Dienstag, 16. Februar 2016

Wir testen... Cheerz.com Fotobuch


Bildrechte liegen bei Cheerz

Wie ihr aus unseren Produkttests entnehmen könnt, finden wir Fotoprodukte ganz toll.
Als es bei dieTestfamilie die Möglichkeit gab ein Fotobuch mit testen zu dürfen, habe ich mein Glück versucht.
Cheerz.com war mir bis dahin gänzlich unbekannt, was mich aber nicht abschreckte.
Die Startseite beinhaltet wenig Text, dafür aber umso mehr Bilder.
Es gibt im Gegensatz zu anderen Fotoproduktseiten nicht viel Auswahl. Es gibt eine Schritt für Schritt Anleitung, die so auch für jeden Neuling verständlich ist.

Die wichtigsten Infos:
Das Fotobuch kostet 30 Euro (+ 5 Euro Porto).
Ihr könnt zwischen 10 und 30 Fotos verwenden (ein Foto über eine Seite, oder ein Foto pro Doppelseite)
minimale Spielereien mit Randfarbe, oder Text unter den Fotos zum Beispiel
Größe: 19x19 cm

Bei mir kam natürlich die Frage auf: Was kann Cheerz.com noch (außer dem Fotobuch)?
Cheerz ist eine App für das Smartphone. Als Mama habe ich mein Handy fast immer griffbereit um ein tolles Foto zu machen. Leider bleiben die meisten Bilder auf dem Handy, oder werden irgendwann gelöscht.
Mit Cheerz gibt es die Möglichkeit über die App die Bilder gleich als Fotoprodukte zu bestellen. Es gibt verschiedene Kategorien von Fotoprodukten die ich euch mal verlinke: Alle Kategorien!

Da ich das Fotobuch testen möchte, klicke ich jedoch auf der Startseite auf „Los geht’s!“
Eine einfache und übersichtliche Navigation empfängt mich und sagt mir, dass ich nun das Format wählen soll.
Einzelne Bilder, oder Bilder über eine Doppelseite. Ich wähle ein Bild pro Seite und kann so 20 Bilder + 1 Bild auf dem Cover auswählen.
Gewählt werden kann jetzt unter Anderem aus den Bildern die ich bei Facebook hochgeladen habe, oder über google+ geteilt habe. Dafür müsste ich mich über die Seite einloggen.
Da ich dort keine persönlichen Bilder teile, nutze ich Funktion meine Bilder vom Computer hochzuladen.

Ich kann etwas mehr als 21 Bilder hochladen aus denen ich dann per „Drag and Drop“ die Bilder auf die jeweilige Seite ziehen kann.

Cover habe ich zwei zur Auswahl. Eins nennt sich „New Wave“ und sieht ein bisschen aus wie Zebrastreifen, bzw. Wellen und das andere heißt „Würfel“. Da mir „Würfel“ zu unruhig ist, nehme ich den Zebralook.

Als nächstes habe ich die Möglichkeit eine aus fünf Schriften für die Unterschriften zu wählen.

Ich kann die Bilder im Programm drehen, habe aber leider nur die Möglichkeit Bilder in ein Quadrat zu ziehen. Schwierig, denn so fallen einige Bilder gleich raus und andere müssen oben, oder unten abgeschnitten werden.

Die Bilder kann ich alle im Quadrat hin und herschieben und für jedes Bild kann ich aus 1 von 9 Farben wählen (Normal, S/W, Vintage, Sepia, Hellgrau, Gold, Celsius, Candy, Xpert)

Danach wird das Fotobuch noch einmal von mir überprüft, ich trage meine Adresse ein und schicke die Bestellung ab. Heute ist der 08. Februar 2016 und die Bestellung kommt voraussichtlich zwischen dem 13. - 15. Februar.
Am 11. Februar kam das Fotobuch schon an. Die Verarbeitung ist relativ gut, wobei man nach mehrmaligem auf- und zuklappen schon an der Falz zwischen zwei Seiten erkennen kann, dass sie ausfranst.
Auch wenn die Auswahl der quadratischen Bilder zum Teil problematisch war, so machen sie im Fotobuch einiges her.

Fazit:
Trotz weniger Möglichkeiten was die Gestaltung und die Bildergröße betrifft sind wir mit dem Endprodukt zufrieden. Ich persönlich würde mir mehr Möglichkeiten wünschen, vor allem da das Fotobuch mit 30 Euro + 5 Euro Porto nicht gerade günstig ist.

3 von 5 Emmis

Kommentare:

  1. Huhu,

    so so jetzt sei Ihr auch unter die Tester gegangen.

    Bin gespannt auf weiteres...

    Schönen Mittwoch..LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin,
      wir testen eigentlich schon immer. Mal mehr mal weniger, mal auf dem Blog, mal nur auf bestimmten Seiten:

      http://www.buecherwesen.de/search/label/Produkttest

      Das sind die Tests hier auf dem Blog.

      LG,
      Steffi

      Löschen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.