im Buch.
Praktisch finde ich auch die Aufteilung des Buches, denn die einzelnen Themen sind dann noch einmal im Inhaltsverzeichnis ausführlich aufgeführt, so dass man gleich eine Übersicht hat und sich gezielt die Themen wie z.B: Tiere, Schule, Wald, Sterne etc. ansehen kann.
Da die Seiten aus vielen einzelnen Bildern bestehen bin ich froh, dass Langenscheidt so eine tolle Farbauswahl getroffen hat. Es wurden insgesamt nämlich nicht zu viele verschiedene Farben genutzt.
Die drei Themen sind farblich gekennzeichnet, so dass man eine gute Übersicht hat in welchem Thema man sich gerade befindet.
Auch die Zeichnungen selbst konnten mich begeistern, denn die Tiere, Fahrzeuge etc. sind realistisch und kindgerecht.
Was mir ein bisschen gefehlt hat war die Lautschrift, denn es gibt viele Eltern die kein, oder kaum Englisch können. Mit meinem Schulenglisch bin ich mit dem Buch gut klar gekommen, aber ich schätze, dass es für Menschen ohne Englischkenntnisse sehr schwierig wird.
Auch unserer Tochter gefällt das Buch sehr gut, wobei sie sich bislang nur für die Bilder interessiert. Wir setzen uns dann mit ihr hin und sagen ihr mal die deutschen und mal die englischen Begriffe und manchmal auch einfach beide.

Fazit:
Für mich ist dieses Buch das herzlichste und schönste Wörterbuch das ich je gesehen habe und ich bin froh, dass unsere Tochter jetzt einen wahren Wörterschatz im Regal stehen hat.

5 von 5 Emmis

Novemskalender 2014 - 18. Türchen

Türchen 18 hält wieder etwas ganz besonderes für euch bereit:

Bildrechte liegen beim Verlag
"Dunkellicht" signiert von Martin Ulmer

Der Bücherwichtel hat das Buch gelesen und rezensiert und Martin Ulmer hat uns ein neues & signiertes Exemplar für euch geschickt. Falls ihr die Rezension vom Bücherwichtel dazu lesen wollt, dann schaut mal hier: Dunkellicht!

Mehr über den Autor und sein Buch erfahrt ihr auf der Seite vom Papierverzierer Verlag: Link!
Ihr findet ihn aber auch bei Facebook: Link!
Das Buch kaufen könnt ihr hier: Link! 

Unsere Frage an euch lautet:

Werdet ihr beim nächsten Novemskalender auch wieder dabei sein?

Teilnahmebedingung:
1. Erfolgt am jeweiligen Tag eine Frage/Aufgabe, so müsst ihr die natürlich lösen.
(Es werden nur die Kommentare auf dem Blog gezählt!)
2. Teilnahme nur mit Wohnsitz in Deutschland
3. Teilnahme ab 18 Jahren (bittet zur Not Geschwister/Eltern)
4. Ihr müsst weder Lose sammeln, noch etwas teilen, oder Follower sein. (Dürft ihr natürlich und wir würden uns auch sehr freuen, auch auf unserer Facebookseite Buecherwesen und/oder bei Twitter: Buecherwesen (@Buecherfee82)
5. Zeit ist immer eine Woche. Am 1.11. (Samstag) habt ihr dann Zeit bis einschließlich 7.11. (Freitag), beim 2.11. habt ihr Zeit bis einschließlich 8.11. etc. So haben alle die Möglichkeit immer teilzunehmen, auch wenn sie am Wochenende, oder unter der Woche nicht ins Internet kommen. 
Wenn ihr uns eine E-Mail Adresse hinterlasst, schreiben wir euch im Gewinnfall an, ansonsten müsst ihr selbst nachschauen und euch bei uns melden. 
Falls ihr noch fragen habt, könnt ihr sie jederzeit stellen :)

Gewinner:
 

Montag, 17. November 2014

Novemskalender 2014 - 17. Türchen

Heute haben wir wieder einen Roman für euch: 

Bildrechte liegen beim Verlag
"Zeit der Eisblüten" von Kitty Sewell

Unsere Frage an euch lautet:

War schon etwas nach eurem Geschmack im Novemskalender?

