Sonntag, 31. Januar 2016

Neues im Bücherregal - 31. Januar 2016

Bücherwesen bei der weißen Buchwoche


Hallihallo.
Ich hoffe ihr seid alle noch gesund, denn wir sind schon wieder krank nachdem wir ein paar Tage gesund waren.
Momentan ist bei der Mayersche die 30. weiße Buchwoche und 6. Bunte Woche und wir waren gestern in der Filiale in Herne.
Diese Filiale kennen wir seit der Lesung von Katrin Koppold und man glaubt gar nicht, was sich unter dem kleinen Eingangsbereich alles versteckt.

So viel haben wir nicht geholt, aber ganz ohne geht es doch nie.

Bildrechte liegen beim jeweiligen Verlag












1. Die Flut - mein letztes Buch von Arno Strobel war "Abgründig" und das hat mich nicht überzeugen können. Seine Psychothriller finde ich besser und schon der Prolog war so spannend, dass ich mich auf die freien Momente freue.

2. Das Seehaus - ein dicker Wälzer. Es klingt interessant und ich bin gespannt ob es mich überzeugen kann.

3. Hurra, heute kommt der Osterhase - zugegeben: Ein bisschen früh, aber wir wollten unserer Kleinen unbedingt etwas von der Mayersche mitbringen und dieser Schuber hat uns gefallen.

4. Albertos verlorener Geburtstag - liest sich ziemlich emotional. Ich bin gespannt ob mich die komplette Geschichte packen kann.

5. Verwesung - wollte der Bücherwichtel unbedingt von der weißen Buchwoche mit nach Hause bringen. Da ging es aber nicht vordergründig um das Buch, sondern um die CD die hinten im Buch ist

6. Helden des Olymp Der Sohn des Neptun - auch dieses Buch durfte gestern mit. Ist leider ein 2. Teil, aber das bedeutet einfach nur das wir den ersten auch noch besorgen müssen.

Offene Rezension gibt es zu den zwei Leichen nur noch eine: 
- Northanger Abbey (M),

Aktuell lesen wir: 
- Blausteinkriege 1 (M),
- Dark Elements 2 (M),
- Die Flut (S)

Wart ihr schon einmal bei den weißen Buchwochen?


Liebe Grüße,
eure Bücherwesen

Freitag, 29. Januar 2016

Hoffnung auf Kirschblüten von Katrin Koppold

Bildrechte liegen beim Verlag



  • Taschenbuch: 336 Seiten
  • Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag (22. Januar 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3499269882
  • Preis: 9,99 Euro 
Zum Shop: Link!
Verlag auf Facebook: Link!
Homepage der Autorin: Link!






Inhalt:
Mia hatte mit ihrem Exfreund Rik einen schweren Verkehrsunfall der ihr Leben veränderte.
Einsam und um mit der Vergangenheit abzuschließen macht sie sich auf den Weg nach Paris um das Liebesschloss zu knacken, welches die beiden als Liebesbeweis an einer Brücke aufgehangen haben.
Dort angekommen ist sie schnell genervt, weil sie das Schloss nicht finden kann.
Als sie auf dem Friedhof Heines Grab besucht, trifft sie auf den geheimnisvollen Noah. Noah möchte ihr die schönen Seiten von Paris zeigen, doch Mia bleibt pessimistisch.

Meine Meinung:
Es gibt Bücher, die einen bewegen und zum heulen bringen. Bücher über den Tod und über schwere Krankheiten. Es gibt aber auch Bücher die einem einfach die Zeit verschönern wie die von Katrin Koppold. Bücher bei denen man abschalten kann weil sie witzig sind und unterhalten.
Genau das habe ich auch bei diesem Buch wieder erlebt.
Die "Reihe" besteht aus vier Büchern die man theoretisch unabhängig voneinander lesen kann.
Ich habe den ersten Teil und jetzt den vierten Teil gelesen und natürlich hat mich einiges gewundert, denn in den mittleren Teilen sind einige Sachen passiert die jetzt natürlich kein Geheimnis mehr für mich sind.
Wer also alle Teile lesen mag, sollte sie der Reihe nach lesen.

Im Buch geht es größtenteils um Mia und ihr Liebesleben. Rik, ihr Exfreund ist zwar ein wichtiger Bestandteil, aber trotzdem eher eine Randfigur. Mir war er von Anfang an unsympathisch und das hat sich nicht wirklich gelegt.
Ich muss aber auch zugeben, dass selbst Mia mich die meiste Zeit genervt hat.
Erst hat sie in Selbstmitleid gebadet, dann möchte sie das alles nach ihrer Nase läuft und nebenbei stößt sie auch noch jemanden vor den Kopf.
Trotzdem verändert sie sich mit der Zeit, denn Paris scheint nicht nur die Stadt der Liebe zu sein, sondern für Mia auch die Stadt der Freundschaft.
Obwohl sie Fees Freundin Nina nie wirklich mochte, entwickelt sich eine Art Freundschaft zwischen den Beiden und auch zu Vincent mit seinem ausgesprochen interessantem Kleidungsstil bekommt sie einen sehr guten Draht.
Wer mir aber als Protagonist wirklich gefallen und mich überzeugt hat war Noah.
Noah ist ein Familienmensch der fleißig arbeitet. Er wirkt um einiges jünger als Mia und trotzdem reifer.
Wenn er auftauchte wurde die Geschichte warm und schön.

