Freitag, 11. September 2015

Kill Order von James Dashner

Die Bildrechte liegen beim Verlag

Hier ! könnt ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen!

Inhalt:

Eine Hitze, die alles verbrennt. Strahlung und riesige Flutwellen erschüttern unsere Welt. Nur wenige überleben diese Katastrophe und kämpfen ums überleben.
Mark ist einer von ihnen und tut alles um sich und seine Freunde zu schützen. Zusammen irren sie durch das Land und suchen nach verlassenen Gebäuden um dort auszuruhen und Schutz zu finden, als sich ein Hubschrauber nähert hoffen sie auf Rettung. Doch sie werden beschossen. Es regnet Pfeile vom Himmel und sie werden dadurch mit einem Virus infiziert.
Wer tut den Menschen so etwas an? Um diese Frage zu beantworten brauchen sie Zeit, doch die haben sie nicht, denn der Virus beginnt zu mutieren und wird zur tödlichen Gefahr.

Meine Meinung:

Es wäre sehr unklug diesen Band vor der Trilogie zu lesen, auch wenn er 13 Jahre vor dessen Zeit spielt. Es wird darin ein sehr wichtiges Detail verraten, das die Spannung der Trilogie ausmacht, daher meine Empfehlung diesen Band als 4. Teil zu betrachten.
Der Einstieg ist für jeden Leser der Trilogie recht einfach, da er mit zwei Bekannten beginnt und auch recht interessant ist. Für alle anderen Leser ist aber genau das schon ein Spoiler auf die Trilogie und daher Finger Weg, wer sich die Spannung nicht nehmen will.
Für mich war die Trilogie um die Auserwählten ein Highlight der letzten Jahre, daher hatte ich auch eine etwas hohe Erwartung an dieses Buch, denn ich finde es sehr interessant zu erfahren was vor Thomas und den anderen passiert ist bzw. wie es mit der Menschheit soweit gekommen ist.
Ich habe viel erwartet und meine Erwartungen wurden übertroffen. Ich hatte zwar mit viel gerechnet, aber damit nicht.
Der Autor James Dashner, versteht es einfach sich von Buch zu Buch zu steigern. Ich wurde bei dieser Reihe nicht enttäuscht und hoffe, dass er mich auch bei der Gamemaster Reihe nicht enttäuschen wird.
Auf der Erde gibt es eine Naturkatastrophe, die alles brach legt und das Überleben sehr schwer macht. Mark und Trina versuchen mit einer Gruppe Gleichgesinnter alles zu tun um zu überleben, doch als sie dann auch noch mit Pfeilen beschossen werden, die mit einem Virus infiziert wurden, wird es ein Wettlauf gegen die Zeit. Sie stellen sich immer wieder die Frage wer ihnen und der Menschheit so etwas antun kann nach dieser Katastrophe.
Spannung pur von Anfang an, die den Leser nicht mehr loslässt. Zum Ende vielleicht nicht mehr ganz so fesselnd, da die Kämpfe etwas detaillierter werden und mir kam es allgemein so vor, dass dieser Teil etwas blutiger und brutaler war als die Trilogie selbst.
Für mich kein Grund dieses Buch nicht zu lesen, aber dennoch möchte ich zu bedenken geben, dass die angesprochene Altergruppe ab 13 Jahren ist.
Für die Leser der Trilogie ein absolutes Muss, denn man erfährt viele interessante Details.

Mein Fazit:

Ein absolutes Lesevergnügen, das den Leser von Anfang an fesselt und nicht mehr loslässt!!

5 von 5 Emmis


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.