Teilnahmebedingung:
1. Erfolgt am jeweiligen Tag eine Frage/Aufgabe, so müsst ihr die natürlich lösen.
(Es werden nur die Kommentare auf dem Blog gezählt!)
2. Teilnahme nur mit Wohnsitz in Deutschland
3. Teilnahme ab 18 Jahren (bittet zur Not Geschwister/Eltern)
4. Ihr müsst weder Lose sammeln, noch etwas teilen, oder Follower sein. (Dürft ihr natürlich und wir würden uns auch sehr freuen, auch auf unserer Facebookseite Buecherwesen und/oder bei Twitter: Buecherwesen (@Buecherfee82)
5. Zeit ist immer eine Woche. Am 1.11. (Samstag) habt ihr dann Zeit bis einschließlich 7.11. (Freitag), beim 2.11. habt ihr Zeit bis einschließlich 8.11. etc. So haben alle die Möglichkeit immer teilzunehmen, auch wenn sie am Wochenende, oder unter der Woche nicht ins Internet kommen. 
Wenn ihr uns eine E-Mail Adresse hinterlasst, schreiben wir euch im Gewinnfall an, ansonsten müsst ihr selbst nachschauen und euch bei uns melden. 
Falls ihr noch fragen habt, könnt ihr sie jederzeit stellen :)

Gewinner: 
 

Sonntag, 16. November 2014

Opferland - Wenn die anderen dich kaputt machen von Bettina Obrecht

Bildrechte liegen beim Verlag


  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: cbj (13. Oktober 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570402487
  • ISBN-13: 978-3570402481
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
  • Preis: 7,99 Euro
Zum Shop: Link!
Verlag auf Facebook: Link!






Inhalt:
Cedric ist gefangen im Opferland und ist selbst daran schuld. Das sagen zumindest seine Lehrer und Mitschüler, denn Cedric ist anders. Er schlägt sich nicht, er mag kein Fußball, er hängt lieber mit Mädchen ab und ist nie der Meinung der anderen. 
Von seiner letzten Schule wurde er vertrieben und nun versucht er weg von den Eltern und der Schwester und weg von seinen Klassenkameraden in einer anderen Stadt seine Schule zu beenden. Bis zu einem Vorfall bei dem ihn der Klassenliebling Lars "Opfer" nennt. Da dreht Cedric zum ersten Mal durch.

Meine Meinung:
Nachdem ich jetzt schon einige Bücher zum Thema Mobbing gelesen habe und mich keins so richtig überzeugen konnte, hat mir dieses Buch recht gut gefallen.
Ich fand es ziemlich überzeugend. Es wirkte nicht belehrend, sondern nur aufzeigend. Die Autorin hat einen ganz normalen Jungen genommen, der halt kein Mitläufer war. Ein Junge der sich nichts aus Sport machte und so anderen anscheinend einen Grund gab, ihn zu hänseln. 
Mich hat es fasziniert, dass Cedric zwar verbal immer wieder zugeschlagen hat, aber bis auf das eine mal nie handgreiflich wurde. 
Er hat sich soviel gefallen und soviel über sich ergehen lassen, dass die anderen ihn als perfektes Opfer auserkoren haben. Auch wenn ich sicher nicht dazu tendiere das man seine Gegner verprügeln soll, so hätte Cedric das wohl den nötigen Respekt eingebracht und den hätte er gebraucht. 
Cedric blieb seinen Prinzipien treu, er veränderte sich nicht nur für die anderen und bewies so mehr Stärke als alle, die sich gegen ihn gestellt haben. 
Traurig fand ich, dass sich selbst andere Mobbingopfer gegen ihn gestellt haben, nur damit sie von den anderen einmal nicht selbst als Opfer angesehen wurden. 
Ziemlich oft wurden bösartige Lügen über Cedric verbreitet und als es an seiner neuen Schule dann auch mit einer Kleinigkeit losging, hat das die ganze Vergangenheit wieder hoch geholt und Cedric wirkte schon bald wie verfolgt. 
Sinja ist während dieser Zeit sein einziger Halt. Sie ist ihm eine gute Freundin und auch wenn sie sich teilweise über ihn ärgert, hält sie immer zu ihm. 
Cedrics Eltern wirken sehr nett und liebevoll, aber auch sehr müde, denn in der Vergangenheit hat sich rausgestellt, dass sie nicht auf die Lehrer und Schulleiter zählen können. Sie haben den Glauben an das Schulsystem verloren und wenn es ihnen möglich gewesen wäre, hätten sie ihn zuhause unterrichtet. 
Ich finde keine Worte um zu beschreiben wie schrecklich ich es finde, dass Cedric in der Schule keinen Vertrauenslehrer hatte, zu dem er hätte gehen können. Die Lehrer haben ihm immer wieder gesagt, dass er den anderen Kindern ja einen Grund geben muss. Oft haben sie nur seine verbalen Attacken mitbekommen und die Streitigkeiten der anderen Kinder abgetan.
Ich weiß nicht wie ich in einem solchen Fall als Mutter reagieren würde und kann nur hoffen, dass wir niemals in so eine Lage kommen.

