Dienstag, 28. Juli 2015

Wo gehst du hin, Opa? von Brigitte Endres

Bildrechte liegen beim Verlag


  • Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
  • Verlag: aracari
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrator: Marc-Alexander Schulze
  • ISBN-13: 978-3905945461
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 6 Jahre
  • Preis: 14,90 Euro / 19,30 CHF 
Zum Shop: Link!
Verlag auf Facebook: Link!






Inhalt: 
Emmi besucht mit ihrer Mutter ihren schwer kranken Opa. Laut ihrer Mutter muss Opa vielleicht bald gehen und Emmi kann sich nichts darunter vorstellen. 
Im Krankenhaus fragt sie dann ihren Opa, wo er hin geht und Opa spricht von einem Abenteuer und zeigt Emmi viele tolle Möglichkeiten die auf ihn warten könnten, wenn er stirbt.

Meine Meinung:
Wer schon ein Buch aus dem aracari Verlag in den Händen gehalten hat, der weiß was ich meine, wenn ich von Qualität spreche. 
Das Buch ist ein Hardcover und fest gebunden. Die Seiten sind dick, so dass sie etwas mehr aushalten wenn kleine Kinder drin rumblättern. 
Schon das letzte Buch der Autorin hat mir vom Inhalt sehr gut gefallen, diesmal bin ich auch von den Zeichnungen begeistert, denn Marc-Alexander Schulze hat hier wirklich ein Paradies erschaffen. 
Auch bei uns wird das Thema Tod irgendwann relevant sein, denn ein Großelternpaar von mir lebt noch und unsere Tochter wird sich irgendwann fragen, wieso ihre Urgroßeltern und irgendwann leider auch ihre Großeltern sterben müssen und wo sie dann hingehen, wenn sie nicht mehr bei uns sind.
Unsere Kleine weiß, dass eine Uroma von ihr im Himmel ist. Sie war schon mehrfach mit uns am Grab und so konnte ich ihr am Ende des Buches auch erklären, dass der Opa unter der Erde begraben ist, man ihn aber nicht sieht weil er ebenfalls im Himmel ist (sie hat ihn dann auch auf der Zeichnung entdeckt). 
Jeder hat eine andere Vorstellung vom Leben nach dem Tod, oder eben gar keine. 
Emmis Opa hat einige Möglichkeiten aufgezeigt. Er spricht vom Paradies, vom Himmel und vom NICHTS und Emmi versteht, dass ihr Opa dann auf jeden Fall keine Schmerzen mehr hat. 
Wer seinen Kindern das Thema Tod sensibel und kindgerecht rüberbringen mag, der sollte sich dieses Buch mal genauer ansehen. 

Fazit: 
Ein Kinderbuch das gleichzeitig traurig und schön ist und das durch Bilder erzählt, wo unsere Verwandten, Bekannten und Freunde nach dem Tod hinkommen (könnten). Es ist kindgerecht mit zauberhaften Zeichnungen.

5 von 5 Emmis

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.