Fazit:
Katrin Koppold hat mich mit ihrer Geschichte durch Paris geführt und mir viele Sehenswürdigkeiten, aber auch "geheime" Plätze gezeigt. Ihre Hauptprotagonistin hat mich ziemlich genervt, die Geschichte selbst hat mir aber gut gefallen.

4 von 5 Emmis

Freitag, 22. Januar 2016

Der Glasmurmelsammler von Cecelia Ahern

Bildrechte liegen beim Verlag


  • Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
  • Verlag: FISCHER Krüger (18. November 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • Übersetzer: Christine Strüh
  • ISBN-13: 978-3810501523
  • Originaltitel: The Marble Collector
  • Preis: 19,99 Euro/ 20,60 Euro (AT) 
Zum Verlagsshop: Link!
Zum Weltbildshop: Link!
Weltbild Blog: Link!





Inhalt: 
Sabrina Boggs besucht regelmäßig ihren Vater im Pflegeheim. Dort ist er seit ca. einem Jahr, denn damals hatte er einen Schlaganfall. Seit dem kann er sich nicht mehr an alles erinnern. 
Als er Kisten ins Heim bekommt schaut Sabrina sie nach und merkt, dass etwas fehlt. Sie macht sich auf die Suche nach den fehlenden Sachen und findet ein Stück Vergangenheit und vielleicht auch eine neue Zukunft.

Meine Meinung: 
Cecelia Ahern ist die Autorin, die mich mit ihren Büchern schon sehr lange begleitet. Jedes Buch von ihr wird gelesen und meist auch geliebt. Bei diesem Buch kann ich sagen, dass es mir sehr gut gefallen hat, mir aber die Emotionen gefehlt haben die es in diesem Buch eh nur minimal gab.
Sabrina wirkt wie ein Eisklotz, nicht bösartig aber gleichgültig. 
Von Fergus, als Vater und Ehemann von Gina, erfährt man nicht sonderlich viel, dafür aber von seiner Kindheit. Diese verbrachte er zum größten Teil ohne Vater, dafür aber mit Mutter, Stiefvater und vielen Geschwistern. 
Hamish war einer seiner Brüder und der, der ihn auf seine Art immer beschützt hat. 
In seiner Kindheit kam Fergus zu Murmeln und daraus entwickelte sich eine große Leidenschaft fürs Sammeln und auch fürs Spielen. 
Als Sabrina von dieser Leidenschaft ihres Vaters erfährt hat sie das Gefühl, dass sie ihn nicht richtig kennt und ihre Suche nach den fehlenden Murmeln wird zu einer Suche nach der wahren Identität ihres Vaters. 
Auf dieser Suche hatte ich erstmals das Gefühl, dass Sabrina aus ihrer Lethargie ausbricht. Sie sucht die fehlenden Murmeln und findet das wahre Leben von Fergus. Dabei kommt sie aus sich raus und entwickelt sich von Maschine zum Menschen. Schwierig zu beschreiben, aber sie wird durch die Ereignisse lebendig.
Dazwischen kann man immer wieder Fergus´Sicht lesen. Wie er im Heim zurecht kommt und Erinnerungen an früher. Ich glaube, dass die Autorin hier zu viel Emotionen der Protagonisten unterdrückt hat. 
Bis auf die Krankenpflegerin Lea wirken alle kühl und oberflächlich und ich bin mit niemandem warm geworden. 
Trotzdem war die Geschichte interessant und das Ende ganz schön. 

Fazit: 
Eine interessante Geschichte die nicht nur von einer Murmelleidenschaft erzählt, sondern auch von einem falschen Leben, unterdrückten Emotionen und fehlender Offenheit.

3 von 5 Emmis

Mittwoch, 20. Januar 2016

Darkmouth - Die andere Seite: Band 2 von Shane Hegarty

Die Bildrechte liegen beim Verlag
  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: Oetinger (19. Oktober 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • Übersetzer: Birgit Salzmann
  • Illustrator: Moritz Schaaf
  • ISBN-13: 978-3789137266
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
  • Preis: 16,99 Euro 
  • Das ist der zweite Teil einer Reihe
  • Meine Rezi zum ersten Teil: Darkmouth - Der Legendenjäger
Hier ! könnt ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen!

Inhalt:

Seit Finns Vater auf der verseuchten Seite gestrandet ist, versucht er alles um ihn von dort zu befreien.
Zusammen mit seiner Freundin und einem Gutachter der Zwölf, Namens Estravon, erschafft er in einer Höhle mit Hilfe eines Kristalls, ein Tor zur verseuchten Seite.
Doch dort warten schon hunderte von Legenden auf sie. Am Anfang können die drei sich noch zur Wehr setzen, doch dann wird Emmi entführt und auch der Gutachter verschwindet spurlos.
Von einer Sekunde zur anderen ist Finn auf sich allein gestellt, doch er gibt nicht auf und macht sich trotz allem auf die Suche nach seinem Vater.