Fazit:
Ein Buch in dem man den Hauptprotagonisten für seine Stärke und seinen Mut lieben muss und der einem in seiner Rolle im Opferland auch gleichzeitig leid tun kann. 

5 von 5 Emmis

Neues im Bücherregal - 16. November 2014

Bildrechte liegen bei den einzelnen Verlagen
Schon wieder eine Woche vorbei und bald leider auch schon wieder ein Wochenende.
Der Novemskalender hat die Halbzeit schon vor ein paar Tagen erreicht, aber wie ihr wisst habt ihr sieben Tage für jedes Türchen zeit. Heute könnt ihr also noch beim 10. Türchen mitmachen, morgen noch beim 11. Türchen und so weiter.

Doch jetzt zu unseren Neuzugängen:
Bildrechte liegen bei den einzelnen Verlagen

1. The Walking Dead 3 - konnten wir uns bei TT ertauschen. Der zweite Teil fehlt zwar noch, aber der Lesestoff geht uns nicht aus.

2. Apokalypse Z Dunkle Tage - nachdem der erste Teil von Apokalypse Z dem Bücherwichtel recht gut gefallen hat, möchte er wissen wie es weiter geht.

3. Die Berufene - das Cover fand ich so wenig ansprechend, dass ich dem Buch keine Beachtung geschenkt habe bis der Bücherwichtel mich auf einen gehörten Radiobeitrag hingewiesen hat. Es klingt auf jeden Fall spannend.

4. Ewiglich die Sehnsucht - ich werde niiiiiiiiemals alle Reihen voll bekommen, wenn ich dauernd neue Reihen auf meinen Wunschzettel packe. Ich freue mich aber trotzdem über dieses Buch aus der Buchüberraschungsgruppe.

5. Die Begabte - Trudi Canavan zählt zu einer der Lieblingsschriftstellerinnen des Bücherwichtels

6. Ben der Schneemann ...können wir nicht teilen? - ist schon unser drittes Buch von Guido van Genechten und das zweite Buch mit Ben. Auch das erste Buch von Ben der Schneemann hat uns sehr gut gefallen und steht auch jetzt noch im Bücherregal unserer Tochter.

In der letzten Woche ist zusätzlich noch ein Lego Duplo Buch ins Regal unserer Tochter gezogen und ein weiteres tolles Buch kam hier an. Dazu darf ich euch jedoch noch nichts verraten, denn es ist ein Gewinn unseres nächsten Gewinnspiels. So wie es aussieht wird es schon Mitte Dezember das nächste Gewinnspiel (2-in-1) geben. Da können dann auch die Österreicher und Schweizer teilnehmen.

Ganz schön zombielastig die Woche, oder?
Könnt ihr ein Buch davon besonders empfehlen?

