Mittwoch, 8. April 2015

Selection - Der Erwählte von Kiera Cass (Hörbuch)

Die Bildrechte liegen beim Verlag
Hier ! könnt ihr das Hörbuch direkt beim Verlag bestellen!

Inhalt:

Neben America sind noch drei andere Mädchen im Rennen um die Krone Illeás und einer märchenhaften Hochzeit. Alle vier werben um das Herz des Prinzen Maxon, doch auch Aspen ist noch im Palast und America liebt ihn noch immer. Doch der Moment der Entscheidung ist für America gekommen, denn sie hat ihr Herz verschenkt. Mit allen Konsequenzen. Doch hat sie die richtige Entscheidung getroffen?

Meine Meinung:

Ich habe sehnlichst auf den Moment gewartet, dass ich endlich erfahre wie es mit Prinz Maxon und Lady America weitergeht.
Wieder ein absolut gelungenes Hörerlebnis aus dem Hause Jumbo. Beim ersten Teil der Trilogie habe ich die Stimme der Sprecherin Friederike Wolters noch als eher unangenehm empfunden, doch jetzt könnte ich mir die drei Hörbücher ohne sie als Sprecherin nicht mehr vorstellen. Sie hat es geschafft, den Gefühlen und der Dramatik innerhalb der Geschichte, eine Stimme zu geben.
Diese wirklich einzigartige Geschichte aus der Feder von Kiera Cass, wurde von der Sprecherin gekonnt in Szene gesetzt. Hut ab vor dieser Leistung. Der Hörer merkt auch hier nicht nur die Entwicklung der einzelnen Charaktere des Buches, sondern auch die professionelle Entwicklung der Sprecherin.
Vor der Geschichte selbst kann man auch nur den Hut ziehen, denn die Geschichte um die beiden Hauptprotagonisten America und Maxon ist für mich bisher unerreichbar gut.
Selbst ich als Mann finde die Geschichte einfach genial, denn das Hauptaugenmerk liegt zwar auf der Beziehung zwischen Maxon und America, die sich aber auch noch zu Aspen hingezogen fühlt, doch der Aspekt um die politischen Machenschaften ist auch sehr interessant.
Besonders interessant fand ich in diesem Teil die Einblicke in die Machenschaften des Königs und dieser war mir schon im ersten Teil nicht sehr sympathisch, doch in diesem war er wirklich unterste Schublade und er hat gezeigt wer er wirklich ist.
Immer wieder kommt es zu Situationen, bei denen der Zuhörer oder Leser fiebert wie es wohl weitergeht. Ich fand das Ende sehr gelungen, wenn es mich auch sehr überrascht hat.
Maxon und America sind für mich das Traumpaar schlechthin und man merkt in diesem Teil richtig welche Gefühle sie füreinander hegen. Aspen ist zwar auch noch mit von der Partie, aber ich hatte das Gefühl, dass dieser Punkt innerhalb der Geschichte eher untergeht. Wobei es im Laufe der Geschichte noch etwas holpriger wird was Aspen und America betrifft.
Auch die drei anderen Mitbewerberinnen sind meiner Meinung nach nicht mehr so präsent wie in den anderen Teilen vorher.

Mein Fazit:

Absolut spitze und voller Gefühle und Dramatik.

5 von 5 Emmis


Kommentare:

  1. Ich fands auch gut, auch wenn ich mich an die Sprecherin erst gewöhnen musste! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ging mir auch so, aber jetzt könnte ich mir das Hörbuch ohne ihre Stimme nicht mehr vorstellen.

      Löschen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.