Meine Meinung:

Darkmouth ist eine der Reihen bei der ich definitiv keinen Teil verpassen will.
Obwohl ich zwar vielleicht nicht ganz der Zielgruppe entspreche und vom Alter her einige Jahre darüber liege, finde ich die Geschichten um Finn einfach Klasse.
Auch diesen Teil fand ich wieder richtig charmant. Wobei ich sagen muss, dass der Vorgänger etwas witziger war.
Die Geschichte setzt so ziemlich da ein, an dem der Vorgänger endete. Finns Vater Hugo ist auf der verseuchten Seite verschwunden und für Finn ist eines sicher, er wird alles geben um seinen Vater von dort zurückzuholen.
Doch die Prophezeiung hält ihn davon ab, selbst auf die verseuchte Seite zu gehen, denn laut dieser könnte er dort sterben.
Finn ist jedoch schon einmal auf der verseuchten Seite gewesen und lebendig wieder zurückgekehrt. Ist also die Prophezeiung Wahrheit oder nur irgendein Hirngespinst?
Als vom Rat der Zwölf ein Gutachter in Darkmouth eintrifft, der die Situation einschätzen soll, nimmt das Unglück seinen lauf. Finn landet eher durch Zufall als gewollt auf der verseuchten Seite.
Dort geht er zusammen mit seiner Freundin Emmie und dem Gutachter der Zwölf auf die Suche nach seinem Vater.
Doch damit wen er dort trifft, hat er nicht gerechnet.
Mich hat die Geschichte gleich von Anfang an in seinen Bann gezogen und mich mit seinem Charme und Humor verzaubert.
Auch wenn dieser Teil etwas ernster war als der Vorgänger.
Zwar waren nicht so viele Gags mit von der Partie, dafür finde ich diesen Teil aber um einiges spannender und rasanter und der Umstand dass sich das meiste auf der verseuchten Seite abspielt, tut sein übriges dazu.
Ich bin auch wieder von diesem Teil begeistert und freue mich schon auf den nächsten, der ja auch schon bald erscheinen wird.

Meine Fazit:

Fantasy für Jung und Alt, die den Leser mit viel Charme und Witz verzaubert.

5 von 5 Emmis


Sonntag, 17. Januar 2016

Neues im Bücherregal - 17. Januar 2016

Bildrechte liegen beim jeweiligen Verlag
Erst gibt es länger keine und nun gibt es sie heute schon wieder: Neuzugänge.
Uns kann es recht sein, denn mit dabei sind Bücher auf die wir uns sehr freuen.

1. Die Drachenkämpferin Nihals Vermächtnis - Licia Troisi gehört zu den Lieblingsautoren vom Bücherwichtel. Er hat drei Trilogien von ihr, wobei eine Trilogie noch ungelesen ist. Das jetzt noch ein Buch zur Trilogie um die Drachenkämpferin erschienen ist freut den Bücherwichtel natürlich und er ist gespannt was noch passiert.

2. Northanger Abbey - Val McDermid ist uns vom Namen her nur von Thrillern bekannt, doch diesmal gibt es ein Jugendbuch von ihr das sich wirklich spannend anhört, denn es geht dort auch ums Lesen!

3. Joyland - klingt interessant und stand auch schon ein Weilchen auf der Wunschliste vom Bücherwichtel. Nun konnten wir es OVP ertauschen :)

4. Der Gamemaster Gegen die Spielregeln - endlich geht es weiter. Auch diesen Dashner wird der Bücherwichtel lesen.

5. Das Pfirsichhaus - hat Mone gelesen und für ziiiiemlich überflüssig empfunden. Ich finde aber, dass sich der Klappentext toll anhört. Ich werde mir also eine eigene Meinung bilden.

Rezensionen sind momentan nur zwei fertig, die schon länger in der Warteschleife hängen:
- Still,
- Verteufelte Lust
 neu dazu kommt jetzt Darkmouth 2 (wird die Tage veröffentlicht)

Aktuell lesen wir:
- Blausteinkriege (Bücherwichtel)
- Der Glasmurmelsammler (Bücherfee)

Ansonsten sind wir (Bücherfee & Bücherkind) momentan krank.
Ich mag etwas nähen (habe im Dezember nach drei Monaten Nähpause mal wieder Loop und eine warme Mütze genäht), weiß aber nicht womit ich anfangen soll.

Wir wünschen euch einen tollen Wochenstart und natürlich Lesespaß ohne Ende,
eure Bücherwesen

Donnerstag, 14. Januar 2016

Servus heißt vergiss mich nicht von Angelika Schwarzhuber

Bildrechte liegen beim Verlag


  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (19. Oktober 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3734102387
  • Preis: 9,99 Euro 
 
Zum Shop: Link!
Verlag auf Facebook: Link!
Zur Autorin: Link!






Inhalt: 
Daniela hat von ihrer Freundin Hanna die kleine Firma BeauCadeau übernommen. "Schönes Geschenk" trifft auch das, was sie tut: Sie sucht für Partner, Geliebte und Familie anderer Leute die passenden Geschenke und bekommt dafür ein Honorar. 
Mit ihrem Sohn Benny ist sie glücklich und als ein großer Auftrag reinkommt ist sie mehr als zufrieden. Doch da ist noch Alexander Zabel, der ihr den Kopf verdreht hat und von dem sie sich auf alle Fälle fern halten will. 