Bis zur nächsten Woche,
eure Bücherwesen

Novemskalender 2014 - 16. Türchen

Hinter dem 16. Türchen versteckt sich wieder etwas für gemütliche Abende:

Bildrechte liegen bei den Filmstudios
Filmpaket bestehend aus "Millenium" und "Solaris"

Unsere Frage an euch lautet:

Was wünscht ihr euch für den nächsten Novemskalender? (Nur Bücher/Lesezeichen/mehr Buchhüllen etc.)

Teilnahmebedingung:
1. Erfolgt am jeweiligen Tag eine Frage/Aufgabe, so müsst ihr die natürlich lösen.
(Es werden nur die Kommentare auf dem Blog gezählt!)
2. Teilnahme nur mit Wohnsitz in Deutschland
3. Teilnahme ab 18 Jahren (bittet zur Not Geschwister/Eltern)
4. Ihr müsst weder Lose sammeln, noch etwas teilen, oder Follower sein. (Dürft ihr natürlich und wir würden uns auch sehr freuen, auch auf unserer Facebookseite Buecherwesen und/oder bei Twitter: Buecherwesen (@Buecherfee82)
5. Zeit ist immer eine Woche. Am 1.11. (Samstag) habt ihr dann Zeit bis einschließlich 7.11. (Freitag), beim 2.11. habt ihr Zeit bis einschließlich 8.11. etc. So haben alle die Möglichkeit immer teilzunehmen, auch wenn sie am Wochenende, oder unter der Woche nicht ins Internet kommen. 
Wenn ihr uns eine E-Mail Adresse hinterlasst, schreiben wir euch im Gewinnfall an, ansonsten müsst ihr selbst nachschauen und euch bei uns melden. 
Falls ihr noch fragen habt, könnt ihr sie jederzeit stellen :)

Gewinner:
 

Samstag, 15. November 2014

NICHTS von Groh

Alle Bildrechte auf dieser Seite liegen bei Groh-Design
Letzte Woche erreichte mich "NICHTS" von Groh-Design und ich habe mich (trotzdem) gefreut.
NICHTS ist für all die Menschen, die sich andauernd NICHTS wünschen und denen man gerade deswegen eine Freude machen möchte. 

Bei uns in der Stadt gibt es einiges aus der Kollektion NICHTS zu kaufen. Das Foto entstand bei einem Schaufensterbummel. Es ist ein Teil der Auslage unserer Stadtbuchhandlung Kortenkamp
(Mein Lieblingsschreibwarenladen hatte die Kollektion leider nicht)
Wie ihr schon hier sehen könnt besteht die Kollektion nicht nur aus Notizbüchern, sondern auch Stempeln, Dosen, Gutscheinhefte und mehr. Die komplette Kollektion könnt ihr euch direkt auf der Seite von Groh-Design ansehen: Kollektion NICHTS


Zuerst war ich ein bisschen skeptisch. Nicht was das NICHTS in meinen Händen betraf, sondern wegen der Farbe. Ich hatte die Befürchtung, dass das Weiß sicher sehr empfindlich ist. Als ich mein Notizbuch dann in den Händen hielt, ist mir die glatte Oberfläche sofort aufgefallen. Ich hatte das Buch jetzt schon mehrfach in den Händen und es ist immer noch so weiß wie am ersten Tag. 
Um das Notizbuch ist eine Banderole auf der vorne steht: Für alle, die sich nichts wünschen. Hinten steht drauf: Herzlichen Glückwunsch! Du hast dir NICHTS gewünscht. Hier bekommst du rein gar NICHTS. (Die Banderole kann man einfach entfernen, die liegt nur lose um das Buch)

"Ein reines NICHTS" könnte die Zusammenfassung lauten, denn das Buch besteht aus lauter leeren Seiten, so dass der Besitzer nicht nur reinschreiben, sondern auch rein zeichnen kann.
Das Buch hat ganz hinten ein tolles Extra, denn dort findet man eine Art Tasche. Ich bin jemand der sich dauernd auf kleinen Zettelchen Notizen macht. Diese kann ich dort sammeln ohne sie zu verlieren. 

