Mittwoch, 2. September 2015

Die Macht der Seelen - Misty Falls von Joss Stirling

Die Bildrechte liegen beim Verlag
  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (24. Juli 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • Übersetzer: Michaela Kolodziejcok
  • ISBN-13: 978-3423761239
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 14 Jahre
  • Das ist der erste Teil einer Trilogie 
  • Preis: 16,95 Euro
Hier ! könnt ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen!

Inhalt:

Neben den Menschen gibt es noch die Savants und sie verfügen über Gaben, die normale Menschen nicht haben. Misty ist eine von ihnen und ihre Gabe ist etwas zweischneidig, denn sie muss immer die Wahrheit sagen und wenn sie ihre Gabe nicht im Griff hat, betrifft das alle um sie herum.
Als sie ihre Ferien in Afrika verbringt, trifft sie Alex. Er ist auch ein Savant und irgendwie kollidieren die Gaben der beiden. Doch obwohl sie so voneinander abgestoßen werden, fühlen sie sich dennoch zueinander hingezogen. Sind sie etwa Seelenspiegel?

Meine Meinung:

Am Anfang war ich doch etwas skeptisch, denn wenn man den Infotext liest, erwartet man eine Liebesgeschichte. Was auch zum Teil stimmt, aber dennoch kommt noch ein sehr interessanter Teil dazu und das macht die Mischung perfekt.
Der interessante Teil hat mir sehr gut gefallen und war auch sehr spannend. Es handelt sich dabei um einen Geschichtsstrang, in dem jemand Savants entführt und diese tauchen nie wieder auf.
Die beiden Geschichtsstränge von Misty und dem Entführer sind dennoch miteinander verknüpft und der Täter tritt auch sehr unscheinbar in Erscheinung.
Die Mischung aus diesem Teil der Geschichte und die Entwicklung zwischen Misty und Alex passen einfach perfekt.
Auf der einen Seite haben wir eine richtige Liebesgeschichte zwischen zwei Jugendlichen und auf der anderen Seite eine sehr spannende Entführungsgeschichte, die einen sehr interessanten Hintergrund hat.
Daher wird dem Leser eine sehr rasante und spannende Geschichte, gepaart mit viel Romantik präsentiert. Jeder der sich darauf einlässt wird sehr gut unterhalten.
Die Geschichte beginnt damit, das Misty Uriel nach Afrika begleitet um dort mit ihm seinen Seelenspiegel zu treffen. Seelenspiegel sind bei den Savants der passende Partner. Durch ihre Gaben ergänzen sie sich sehr gut und auch der Liebe steht normalerweise nichts im Weg.
In Afrika lernt sie Alex kennen, den Mister Perfect. Er sieht gut aus und zieht jeden in seinen Bann. Alle außer Misty. Doch obwohl sich die beiden auf den ersten Blick nicht besonders gut leiden können, fühlen sie sich trotzdem irgendwie zueinander hingezogen.
Im Laufe der Geschichte erfährt man immer mehr über die verschwundenen Savants, denn Uriel arbeitet sehr eng mit dem FBI als Forensiker zusammen.
Mich konnte die Geschichte von Misty sehr begeistern, deswegen werde ich diese Reihe weiterverfolgen.

Mein Fazit:


Ein sehr romantischer, aber dennoch rasanter und spannender Auftakt einer vielversprechenden Trilogie!

5 von 5 Emmis


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.