Meine Meinung:
Mein zweites Buch der Autorin und auch diesmal gab es wieder Witz und Chaos ohne Ende.
Man könnte meinen, dass es Daniela gerade richtig gut geht, denn ihr neuer Auftrag bringt ihr eine Menge Geld ein. Sie soll als Geschenk für eine kranke Ehefrau ein Oktoberfest in Sacramento auf die Beine stellen. Das war es dann schon fast mit dem Positiven für Daniela, denn ihre neuen Geschäftskontakte die sie für diesen Auftrag knüpft sind nicht alle seriös. Nebenbei blockiert ihr Zwillingsbruder Adrian noch einen Teil ihrer Wohnung, denn er krempelt momentan sein Leben komplett um. 
Der adrette Alexander Zabel wirbt um Daniela, doch das kann sie gerade nicht gebrauchen. Meiner Meinung nach ist sie ziemlich pessimistisch und das nicht nur was Männer angeht. 
Manchmal wirkt sie auf mich ein bisschen naiv und im nächsten Moment merkt man wie viel Power in dieser Alleinerziehenden steckt. 
Das Buch ist in zwei Zeiten geschrieben.
Ein Teil ist die Vergangenheit einer gewissen Emilie die sich verliebt hat und auf die Reise macht um den Mann ihrer Träume zu treffen. 
Der andere Teil ist Danielas chaotisches Leben. 
Mir haben beide Teile sehr gut gefallen, wobei ich den Teil der Vergangenheit zeitlich in Gedanken viel früher gesehen habe.
Man merkte gleich wie unterschiedlich die Zeiten sind und doch hat mich die Geschichte von Emilie sehr berührt.
Es hat seine Zeit gedauert bis ich mit Daniela warm wurde, ich konnte sie am Anfang schlecht einschätzen.
Alex dagegen war mir gleich sympathisch. Er wirkte frech und attraktiv ohne arrogant rüber zukommen.
Die Planung des Oktoberfestes war für mich etwas besonderes, denn obwohl ich einen Bayer geheiratet habe und eine bayrische Mama habe war ich noch nie dort.
Es gab nur eine kleine Sache die mich in der Geschichte gestört hat und das war das Gefühl als wenn andauernd jemand in Ohnmacht fällt. 

Fazit: 
Trotz (meiner Meinung nach) zu viel Ohnmacht, war dieses Buch ganz große Klasse. Angelika Schwarzhuber hat mich mit ihren Protagonisten, BeauCadeau und attraktiven Männern gut unterhalten und gezeigt, dass das Leben nicht immer nur reibungslos ist und trotzdem alles gut werden kann. 

5 von 5 Emmis

Sonntag, 10. Januar 2016

Neues im Bücherregal - 10. Januar 2016

Bildrechte liegen beim jeweiligen Verlag
Jetzt machen wir es hier noch einmal richtig: Ein Frohes neues Jahr euch allen!
Dies ist unser erster Neuzugängepost im Jahr 2016. Wie ihr wahrscheinlich schon gemerkt habt, machen wir ihn nicht mehr jede Woche, sondern nur noch, wenn es ein paar Bücher mehr gibt.
Relativ spontan waren wir kurz nach Weihnachten für ein paar Tage in Bayern die Verwandten vom Bücherwichtel besuchen.

Doch nun zu unseren Neuzugängen:

1. Dark Elements Eiskalte Sehnsucht - es geht weiter und der Bücherwichtel wird das Buch lesen und zum Erscheinungstermin rezensieren.

2. Der Glasmurmelsammler - Cecelia Ahern war meine absolute Lieblingsautorin (mit Charlotte Link). Mittlerweile würde ich wirklich "war" sagen, weil es so viele tolle Autoren und Autorinnen gibt, dass ich mich da kaum festlegen kann. Trotzdem lese ich ihre Bücher immer noch sehr gerne.

3. Die kleine Hexe - eins meiner absoluten Lieblingsbücher in der Kindheit gewesen (ich hatte damals das mit dem lila Cover. Das gibt es aber leider nur noch gebraucht.)
Das Buch war ein Weihnachtsgeschenk von meinem Liebsten - Danke!

4. Ich.darf.nicht.schlafen. - stand jetzt seit Ewigkeiten auf dem Wunschzettel und das war ein Geschenk von meiner Schwester :)

5. Die Tage in Paris - "Ein Bild von dir" habe ich schon gelesen und das Buch gehört ja doch irgendwie dazu. Ebenfalls ein Weihnachtsgeschenk von Mone.
Bildrechte liegen beim jeweiligen Verlag

6. Hoffnung auf Kirschblüten - Die "Reihe" besteht aus vier Büchern die man unabhängig voneinander lesen kann. Band 1 kenne ich, Band 2 liegt noch ungelesen hier, Band 3 hat Mone mir geliehen (ist auch noch ungelesen) und nun kam gestern Band 4. Das erste Buch war schon so spritzig witzig, dass ich mich sehr freue.

7. Immer wieder du und ich - klingt einfach lesenswert. Ich hoffe natürlich auch, dass es mir gefallen wird.



Rezensionen sind momentan nur zwei fertig, die schon länger in der Warteschleife hängen:
- Still,
- Verteufelte Lust

Wir lesen momentan:
Darkmouth 2 (Bücherwichtel)
Servus heißt vergiss mich nicht (Bücherfee)

Bis bald,
eure Bücherwesen

Freitag, 8. Januar 2016

Die Magie der tausend Welten: Der Wanderer von Trudi Canavan

Die Bildrechte liegen beim Verlag
  • Gebundene Ausgabe: 704 Seiten
  • Verlag: Penhaligon Verlag (23. November 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • Übersetzer: Michaela Link
  • ISBN-13: 978-3764531065
  • Preis: 19,99 Euro
  • Das ist der zweite Teil einer Reihe 
  • Meine Rezi zum ersten Teil: Die Begabte 
Hier ! könnt ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen!


Inhalt:

Tyen, ein junger Magier, durchstreift die Welten auf der Suche nach einer Möglichkeit Pergama, deren Geist in einem Buch gefangen ist, wieder einen Körper zu geben.
Doch wie es scheint gibt es niemanden der ihm helfen kann, bis er dem mächtigsten Magier der tausend Welten begegnet.
Doch Valhan will eine Gegenleistung dafür, dass er eine Möglichkeit findet um Pergama wieder einen menschlichen Körper zu geben.
Tyen soll eine Gruppe von Rebellen ausspionieren, die gegen Valhans Herrschaft kämpft.
Als den Rebellen gelingt, Valhan zu töten, zerbricht für Tyen eine Welt, denn ohne ihn kann er Pergama nicht wiederherstellen.
Als er jedoch Hinweise erhält, dass Valhan noch lebt, begibt er sich auf seine Spur.

Meine Meinung:

Jedes Buch das ich von Trudi Canavan gelesen habe, konnte mich bisher begeistern. Wobei ich eingestehen muss, das keine der Reihen über "Die Gilde der schwarzen Magier" hinauskommt.
Seit dieser Reihe bin ich auch absoluter Fan von ihr und freue mich über jedes Buch das neu erscheint, daher war es für mich keine Frage ob ich den zweiten Band der Reihe der tausend Welten, lesen möchte.
Ich finde die Reihe sehr interessant, da sie nicht auf eine Welt beschränkt ist, sondern man viele Welten besucht und verschiedene Mentalitäten kennen lernt.
Der Schreibstil ist wie gewohnt einfach und flüssig zu lesen und die Autorin hat es auch in diesem Teil wieder beibehalten, dass die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Tyen und Rielle erzählt werden.
Ich finde die beiden Charaktere sehr interessant, da sie sehr vielschichtig dargestellt werden.
Am interessantesten finde ich aber doch die Geschichte von Rielle, da sie immer noch daran glaubt dass Valhan ein Engel ist.
Dieser ist jedoch als der Raen bekannt, der Herrscher über die tausend Welten. Der mächtigste Magier den es derzeit gibt.
Tyens Geschichte bezieht sich zwar noch auf sein Ziel, Pergama wieder herzustellen, was jedoch in diesem Teil eher im Hintergrund gehalten wird.
Im Vordergrund stehen eher die Machenschaften der Rebellengruppe der er sich anschließt. Sie wollen den Raen stürzen um ein besseres Leben zu führen.
Am rasantesten ist der Geschichtsstrang von Tyen, denn der Aufstand gegen den Raen und seine Verbündeten fordert viele Opfer.
Über die Welten und die Geschichte des Raen erfährt der Leser bei Rielle um einiges mehr, aber auch wenn dieser Strang eher ruhiger ist, fand ich ihn sehr interessant. Er bildet einen sehr guten Kontrast zu dem Strang um Tyen und ist sehr informativ.
Im Großen und Ganzen finde ich diesen Teil sehr gelungen und freue mich schon auf den letzten Teil der Trilogie, der hoffentlich nicht lange auf sich warten lässt.

Mein Fazit:

Mal wieder ein sehr tolles Buch aus der Feder von Trudi Canavan, die es immer wieder schafft mich mit ihren Büchern in eine andere Welt zu versetzen.

5 von 5 Emmis


Donnerstag, 7. Januar 2016

Daggis Buch-Challenge 2016

Die Aufgaben:
Lese
  1. ein Buch mit einem überwiegend blauen oder lilafarbenen Cover
  2. ein Buch mit einem überwiegend rosa oder roten Cover
  3. ein Buch mit einem überwiegend grünen oder türkisen Cover
  4. ein Buch mit einem überwiegend gelben oder orangen Cover
  5. ein Buch, das Dich zum Schmunzeln, Grinsen, Lachen gebracht hat
  6. ein Buch, das Dich traurig oder nachdenklich gemacht hat
  7. ein Buch, das verfilmt wurde, gerade verfilmt wird oder für das eine Verfilmung geplant ist
  8. ein Buch, das mit einem Cliffhanger endet
  9. ein Buch mit mindestens einer Person auf dem Cover
  10. ein Buch mit einem Tier oder einer Pflanze auf dem Cover
  11. ein Buch mit etwas Essbarem oder einem Getränk auf dem Cover
  12. ein Buch mit einem Gebäude oder Bauwerk auf dem Cover
  13. einen Krimi oder Thriller
  14. ein Kinder- oder Jugendbuch
  15. ein Sachbuch oder eine Biografie
  16. einen Frauen- oder Erotik-Roman
  17. ein Buch rund um das Thema Weihnachten oder Winter im Titel oder auf dem Cover
  18. ein Buch rund um das Thema Frühling oder Ostern im Titel oder auf dem Cover
  19. ein Buch rund um das Thema Sommer oder Urlaub im Titel oder auf dem Cover
  20. ein Buch rund um das Thema Herbst im Titel oder auf dem Cover
  21. ein Buch rund um die sieben Todsünden im Titel oder auf dem Cover Hochmut (auch Stolz, Übermut), Geiz (auch Habgier), Neid (auch Eifersucht), Zorn (auch Wut, Rachsucht), Wollust, Völlerei (auch Maßlosigkeit), Trägheit
  22. ein Buch mit einem der vier Elemente im Titel oder auf dem Cover (Feuer, Wasser, Luft, Erde)
  23. ein Buch mit etwas, was man am Himmel findet, im Titel oder auf dem Cover (Sonne, Mond, Sterne, Wolke, Regenbogen)
  24. ein Buch mit einem Tierkreiszeichen im Titel oder auf dem Cover (Widder, Stier, Zwillinge, Krebs, Löwe, Jungfrau, Waage, Skorpion, Schütze, Steinbock, Wassermann, Fische)
  25. ein Buch eines Autors (männlich oder weiblich), der jünger ist, als Du
  26. ein Buch eines Autoren (männlich oder weiblich), der einer der folgenden Gruppierungen angehört: Qindie, Autorensofa, Romance-Alliance
  27. ein Buch von einem Autor (männlich oder weiblich), der nicht aus Deutschland, Großbritannien oder den USA stammt
  28. ein Buch eines Autoren, der die gleichen Initialen hat, wie Du (Initialen dürfen auch gedreht werden. d.h. meine Initialen sind D.C., ich darf auch einen Auto heranziehe, dessen Initialen C.D. sind)
  29. ein Buch eines  (männlich oder weiblich) von dem Du bisher noch nichts gelesen hast.
  30. ein Buch, mit dessen Autor oder Autorin Du in Kontakt stehst (pers. getroffen, Betaleser, per Facebookprofil o.ä.)
  31. ein Buch das von mindestens zwei Autoren (männlich und / oder weiblich) geschrieben wurde
  32. den Debütroman eines Autoren / einer Autorin
  33. ein Buch das Du vor dem Erscheinungsdatum lesen durftest
  34. ein Buch das 2015 erschienen ist
  35. ein Buch das 2014 erschienen ist
  36. ein Buch das 2012 erschienen ist
  37. ein Buch das im deutschsprachigen Ausland spielt
  38. ein Buch, das im englischsprachigen Ausland spielt
  39. ein Buch das nicht in Europa oder den USA spielt
  40. ein Buch mit einem Schauplatz, den Du schon besucht hast
  41. ein Buch, das in der Vergangenheit oder in der Zukunft spielt
  42. ein Buch mit Bildern / Illustrationen
  43. ein Buch mit einer Zahl im Titel
  44. ein Buch mit einen Protagonisten (männlich oder weiblich), dessen Vorname mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie Dein eigener Vorname
  45. ein Buch eines Selfpublishers (männlich oder weiblich)
  46. ein Buch aus einem Indie-Verlag
  47. ein Buch, das bisher nur als eBook erschienen ist
  48. ein Buch aus dem Verlag, aus dem (mit) die meisten Bücher auf Deinem SuB liegen
  49. ein Buch, das Dir geschenkt wurde
  50. ein Buch, das Du ausgeliehen hast (Bücherei oder privat)
  51. ein Wanderbuch, ein Buch, das Du einer Wanderbuchkiste entnommen hast, ein Buch aus einem öffentlichen Bücherschrank oder ein Buch, das über Bookcrossing zu Dir gefunden hat
  52. ein Buch, das Du mit verbundenen Augen aus dem SuB gezogen hast
  53. ein Buch mit weniger als 300 Seiten
  54. ein Buch mit mindestens 400 Seiten
  55. ein Buch mit mindestens 500 Seiten
  56. ein Buch, das mehr als 333 Gramm wiegt
  57. ein Buch aus einer Reihe
  58. ein Buch, das schon mindestens ein Jahr auf Deinem SuB liegt
  59. ein Buch, das Du vorbestellt hast
  60. ein Buch das jemand für Dich bestimmt hat – Du wählst drei bis fünf Bücher aus, fotografierst oder stellst sie anderweitig auf Deinem Blog vor und lässt Deine Leser abstimmen, welches Du als nächstes lesen sollst
Daggis Blogseite zur Challenge: Link!

Samstag, 2. Januar 2016

Zusammen werden wir leuchten von Lisa Williamson

Bildrechte liegen beim Verlag


  • Broschiert: 384 Seiten
  • Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch (10. Dezember 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • Übersetzer: Angelika Eisold Viebig 
  • ISBN-13: 978-3733500764
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Originaltitel: The art of being normal
  • Preis: 12,99 Euro
Zum Shop: Link!
Verlag auf Facebook: Link!





Inhalt:
David hat ein großes Problem: Er steckt im falschen Körper. Seit er bei einer Schulaufgabe mit acht Jahren gesagt hat er möchte ein Mädchen werden, hackt ein Junge namens Harry auf ihm herum. 
Harry hat ihm auch den Namen "Freak" verpasst. 
Jetzt ist David vierzehn und sein Wunsch wird immer größer. Obwohl er zwei liebe Freunde hat, fühlt er sich allein und unverstanden. Dann kommt ein Neuer an die Schule und David beginnt sich für ihn zu interessieren.
  