Das Notizbuch wird von einem Bändchen zusammen gehalten und verfügt innen auf der ersten Seite über Felder für den Namen und die Adresse. Zusätzlich gibt es im Inneren noch ein Lesebändchen. 
Für mich ist das Notizbuch ein schöner Wegbegleiter in dem ich meine Gedanken festhalten kann. 
Hier ein paar Fakten:

96 leere Seiten
Falttasche für lose Notizen
Lesebändchen
Größe: 12.3cm x 17.7cm
EAN: 4036442002162 
Preis: 9,90 Euro

Groh-Design: Link!
Groh-Design auf Facebook: Link!
weißes NICHTS: Link!

5 von 5 Emmis

Novemskalender 2014 - 15. Türchen

Vor ein paar Tagen habt ihr uns verraten ob ihr schon Geschenke besorgt habt. Einige von euch müssen sie nur noch einpacken, andere haben noch keine. Heute gibt es etwas Passendes:

Bildrechte liegen beim Verlag

"Alles schön verpackt"

Unsere Frage an euch lautet:

Sind eure Geschenke immer schön verpackt, oder habt ihr da kein Händchen für?

Teilnahmebedingung:
1. Erfolgt am jeweiligen Tag eine Frage/Aufgabe, so müsst ihr die natürlich lösen.
(Es werden nur die Kommentare auf dem Blog gezählt!)
2. Teilnahme nur mit Wohnsitz in Deutschland
3. Teilnahme ab 18 Jahren (bittet zur Not Geschwister/Eltern)
4. Ihr müsst weder Lose sammeln, noch etwas teilen, oder Follower sein. (Dürft ihr natürlich und wir würden uns auch sehr freuen, auch auf unserer Facebookseite Buecherwesen und/oder bei Twitter: Buecherwesen (@Buecherfee82)
5. Zeit ist immer eine Woche. Am 1.11. (Samstag) habt ihr dann Zeit bis einschließlich 7.11. (Freitag), beim 2.11. habt ihr Zeit bis einschließlich 8.11. etc. So haben alle die Möglichkeit immer teilzunehmen, auch wenn sie am Wochenende, oder unter der Woche nicht ins Internet kommen. 
Wenn ihr uns eine E-Mail Adresse hinterlasst, schreiben wir euch im Gewinnfall an, ansonsten müsst ihr selbst nachschauen und euch bei uns melden. 
Falls ihr noch fragen habt, könnt ihr sie jederzeit stellen :)

Gewinner:
 

Freitag, 14. November 2014

Novemskalender 2014 - 14. Türchen

Heute haben wir für euch schon das 14. Türchen geöffnet und dahinter versteckt sich Jugend-Fantasy.

Bildrechte liegen beim Verlag
"Half Bad - Das Dunkle in mir" von Sally Green

Unsere Frage an euch lautet:

Buchverfilmungen: Erst das Buch, oder erst den Film?

Teilnahmebedingung:
1. Erfolgt am jeweiligen Tag eine Frage/Aufgabe, so müsst ihr die natürlich lösen.
(Es werden nur die Kommentare auf dem Blog gezählt!)
2. Teilnahme nur mit Wohnsitz in Deutschland
3. Teilnahme ab 18 Jahren (bittet zur Not Geschwister/Eltern)
4. Ihr müsst weder Lose sammeln, noch etwas teilen, oder Follower sein. (Dürft ihr natürlich und wir würden uns auch sehr freuen, auch auf unserer Facebookseite Buecherwesen und/oder bei Twitter: Buecherwesen (@Buecherfee82)
5. Zeit ist immer eine Woche. Am 1.11. (Samstag) habt ihr dann Zeit bis einschließlich 7.11. (Freitag), beim 2.11. habt ihr Zeit bis einschließlich 8.11. etc. So haben alle die Möglichkeit immer teilzunehmen, auch wenn sie am Wochenende, oder unter der Woche nicht ins Internet kommen. 
Wenn ihr uns eine E-Mail Adresse hinterlasst, schreiben wir euch im Gewinnfall an, ansonsten müsst ihr selbst nachschauen und euch innerhalb von 5 Tagen bei uns melden. 
Falls ihr noch fragen habt, könnt ihr sie jederzeit stellen :)

Gewinner: