Samstag, 10. September 2016

Secret Fire - Die Entflammten von C.J. Daugherty

Die Bildrechte liegen beim Verlag
  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: Oetinger; Auflage: 1 (22. August 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • Übersetzer: Peter Klöss, Jutta Wurm
  • ISBN-13: 978-3789133398
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Preis: 18,99 Euro 
  • Das ist der erste Teil einer Reihe
Hier! könnt ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen!

Inhalt:

Immer wieder setzt der 17jährige Sacha sein Leben mit waghalsigen Aktionen aufs Spiel. Aber nur aus dem Grund, da er weiß dass er bis zu seinem 18. Geburtstag nicht sterben kann.
Der Grund dafür ist ein uralter Fluch, der seit sehr langer Zeit auf seiner Familie liegt.
Dieser Fluch kann von der 17jährigen Taylor aufgehoben werden, doch der Preis ist hoch und wird sie ihn für jemanden den sie kaum kennt, bezahlen?

Meine Meinung:

Meine Frau hat mich auf dieses Buch aufmerksam gemacht, denn ansonsten wäre es total an mir vorübergegangen und das wäre ein Fehler gewesen.
Ein sehr interessantes Buch, dessen Idee mir auf Anhieb gefallen hat. Zwar spielt hier die Liebe wieder eine Rolle, aber sie steht nicht im Vordergrund.
Die Geschichte erzählt von zwei 17jährigen, die in verschiedenen Ländern leben und noch nie etwas miteinander zu tun hatten, zumindest nicht bis ihre Lehrer dafür sorgten.
Doch steckt mehr dahinter als man auf den ersten Blick erkennt.
Sacha lebt in Frankreich, geht kaum zur Schule und verdient Geld damit, dass er immer wieder mit gefährlichen Aktionen sein Leben aufs Spiel setzt.
Die 17jährige Taylor lebt in England und hat ihr ganzes Leben bis ins kleinste Detail durchgeplant. Sie lernt sehr viel, ist begabt und ehrgeizig. Ihr großes Ziel ist ein Studium an der Universität von Oxford.
Doch das Schicksal und ein bisschen Nachhilfe bringt Sacha und Taylor in Kontakt und das nicht ohne Grund, denn Taylor hat eine Gabe und sie ist vielleicht die einzige, die den Fluch von Sacha nehmen kann.
Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt und nicht nur die Zeit spielt gegen sie.
Als ich mit dem Buch angefangen habe, konnte ich noch nicht so richtig einordnen was mich erwartet. Man erfährt erst mal sehr viel über die beiden Charaktere. Wie die beiden leben, was sie so in ihrer Freizeit machen und wie sie mit ihrer Gabe bzw. dem Fluch umgehen.
Taylor ahnte nichts von ihrer Gabe, bis einige komische Dinge in ihrer Umgebung passierten.
Das erste Drittel war interessant aber auch im Gegensatz zu den beiden anderen Dritteln eher unspektakulär. Ab dem zweiten geht es so richtig los und ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen.
Rasant erzählt die Autorin eine Geschichte voller Spannung, garniert mit etwas Liebe und Magie.
Hoffentlich erscheint der Nachfolger recht bald, denn dieser Teil hat mich süchtig gemacht.

Mein Fazit:

Ein gelungener Auftakt, der voller Spannung, Liebe und Magie steckt. Muss man lesen!

5 von 5 Emmis


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.