Sonntag, 31. Juli 2016

Neues im Bücherregal - 31. Juli 2016

Bildrechte liegen beim jeweiligen Verlag
Guten morgen ihr lieben Leseratten.
Jetzt haben wir wieder zwei Wochen gesammelt (viel ist es nicht, weil gerade ich zur Zeit dauernd nach den Bücher in unseren RuB greife um Platz zu schaffen.

1. Das Spiel - soll wohl so toll sein, dass Mone von RezensionenmitHerz uns das Buch mit einer Leseempfehlung gegeben hat.

2. Dark Elements 3 - endlich erfährt der Bücherwichtel wie es weitergeht.

3. Ormog - das Buch von einem Jungautoren. Ich bin ja immer skeptisch was so junge Schreiber angeht, aber den Bücherwichtel hat es angesprochen.

4. Schule der magischen Tiere - hat sich unsere Kleine gleich geschnappt. Ich bin gespannt, ob es ihr gefällt (wir werden es natürlich vorlesen)

5. Die Eiskönigin - ist neu erschienen. Da wir hier einen Eiskönigin und vor allem Elsa-Fan haben, konnten wir nicht daran vorbei. Uns fehlt nur die Musik :)

6. So wie die Hoffnung lebt - eigentlich habe ich ja "Angst" vor dickeren Büchern, aber der Kurztext klang so spannend, dass ich das Buch unbedingt lesen möchte.

Zwei Exemplare? Eins dürfen wir an euch verlosen und das werden wir auch bald machen. Das letzte Gewinnspiel ist ja auch schon ein paar Wochen her ;)

Rezensionen warten momentan auf euch: 
- Red Rising 2 "Im Haus der Feinde" (M),
- Book of lies (M),

Wir lesen/hören momentan: 
- Falling Kingdoms 2 (M),
- Ihr Einsatz, Peter Grant: Ein Wispern unter Baker Street & Der böse Ort HB (M) - auch ein Neuzugang, aber da das Hörbuch im Auto gehört wird, hatte ich es für das Foto nicht zur Hand.
- Atme nicht (S),

Kennt ihr schon eins der Bücher, oder freut euch auf ein bestimmtes? Klingt "So wie die Hoffnung lebt" für euch interessant?

Liebe Grüße,
eure Bücherwesen

Mittwoch, 27. Juli 2016

Der eine Andere von Catharina Clas

Bildrechte liegen beim Verlag




  • Taschenbuch: 208 Seiten
  • Verlag: bloomoon (14. April 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3845811253
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Preis: 12,99 Euro
Zum Shop: Link!
Verlag auf Facebook: Link!





Inhalt: 
Emmy wollte in den Ferien einmal aus sich rauskommen und zur Abenteurerin werden. Sie hat sich viele interessante Dinge ausgedacht, die sie mit ihrem Freund Jo unternehmen könnte und sie wollte mit ihm verreisen. 
Als sie ihn darauf anspricht erfährt sie, dass sein bester Freund Sam zu Besuch kommt und Jo andere Pläne hat. Jo möchte, dass sich die beiden gut verstehen, aber am Ende kommt alles anders als er dachte. 

Meine Meinung:
Wie schafft ein Autor es, dass man ein Buch gleichzeitig als ganz bezaubernd und doch als total unrealistisch empfindet?
Emmy und Jo sind ein verliebtes und glückliches Paar. Man spürt, dass sie sich vertrauen und wirklich lieben und doch wirken sie dabei teilweise als Protagonisten ziemlich unecht. Die Gesten wie Emmy von Jo und später auch von Sam behandelt wird, die Art wie sie mit ihr umgehen wirken, als hätte man zwei Gentleman ins Buch gezwängt die man wohl eher vor 30-50 Jahren erlebt hätte. 
Anderseits mochte ich Jo wirklich gerne, denn außer diesen Gesten wirkte er real. Es war schön ihn zu beobachten und seine Liebe zu Emmy habe ich nie infrage gestellt. 
Bei Emmy sah dies schon anders aus. Als sie gedrängt wird sich mit Sam zumindest zu verstehen, fühlt sie sich zu ihm hingezogen. 
Natürlich kann ich das auf der einen Seite verstehen, denn sie ist jung und Jo ihr erster richtiger Freund, aber was ich überhaupt nicht verstanden habe ist, dass Emmy im Buch so rüber kommen muss, als wenn sie leicht zu haben ist. Heute den einen, morgen den anderen. 
Das Sprunghafte Verhalten von ihr, wirkte im Gegensatz zu den Jungs wie von einer Zwölfjährigen.
Natürlich hat sich Emmy ihre Ferien anders vorgestellt. Jetzt ist sie mit Jo nicht alleine und die Zeit die sie haben, muss er überwiegend auf der Baustelle seines Freundes verbringen. Emmys Freundinnen sind alle im Urlaub und nichts ist so, wie sie es gerne hätte. Dazu kommt noch, dass ihre Mutter ein schreckliches Geheimnis zu pflegen scheint und Emmy noch verletzlicher wirkt.
Doch trotz allem kann ich ihr Verhalten nicht gutheißen, denn auf mich wirkt sie wie ein leichtes Mädchen.

Fazit:
Auf der einen Seite eine total schöne Liebesgeschichte und auf der anderen Seite ein total unglaubwürdiges Durcheinander.

3 von 5 Emmis

Samstag, 23. Juli 2016

Lady Midnight: Die Dunklen Mächte von Casandra Clare (Hörbuch)

Die Bildrechte liegen beim Verlag
  • MP3 CD
  • Verlag: der Hörverlag; Auflage: Gekürzte Lesung (17. Mai 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • Sprecher: Simon Jäger
  • Übersetzer: Franca Fritz, Heinrich Koop
  • ISBN-13: 978-3844521283
  • Preis: 19,99 Euro 
  • Das ist der erste Teil einer Reihe
Hier! könnt ihr das Hörbuch direkt beim Verlag bestellen!

Inhalt:

Emma Carstairs ist 17 Jahre alt und war noch ein Kind als ihre Eltern starben. Diesen Tag wird sie niemals vergessen, denn es herrschte Krieg. Die Geschöpfe der Unterwelt kämpften gegeneinander. Die Schattenjäger, Erzfeinde der Dämonen, wurden fast komplett ausgelöscht. Doch Emma glaubt nicht, dass ihre Eltern damals Opfer des dunklen Krieges geworden sind, sondern aus einem rätselhaften Grund gestorben sind.
Nach fast 5 Jahren sorgt in Los Angeles eine Mordserie in der Unterwelt für Unruhe und das mysteriöseste daran ist, dass die gefundenen Leichen dieselben Merkmale aufweisen, die Emmas Eltern damals trugen. Die Körper sind übersät mit alten Schriftzeichen.
Emma begibt sich auf die Spur des Täters und bringt damit auch ihren Seelenverwandten Julian Blackthorn in große Gefahr.

Meine Meinung:

Vor recht langer Zeit, habe ich die ersten drei Teile von den Chroniken der Unterwelt gelesen und habe zusammen mit Clary und Jace viele tolle Lesestunden verbracht.
Damals war ich schon begeistert von den Büchern der Autorin.
Als ich dann mitbekam, dass es eine neue Reihe von ihr geben soll, war das schon ein Grund für mich es entweder als Buch zu lesen oder das Hörbuch zu hören.
Doch wieso greift man zu einem Hörbuch? Der Sprecher oder die Sprecherin.
Und was soll ich sagen, Simon Jäger ist ein sehr schlagkräftiges Argument um zu diesem Hörbuch zu greifen.
Lady Midnight spielt in Los Angeles, viele Jahre nach den Ereignissen um Clary und Jace. Doch habe ich mich sehr gefreut, dass auch einige bekannte Charaktere wieder mit dabei sind.
Emmas Eltern sind während des Dunklen Krieges ums Leben gekommen, doch Emma ist davon überzeugt dass die beiden aus einem rätselhaften Grund gestorben sind und nicht ein Opfer des Krieges wurden.
Eine Mordserie in Los Angeles versetzt die Unterwelt in Aufruhr und das mysteriöse daran ist, dass die Leichen dieselben Merkmale aufweisen wie Emmas Eltern damals.
Ist der Täter von früher zurückgekehrt? Welches Ziel verfolgt er?
Wird Emma sich auf seine Spur begeben und alles daran setzten um den Mörder ihrer Eltern zu überführen? Sie entscheidet sich trotz aller Bedenken und Verbote dafür und bringt dadurch auch ihren Seelenverwandten Julian in Gefahr.
Ich habe mich richtig darauf gefreut dieses Hörbuch hören zu können und es ist ein Erlebnis.
Spannend, rasant und voller Emotionen wird dieses tolle Abenteuer von der Autorin erzählt.
Perfekt in Szene gesetzt von Simon Jäger, der es einfach schafft einem Hörbuch noch den besonderen Kick zu verleihen.
Immer wieder kam es zu Momenten in denen mir als Hörer einfach die Luft wegblieb, oder ich laut auflachen musste.
Ich kann einfach nur sagen, das ich mich schon sehnsüchtigst auf den Nachfolger freue, denn der erste Teil hat mich voll und ganz überzeugt.

Mein Fazit:

Ein Hörbuch, mit einer Geschichte die voller Emotionen steckt, voller Fantasy und Spannung. Perfekt in Szene gesetzt von dem außergewöhnlichen Sprecher Simon Jäger.

5 von 5 Emmis


Sonntag, 17. Juli 2016

Neues im Bücherregal - 17. Juli 2016 + "Sommergewinnspiel" (Auslosung)

Bildrechte liegen beim jeweiligen Verlag
Ich wollte eigentlich erst wieder "sammeln" bevor ich euch unsere Neuzugänge zeige, aber vier Bücher sind ein Anfang und ein Grund die Auslosung mit einzubauen :)
In den letzten beiden Wochen gab es hier Lesestoff für jeden von uns.

1. Lernraupe Schwungübungen - da sich unsere Tochter sehr für Buchstaben und Zahlen interessiert, kann sie hier spielerisch Schwungübungen machen, die später beim Schreiben helfen sollen.

2. Sticker-Geschichten mit der Maus "Ponys und Prinzessinnen" - Aufkleber sind toll und wenn die dann auch noch etwas mit Pferden zu tun haben, dann ist die Kleine hin und weg.

3. Der eine Andere - das klang so toll und ich wollte es unbedingt lesen. Ich bin jetzt fast durch, aber leider nicht ganz überzeugt.

4. Falling Kingdoms "Flammende Schwerter" - nachdem der Bücherwichtel vom ersten Teil so begeistert war, wollte er den zweiten natürlich auch lesen.

Es wartet momentan nur eine Rezension auf euch: 
- Lady Midnight "Die dunklen Mächte" HB (M),

Wir lesen momentan: 
- Book of lies (M),
- Red Rising "Im Haus der Feinde" (M),
- Der eine Andere (S),

Jetzt kommen wir endlich zum Gewinner. 
Unser Sommerpaket bestehend aus 
  
1x Maybe Someday von Colleen Hoover
1x Eiswürfel Herzform
1x Servietten Motiv "Grillsaison"
hat gewonnen: 
Glitzer Konfetti


Vielen Dank für eure ganzen Buchtipps - die Gewinnerin erhält von mir jetzt eine Mail. 
Bis bald, 
eure Bücherwesen

Mittwoch, 13. Juli 2016

Schwarze Wut von Karin Slaughter

Die Bildrechte liegen beim Verlag
Hier! könnt ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen!

Inhalt:

Der Ermittler Will Trent kommt als Biker getarnt nach Macon, Georgia um dort den hiesigen Drahtzieher des Drogenhandels zu entlarven.
Sollte er erkannt werden, ist er ein toter Mann. Die Situation wir für Will komplizierter, als sich herausstellt dass Detective Lena Adams in den Fall verwickelt ist. Als sie vor kurzem eine Razzia auf einen Fixertreff leitete, wurden sie und ihr Ehemann Jared in ihrer Wohnung überfallen.
Jared liegt schwer verletzt im Koma.
Sollte Sarah Linton erfahren, dass ihr Stiefsohn Jared schwer verletzt im Koma liegt, würde sie nicht nur nach Macon kommen um Lena zur Rede zu stellen, sondern würde wohl auch Will auffliegen lassen.

Meine Meinung:

Schwarze Wut von Karin Slaughter, war mein erstes Buch von der Autorin. Wie ich im Nachhinein bemerkt habe, gehört dieser Band theoretisch zu einer Reihe.
Da die Bücher aber in sich abgeschlossen sind, können diese auch ohne Vorkenntnisse der Vorgänger gelesen werden.
Ich denke zwar, dass man die Hauptprotagonisten besser kennen würde, da diese in den Vorgängern auch immer mit von der Partie sind.
Die Geschichte dreht sich um einen Ermittler mit dem Namen Will Trent, der Undercover nach Macon kommt um dort gegen den dortigen Drahtzieher im Drogenmilieu vorzugehen.
Er bedient sich der Identität eines Bikers Namens Black.
Als jedoch Detective Lena Adams in den Fall verwickelt wird, droht Wills Identität aufzufliegen, denn sie kennt ihn.
Lena Adams und ihr Mann Jared werden nach einer Razzia auf einen der Fixertreffs Zuhause angegriffen. Er überlebt nur ganz knapp und landet schwer verletzt im Krankenhaus. Jared ist der Stiefsohn von Wills Freundin Sarah und sollte sie von dem Überfall erfahren und nach Macon kommen, verschlechtert dies zusätzlich die Situation von Wills Ermittlungen, denn Sarah weiß nichts von seinem aktuellen Fall.
Ich lese gerne Thriller, wobei mir Psychothriller um einiges lieber sind, da es dort mehr zur Sache geht.
Doch ich war sehr überrascht von diesem Buch, denn es fesselte mich vom Anfang bis zum Ende.
Der Schreibstil der Autorin ist einfach genial, denn obwohl ich finde, dass etwas mehr hätte passieren  können, konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen.
Spannung pur.
Es liegt sicher auch an dem sehr sympathischen Hauptprotagonisten Will Trent, der auch sehr emotional ist.
Nicht besonders sympathisch ist Lena Adams. Mit ihrer Art eckt sie bei vielen an. Sie macht ihren Job zwar nicht schlecht, aber viele kommen durch sie unnötig zu Schaden. Normalerweise sollte man erst denken und dann handeln, bei ihr ist das teilweise genau andersrum.
Alles in allem konnte mich das Buch sehr begeistern und ich werde sicher noch einige Bücher dieser Autorin lesen.

Fazit:

Spannend und rasant erzählt, mit einem sehr sympathischen Hauptprotagonisten. Ich wurde vom Schreibstil der Autorin so an dieses Buch gefesselt, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte.

5 von 5 Emmis


Dienstag, 5. Juli 2016

Seit ich dich gefunden habe von Kat French

Bildrechte liegen beim Verlag



  • Broschiert: 352 Seiten
  • Verlag: MIRA Taschenbuch
  • Sprache: Deutsch
  • Übersetzer: Andrea Härtel
  • ISBN-13: 978-3956495755
  • Originaltitel: The Piano Man Project
  • Preis: 9,99 Euro 
Zum Shop: Link!






Inhalt:
Nach einem Abend mit viel Alkohol will sich Honey am nächsten Morgen ein leckeres Katerfrühstück zubereiten, bei dem jedoch der Feuermelder angeht. Sie hat nicht mitbekommen, dass nebenan ein neuer Nachbar eingezogen ist, der sie jetzt auch noch anschreit, anstatt ihr zu helfen. 
Honeys Freundinnen Nell und Tash haben sich ein eigenes Ziel gesetzt: Sie wollen für Honey den richtigen Mann besorgen und der sollte ihrer Meinung nach Pianist sein, weil die die besten Fingerfertigkeiten haben. 

Meine Meinung: 
Optisch hätte mich das Buch überhaupt nicht angesprochen und ich hätte mir selbst den Infotext dazu nicht durchgelesen, aber meine Schwester hat mich drauf aufmerksam gemacht und so habe ich dank des Klappentextes Interesse bekommen.   
Auf den ersten Seiten des Buches war ich frustriert und genervt. Namen wie Honeysuckle, Bluebell und Tigerlily klingen wie Kosenamen oder Namen für Feen, aber nicht für Frauen mittleren Alters. 
Wenn man dann auch noch das Gefühl hat, dass Honey nichts anderes als Spaß im Sinn hat, den sie gern mit Alkohol verstärkt, dann kann es schon mal zum Lesefrust kommen. 
Mit der Zeit wurde es besser, denn hinter dem griesgrämigen und auch ziemlich einsamen Hal, der am liebsten trinkt und schreit, steckt ein Mann mit einer Vergangenheit die ihn nicht loslässt.
Honey entwickelt sich in dem Buch, bzw. zeigt sie wer sie wirklich ist. Sie hat ein Mutter Theresa-Komplex und wird von Hal auch öfter als Pfadfinderin betitelt. 
Neben dem Problem, dass ihre Freundinnen ihr ein unmögliches Date nach dem anderen vermitteln hat sie also noch mit dem mürrischen Nachbarn zu kämpfen, der sie doch mehr interessiert, als sie es zugeben mag. 
Diese großen Baustellen reichen Honey nicht, denn sie wird unfreiwillig in das nächste Problem gezogen: Ihre Stelle im Wohltätigkeitsladen ist in Gefahr und auch das Zuhause von 33 zum Teil sehr alten Leuten. 
Ihr könnte das ja ziemlich egal sein, aber das ist es nicht, weil es auch ihre zwei älteren Freundinnen Lucille und Mimi betrifft. Die beiden Frauen sind schon über 80 und helfen ihr im Laden. 
Im Laufe der Geschichte wird es in jeder Hinsicht immer emotionaler und viele Stellen haben mich sehr berührt. 
Sehr interessant fand ich auch die einzelnen, zum Teil sehr sympathischen Charaktere. Sie alle waren unterschiedlich. Von schüchtern, launisch, herrschsüchtig und neugierig war alles mit dabei. 
Ich bin froh, dass ich mich nach einem etwas nervigen Start doch noch auf die Geschichte eingelassen habe, denn ich wurde nicht enttäuscht. 

Fazit: 
Wenn man von den unmöglichen Namen einmal absieht und die Hauptprotagonistin am Anfang nicht allzu ernst nimmt, dann wird man im Laufe des Buches positiv überrascht. Ich wurde gut unterhalten. 

4 von 5 Emmis



Sonntag, 3. Juli 2016

Neues im Bücherregal - 03. Juli 2016 + "Sommergewinnspiel"

Bildrechte liegen beim jeweiligen Verlag

Huhu,
da es heute ein Neuzugänge - und Sommergewinnspielpost wird, versuche ich mich kurz zu halten.

Eingezogen sind bei uns: 
1. Fantastische Knuddelfreunde zum Nähen - unsere Tochter möchte als erstes das Einhorn haben. Ich bin gespannt, das hat nämlich die mittlere Schwierigkeitsstufe.

2. Red Rising Im Haus der Feinde - hat der Bücherwichtel sofort angefangen als es hier ankam.

3. Das Labyrinth erwacht - in die Reihe wollen wir mal rein lesen und jetzt kam es über die Buchüberraschungsgruppe.

Rezensionen erhaltet ihr in Kürze: 
- Seit ich dich gefunden habe (S),
- Schwarze Wut (M)

Wir lesen/hören momentan:
- Lady Midnight HB (M),
- Red Rising 2 (M),
- Mary, Tansey und die Reise in die Nacht (S)

und jetzt natürlich zum "Sommergewinnspiel", wobei wir noch nicht viel Sommer hatten, aber das ist vielleicht ähnlich wie der Regentanz und lockt die Sonne hervor. (Obwohl ich gestehen muss, dass ich momentan mit Temperaturen von bis zu 20 Grad zufrieden bin.)
Wir wissen, dass wir nicht jeden Geschmack getroffen haben und das andere das Buch vielleicht schon haben. Wir wissen aber auch, dass noch ganz viele Leute sich dieses Buch wünschen und hoffen ihr freut euch.

Es gibt 1 Paket mit folgenden Sachen: 

Bildrechte liegen beim Verlag
1x Maybe Someday von Colleen Hoover, 
1x Eiswürfel Herzform
1x Servietten Motiv "Grillsaison"

Also ein bisschen Liebe und ein bisschen Sommer :)

Wie könnt ihr gewinnen?
Nennt uns euer bisheriges Lesehighlight in diesem Jahr. Hinterlasst uns bitte hier eure Emailadresse (alternativ an kleinehexe_82@hotmail.com)
Viel Glück!

Teilnahmebedingung:
1. Aufgabe lesen und vollständig erfüllen. (Aufgabe hier erfüllen, nur die Mailadresse kann alternativ an kleinehexe geschickt werden!)
2. Teilnahme ab 18 Jahren (bittet zur Not Geschwister/Eltern)
3. Eine Teilnahme ist nur mit festem Wohnsitz in Deutschland möglich
4. Ihr müsst weder Lose sammeln, noch etwas teilen, oder Follower sein, dürft uns aber gerne bei Twitter, Facebook und/oder hier folgen.
5. Das Gewinnspiel startet am 3.07.2016 und endet am 16.07.2016 um 23:59. Wir losen am 17.07. aus und schreiben dem Gewinner eine Mail. Bitte meldet euch innerhalb von 3 Tagen, sonst losen wir neu aus.
6. Mit der Teilnahme an diesem Gewinnspiel erklärt ihr euch bereit, im Gewinnfall namentlich genannt zu werden.