Meine Meinung:
David wächst wohlbehütet mit seiner elfjährigen Schwester bei seinen Eltern auf. Er geht auf eine gute Schule und hat Freunde die hinter ihm stehen und wissen was er sich wünscht. 
Felix und Essie sind ein Paar und es gab einige Momente in denen David das Gefühl hatte, er wäre das 5. Rad am Wagen.
Am Anfang ist nur David mit seinem Wunsch ein Mädchen zu sein der Hauptprotagonist.
Er verzweifelt, weil er wächst und seine Füße auch gewachsen sind. Seine größte Angst ist wohl so groß zu werden wie sein Vater.
Man merkt wie sehr er unter der Situation leidet, denn wenn er allein ist zieht er sich Mädchensachen an. Er hat sogar eine Mädchenperücke. 
Ich kann mir vorstellen, dass dieses Gefühl für einen Menschen, gerade für einen jungen ziemlich schwierig sein muss, denn unsere Gesellschaft scheint für Menschen die "anders" sind noch nicht bereit zu sein. Ich befürchte nur, dass sie es nie sein wird. 
Für mich ist vor allem Davids Meinung interessant, denn er ist sich von Anfang an sicher, dass er ein Mädchen im falschen Körper ist. Er liebt einen Jungen, sagt aber, dass er nicht schwul ist.
Als Leo neu an die Schule kommt wird David neugierig. 
Irgendetwas an ihm ist interessant und das liegt nicht nur an seinen Augen. 
Das Buch wird dann abwechselnd aus Davids und Leos Sicht erzählt.
Leo gibt sich kühl und unnahbar. Ich fand es lustig, wie sich die Schüler ihre eigenen Geschichten über Leo gesponnen haben und wie gemein gefährlich er dargestellt wurde. 
Eigentlich wollte er ganz für sich bleiben, aber wie es das Schicksal wollte haben David und Leo ziemlich viel miteinander zu tun. 
Die Autorin hat hier zwei junge Leute ausgewählt, die aus extrem unterschiedlichen Schichten stammen. 
Leo wächst ohne Vater auf und hat eine Mutter die wie ein Schlot raucht. Er hat auch noch zwei Schwestern.
Bei ihnen zuhause gibt es fast nie etwas essbares im Kühlschrank und die Mutter bringt öfter mal neue Männer mit nach hause und vergrault sie dann.
Leo hat ein großes Geheimnis das er auf jeden fall für sich behalten will, denn als beim letzten Mal jemand davon erfuhr ist er fast zusammen gebrochen.
Ich fand die Geschichte gut, denn vor allem das Thema wurde in Jugendbücher noch nicht (oft) aufgegriffen.

Fazit:
Das Buch war witzig und traurig und neben der Geschlechterfrage sind auch Freundschaft und Mobbing wichtige Themen.

4 von 5 Emmis
 

Wunschchallenge - Leseliste 2016

Um eine Übersicht zu behalten, welche Bücher wir gelesen haben, erstellen wir uns diese Leseliste für die Wunschchallenge 2014. Hinter der jeweiligen Rezension findet ihr die Kürzel (M - ist dann der Bücherwichtel), oder (S - das ist die Bücherfee).
HIER kommt ihr zur Wunschchallenge- ihr könnt noch bis 01.04.2016 (einschließlich) einsteigen.
Januar:
01. Zusammen werden wir leuchten (S) - 2 Euro
02. Die Magie der tausend Welten - Der Wanderer (M) - 2 Euro
03. Servus heißt vergiss mich nicht (S) - 2 Euro
04. Darkmouth - Die andere Seite (M) - 2 Euro
05. Der Glasmurmelsammler (S) - 2 Euro
06. Hoffnung auf Kirschblüten (S) - 2 Euro

Februar:
07. Die Blausteinkriege - Das Erbe von Berun Teil 1 (M) - 2 Euro
08. Die Flut (S) - 2 Euro
09. Northanger Abbey (M) - 2 Euro
10. Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht (M) - 2 Euro
11. Immer wieder du und ich (S) - 2 Euro
12. Der Game Master - Gegen die Spielregeln (M) - 2 Euro
13. Die Drachenkämpferin - Nihals Vermächtnis (M) - 2 Euro
14. Onno und Ontje - Plötzlich allerdickste Freunde (S) - 2 Euro
15. Das Seehaus (S) - 2 Euro

März:
16. All die schönen Dinge (S) - 2 Euro
17. Falling Kingdoms - Flammendes Erwachen (M) - 2 Euro
18. Verteufelte Lust (S) - 2 Euro
19. Albertos verlorener Geburtstag (S) - 2 Euro
20. Pünktchen feiert Geburtstag (S) - 2 Euro
21. Broken - Der Moment, in dem du fällst (M) - 2 Euro
22. Für immer Hollyhill (S) - 2 Euro
23. Die Flut HB (M) - 2 Euro
24. Still (M) - 2 Euro
25. Mörderhotel (M) - 2 Euro
26. Flora Flitzebesen - Das verwunschene Hexenkraut (M) - 2 Euro
27. Tabaluga und das Geheimnis des Feuers (S) - 2 Euro
28. Hildegard, das dicke Huhn, hat vor Ostern viel zu tun (S) - 2 Euro
29. Die Diamantkrieger-Saga 1 - Damirs Schwur  (M) - 2 Euro

April: 
30. Die Seiten der Welt 3 - Blutbuch (S) - 2 Euro
31. Masterminds - Im Auge der Macht (M) - 2 Euro
32. Der Clan der Wölfe 6 - Sternenseher HB (M) - 2 Euro
33. Willkommen in Night Vale (M) - 2 Euro
34. Über uns der Himmel, unter uns das Meer (S) - 2 Euro
35. Mein liebstes Klavierbuch (S) - 2 Euro
36. Wie das Licht von einem erloschenen Stern (S) - 2 Euro
37. Gryphony - Die Rückkehr der Greife HB (M) - 2 Euro
38. Der Delfin - die Geschichte eines Träumers (S) - 2 Euro
39. play2live (S) - 2 Euro
40. Die Shannara-Chroniken "Das Schwert der Elfen" 1. Teil (M) - 2 Euro

