Montag, 24. August 2015

Klar ist es Liebe von Sandy Hall

Bildrechte liegen beim Verlag


  • Broschiert: 272 Seiten
  • Verlag: FISCHER Sauerländer
  • Sprache: Deutsch
  • Übersetzer: Maren Illinger
  • ISBN-13: 978-3737352093
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Originaltitel: A Little Something Different
  • Preis: 14,99 Euro 
Zum Shop: Link!
Verlag auf Facebook: Link! 





Inhalt: 
Azalea und Gabe sind füreinander bestimmt. 
Das wissen alle, nur sie selbst scheinen es noch nicht begriffen zu haben. 
Leas und Gabes Freunde, die Starbucksbedienung, der Busfahrer, die Seminarleiterin für Kreatives Schreiben und auch eine Bank und ein Eichhörnchen erzählen wie sich die beiden jungen Studierenden kennenlernen und was sie von der Geschichte halten.

Meine Meinung: 
Ich habe dieses Buch verschlungen! 
Die Autorin hat einen außergewöhnlichen Erzählstil gewählt, in dem sie diese Liebesgeschichte aus 14 Perspektiven geschrieben hat. 
Die beiden Hauptprotagonisten sind extrem schüchtern und unsicher. Beide haben sich unsterblich in den jeweils anderen verliebt, stehen sich aber selbst im Weg.
Mir waren sie sehr sympathisch, auch wenn ich sie manchmal gerne zusammen eingesperrt hätte, damit sie mal aus sich rauskommen und miteinander reden. 
"Klar ist es Liebe" ist eine pure Liebesgeschichte die nach Honig und Zuckerwatte schmeckt. Sie ist kitschig, niedlich und süß ohne eklig nervig zu werden. 
Mich konnte diese Lovestory von Anfang an fesseln und begeistern. 
Es gab massig lustige Momente und das Chaos und die Verliebtheit der beiden haben mich das ganze Buch lang strahlen lassen. 
Die zwei haben mit ihren Freunden richtiges Glück, denn alle helfen beim verkuppeln mit. 
Natürlich sind auch ein paar Leute aus dem gleichen Umkreis genervt von der Art der beiden, aneinander vorbei zu gehen. 
Schade, dass meine (Lese-)Zeit an der Universität so schnell zu ende war. 

Fazit: 
Wer schüchterne Süßholzraspler und klebrigen Honig genauso mag wie ich, dem wird dieses Buch zauberhafte Stunden bescheren. 

5 von 5 Emmis

Kommentare:

  1. Hey :)

    Vielen Dank für deine liebe und berührende Rezension! Auch wenn ich normalerweise solche Stoffe eigentlich nicht lese (Ich sortiere die meisten dieser Bücher immer relativ rasch unter "Kitsch" ein), war es eine Freude, deine Rezi zu lesen :). Es ist immer wieder schön zu spüren, wie sehr sich andere Buchfans für "ihre" Bücher begeistern können!

    Liebe Grüße
    Ascari vom Leseratz Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      entschuldige bitte, dass ich jetzt erst antworte. Bei uns kamen am Sonntag "überraschend" die Schwiegereltern zu besuch und momentan sind die Tage etwas stressig.
      Ich mag es normalerweise auch nicht, wenn sich die Charaktere so "blöd" anstellen, aber hier war es einfach süß. Vielleicht empfand ich das auch nur so, weil ich mitterweile schon einige Jahre älter bin als die Protas es sind :D

      LG,
      Steffi

      Löschen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.