Dienstag, 29. März 2016

Die Diamantkrieger-Saga - Damirs Schwur von Bettina Belitz

Die Bildrechte liegen beim Verlag
  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: cbt (22. Februar 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3570164174
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Preis: 17,99 Euro
  • Das ist der erste Teil einer Reihe
Hier ! könnt ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen!


Inhalt:

Die 17-jährige Sara ist eine Meisterdiebin und sie hat eine besondere Gabe: Sie kann die Diamanten hören. Immer wieder begibt sie sich für ihren Auftraggeber in Gefahr um Diamanten zu stehlen, doch die Diamanten interessieren Sara nicht, bis sie in den Katakomben Damir über den Weg läuft.
Die Anziehungskraft zwischen den beiden ist schon magisch und sie fördert bei Sara ungeahnte Kräfte zu Tage von denen sie bisher nichts geahnt hatte. Fähigkeiten einer Diamantkriegerin.
Nun muss sie sich entscheiden auf welche Seite sie sich schlägt. Auf die Seite des Lichts oder des Schattens.

Meine Meinung:

Für mich war erst mal das Cover der ausschlaggebende Punkt, dieses Buch zu lesen. Doch hatte ich Aufgrund dessen etwas anderes erwartet, als mir das Buch dann präsentiert hat.
Am Anfang war ich dann doch etwas skeptisch, doch recht schnell wich das Gefühl einer mehr als positiven Überraschung.
Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, denn für mich war das Thema mal etwas ganz neues und interessantes.
Erwartet hatte ich ein Fantasybuch das zum Teil in unserer Welt spielt und zum anderen in einer eher mittelalterlichen Welt.
Das war aber meine Erwartung bevor ich angefangen habe zu lesen und ich sollte vielleicht betonen, dass ich vorher weder den Klappentext noch ähnliches gelesen habe.
Sara ist 17 Jahre alt und hat die Begabung, Diamanten zu spüren bzw. zu hören.
Diese Begabung und der Umstand, dass sie viel Geld für die Pflege ihrer Großmutter braucht, hat sie dazu veranlasst sich mit finsteren Gestalten wie Kratos abzugeben. Sie arbeitet für ihn als Meisterdiebin und stiehlt Diamanten.
Alles läuft sehr gut bei ihr, außer in der Schule. Doch an dem Tag, an dem ihr Damir über den Weg läuft, ändert sich alles.
Die Aufträge von Kratos erledigt sie teilweise nur noch mit Mühe und Not und die Verbindung zwischen Sara und Damir fördern Fähigkeiten bei ihr zu Tage, von denen Sara noch nie etwas geahnt hatte. Fähigkeiten einer Diamantkriegerin.
Die Diamantkrieger Saga ist das erste Buch von der Autorin, das ich bisher gelesen habe. Doch hat mir ihr Schreibstil und auch die Umsetzung ihrer Idee sehr gut gefallen.
Spannend und rasant erzählt, mit recht interessanten Protagonisten.
Ich kann nicht wirklich sagen, dass Sara mir sympathisch ist, denn sie bevorzugt es alleine zu sein und das schlägt sich in ihrem Auftreten nieder. Selbst wie sie sich artikuliert, lässt zu wünschen übrig.
Am sympathischsten war mir Damir, denn er hat so ein geheimnisvolles und ruhiges Wesen an sich.

Mein Fazit:

Der Auftakt zu einer neuen Saga, die mich mit dem ersten Teil sehr überrascht und in seinen Bann gezogen hat.

5 von 5 Emmis


Kommentare:

  1. Huhu :)

    eine wirklich tolle Rezi :) Bisher habe ich noch nichts von der Autorin gelesen. ich schleiche schon eine ganze Weile herum, wenn man das mal so sieht. Und ich habe schon einige positive Meinungen zu diesem Buch gelesen. Deine Rezi hat meine Neugierde sehr geweckt. Ein Glück, dass das Buch schon bei mir steht, dann brauche ich nur noch Zeit um es endlich zu lesen.

    Danke für die schöne Rezi <3

    Alles Liebe, Caterina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      freut mich dass Dir meine Rezi gefällt. ja ich habe hier auch einige Bücher im Regal stehen, auf die ich schon gespannt bin und die Zeit nicht finde um sie zu lesen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen da es mal etwas anderes war als die üblichen Fantasysachen.

      Viel Spass beim lesen

      LG vom Bücherwichtel

      Löschen
  2. Hui noch so eine richtig gute Rezi zu dem Buch! Da kann ich ja gespannt sein... ob ich es mir unbedingt kaufen muss, weiß ich noch nicht, aber in der Bibo halte ich zumindest mal Ausschau :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja die Meinungen zu dem Buch gehen ziemlich auseinander, da merkt man wieder dass sich über Geschmack streiten lässt. Meinen hat es aufjedenfall getroffen und ich kann es nur weiterempfehlen.

      LG vom Bücherwichtel

      Löschen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.