Mai:
41. Heute sind wir Freunde (S) - 2 Euro
42. ,,Hallo", sagt die Katz (S) - 2 Euro
43. Black Rabbit Hall (S) - 2 Euro
44. Tenebris - Die Allianz der Schattenjäger (M) - 2 Euro
45. Fantastische Bilderbuchgeschichten für Mädchen (S) - 2 Euro
46. Die Shannara-Chroniken "Elfensteine" 2. Teil (M) - 2 Euro
47. Die Seelenlosen: Die Stadt der Maschinenmagie 1 (M) - 2 Euro
48. Schöne Mädchen brennen nicht (S) - 2 Euro
49. Wolken wegschieben (S) - 2 Euro
50. Die Chroniken von Maldea (M) - 2 Euro

Juni: 
51. Witch Hunter (M) - 2 Euro
52. Die Auslese 3 - Nichts ist, wie es scheint (S) - 2 Euro
53. Die Brücke der Gezeiten 5: Der Zorn des Propheten (M) - 2 Euro
54. Killgame (M) - 2 Euro
55. A House Divided, Band 1: Ein gefährliches Erbe (M) - 2 Euro
56. Leons Erbe (M) - 2 Euro
57. Zorn und Morgenröte (S) - 2 Euro
58. Sommer für immer (S) - 2 Euro
59. Nähen mit Jersey für Babys und Kids Kinderleicht! (S) - 2 Euro

Juli:
60. Young World 2 - Nach dem Ende (M) - 2 Euro
61. Seit ich dich gefunden habe (S) - 2 Euro
62. Schwarze Wut (M) - 2 Euro
63. Lady Midnight: Die dunklen Mächte HB (M) - 2 Euro
64. Der eine Andere (S) - 2 Euro

August:
65. Red Rising 2 - Im Haus der Feinde (M) - 2 Euro
66. Book of lies (M) - 2 Euro
67. So wie die Hoffnung lebt (S) - 2 Euro
68. Bühlerhöhe (M) - 2 Euro
69. Sticker-Geschichten mit der Maus: Ponys und Prinzessinnen (S) - 2 Euro
70. Ihr Einsatz, Peter Grant: Ein Wispern unter Baker Street und Der böse Ort HB (M) - 2 Euro
71. Fantastische Knuddelfreunde zum Nähen (S) - 2 Euro
72. Brennende Schwerter: Falling Kingdoms 2 (M) - 2 Euro
73. Lernraupe Schwungübungen (S) - 2 Euro

September: 
74. Die Eiskönigin - Völlig unverfroren HB (M) - 2 Euro
75. Mein dicker Märchenschatz (S) - 2 Euro
76. Skin (S) - 2 Euro
77. Dark Elements 3 - Sehnsuchtsvolle Berührung (M) - 2 Euro
78. Ormog - Der letzte Weiße Magier (M) - 2 Euro
79. Masterminds - Im Sog des Verbrechens (M) - 2 Euro
80. Secret Fire - Die Entflammten (M) - 2 Euro
81. Wolfsbeute HB (M) - 2 Euro

Oktober:
82. Die Tage in Paris (S) - 2 Euro
83. Weil ich Layken liebe (S) - Euro
84. Atme nicht (S) - 2 Euro
85. Bunker Diary (S) - 2 Euro
86. Unbekannt verzogen (S) - 2 Euro
87. Forbidden (S) - 2 Euro
88. Red Rising 3 - Tag der Entscheidung (M) - 2 Euro
89. Hochland (M) - 2 Euro
90. Eve und Caleb 1 - Wo Licht war (S) - 2 Euro
91. Eve und Caleb 2 - In der gelobten Stadt (S) - 2 Euro
92. Eve und Caleb 3 - Kein Garten Eden (S) - 2 Euro
93. Und nebenan warten die Sterne (S) - 2 Euro
94. Niedliche Laternen für Mädchen: Bezaubernde Ideen aus Fotokarton und mehr (S) - 2 Euro

November:
95. Schwarzer Horizont (M) - 2 Euro
96. Bluescreen (M) - 2 Euro
97. Ich geh mit meiner Laterne (S) - 2 Euro
98. Die fünfte Welle - Der letzte Stern HB (M) - 2 Euro
99. Das Weihnachtsdorf (S) - 2 Euro
100. Die Diamantkrieger-Saga 2 - La Lobas Versprechen (M) - 2 Euro
101. Die kleine Hummel Bommel feiert Weihnachten (S) - 2 Euro
102. Zencolor Einfach ausmalen (S) - 2 Euro
103. Das Ufer (S) - 2 Euro
104. Das fünfte Opfer (M) - 2 Euro

Dezember:
105. Die Blausteinkriege 2 - Sturm aus dem Süden (M) - 2 Euro
106. Noch 24x schlafen - Die schönsten Adventsgeschichten (S) - 2 Euro
107. 1,2,3...fertig! Weihnachten (S) - 2 Euro
108. 13 Weihnachtstrolle machen Ärger (S) - 2 Euro
109. Die Bibliothek der besonderen Kinder (M) - 2 Euro
110. Harry Potter und das verwunschene Kind (M) - 2 Euro
111. Alles ist zum Basteln da! Weihnachten (S) - 2 Euro
112. Der Gamemaster 3 - Das Spiel ist aus (M) - 2 Euro