Mittwoch, 30. November 2016

Die Blausteinkriege 2 - Sturm aus dem Süden von T.S. Orgel

Die Bildrechte liegen beim Verlag
Hier! könnt ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen!

Inhalt:

Das Kaiserreich Berun ist sehr geschwächt und ihm stehen schwere Zeiten bevor. Denn nicht nur in Berun ist die Lage ungewiss sondern auch im Protektorat Macouban. Der dortige Herrscher will sich vom Kaiserreich losreißen und verleitet sein Volk zum Aufstand.
Die Stunde dreier ungewöhnlicher Helden schlägt, denn sie machen eine Entdeckung als sie zwei dunkle Schiffe vor der Küste des Südens kreuzen sehen und sich der wirkliche Feind zu erkennen gibt.

Meine Meinung:

Lange erwartet und endlich gelesen. ich dachte erst, dass ich nach der doch recht langen Zwischenzeit zum Vorgänger, etwas länger brauche um in die Geschichte zu finden.
Dem war definitiv nicht so und nach ein paar Sätzen war ich schon wieder mitten im Geschehen.
Während im ersten Teil die Vorstellung der Charakter noch leicht im Vordergrund steht, merkt man in diesem Teil schon, dass sich die Geschichte sehr auf die Intrigen und Konflikte um Berun und das Macouban drehen.
Wir haben hier auch wieder die verschiedenen Geschichtsstränge, die irgendwie miteinander verflechtet sind und über das Schicksal Beruns entscheiden.
Marten, den viele für tot halten, der aber mit Emeri und Xari auf der Flucht ist.
Thoren und Sara sind einer Intrige gegen den Kaiser auf der Spur, die in einer gewissen Weise mit Feyst Dreiauge zusammenhängt und Danil der Schwertmann, der seinen Dienst den er verrichtet immer mehr anzweifelt. Unschuldige töten und Befehle ausführen, die jedem normalen Menschenverstand widersprechen.
Ich finde mit diesem Teil haben die beiden Autoren die Messlatte noch ein ganzes Stück nach oben gelegt, denn dieses Buch ist der Stoff aus dem meine Träume sind.
Fantasy vom feinsten, denn allein die Welt in der alles spielt ist einfach perfekt gestaltet.
Die Charaktere haben es mir auch angetan, ganz besonders Marten. Er geht einfach seinen Weg, auch wenn er manchmal nicht über die Konsequenzen nachdenkt. Danil ist recht schwierig einzuschätzen, denn man merkt dass er Befehle hinterfragt und recht oft auch mit einem blöden Kommentar kommentiert. Was ihn aber auch schon des öfteren in Teufels Küche gebracht hat.
Die Blausteinkriege sind für mich bisher ein sehr gelungenes Werk, das sicher mit dem nächsten Teil noch ein Stück besser wird. In der Hoffnung nicht mehr so lange darauf warten zu müssen.

Mein Fazit:

Sehr gelungener zweiter Teil einer sehr vielversprechenden Fantasyreihe!

5 von 5 Emmis


Sonntag, 27. November 2016

Neues im Bücherregal - 27. November 2016

Bildrechte liegen beim jeweiligen Verlag
Wow, momentan gibt es hier wirklich viel zu tun.
Wie ihr wisst sollte eigentlich um Weihnachten herum unser 2. Nachwuchs kommen, aber jetzt sieht es gesundheitlich so aus, dass die Maus schon in spätestens zwei Wochen geholt wird.
Ein Monat klang noch solang und plötzlich sind es nur noch ein paar Tage (fast so plötzlich wie Weihnachten jedes Jahr ist, oder?) :)
Wir sind auf jedenfall aufgeregt und jetzt steht der Laufstall schon, der Stubenwagen und der Kinderwagen stehen bereit und das Regal ist eingeräumt.

Ich freue mich immer, wenn wir euch beschenken dürfen, aber zeitlich bin ich froh, dass der Novemskalender jetzt nur noch ein paar Tage läuft (weil jedes Türchen 7 Tage auf ist) und wir somit rechtzeitig fertig sind.
Natürlich haben wir gemerkt, dass die GFC+ Follower auf über 250 gestiegen sind und wir planen schon für Januar das nächste Gewinnspiel bei dem zwei Leute gewinnen können.
1x etwas Buchiges

Bildrechte liegen beim jeweiligen Verlag
1x etwas mit Einhörnern (hier werden Einhörner von der Großen geliebt und momentan gibt es ja eh einen total Einhornhype!).
Eigentlich wollte ich gar nicht so viel quatschen, weil es massig Bücher gibt, die hier seit dem 30.
Oktober eingezogen sind.
Nur noch kurz: Danke für eure rege Teilnahme beim Novemskalender :)

Neuzugänge:
1.  Alles ist zum Basteln da! und

2. 1...2...3...fertig! - damit ich mich die nächsten zwei Wochen nicht langweile :) Ich habe unserer Großen versprochen, dass wir noch etwas miteinander basteln und auch der Bücherwichtel würde basteln, wenn ich den Beiden etwas vorbereite.

3. Shut Down - wollte der Bücherwichtel haben, weil er das letzte Buch vom Autor schon mochte.

4. Das unendliche Meer - irgendwann einmal hergegeben, aber da mir der erste Teil als Film gefallen hat, möchte ich die Bücher alle lesen.

Bildrechte liegen beim jeweiligen Verlag
5. 13 Weihnachtstrolle machen Ärger - schon gelesen und für gut befunden. Rezension erhaltet ihr in den nächsten Tagen.

6. Nadelzauber - stand auf dem Wunschzettel. Mit dem Buch wurde ich in der Buchüberraschungsgruppe überrascht. Zum Nähen komme ich momentan leider nicht.

7. + 8. Paper Swan + Der Sommer, der uns trennte waren in einer "Goodiebag". Das einzige was ich vorher auf dem Foto erkennen konnte waren die Werthers Original und... halloooooo... ich bin schwanger :D

9.  Skulduggery Pleasant Teil 5 - okay... der Bücherwichtel ist noch nicht über den ersten Band hinaus gekommen, aber er will die ganze Reihe lesen. Jetzt fehlt nur noch Teil 9, aber wir haben ja noch Zeit.

10. Ich bin die Angst - leider ein 2. Teil, aber ich war im Baumarkt und da gab es nun mal auch Bücher...

11. Wie Blut so rot - haben wir leider schon als Hardcover im Regal. Aus der Reihe fehlt nur noch der vierte Teil.

12. Lockwood Teil 4 - auch für den Bücherwichtel. Er hat die drei Vorgänger geliebt und wird sicher auch dieses Buch wieder verschlingen.

13. Phase Null - na, für wen könnte das wohl sein? Natürlich ebenfalls für meinen Liebsten. Nachdem er damals die Hardcover der Maze-Runner Trilogie abgegeben hat, hat er sich den Schuber gekauft. Jetzt möchte er das Prequel auch lesen.

Die Kerzen auf dem letzten Bild hat unsere Tochter mit mir gemacht und ich freue mich, dass sie gerne kreativ ist.

Rezensionen warten auf euch: 
- Die Blausteinkriege 2 (M),
- Noch 24x schlafen (M),
- 13 Weihnachtstrolle machen Ärger (S),

Aktuell lesen wir: 
- Die Bibliothek der besonderen Kinder (M),
- Infernale (S),

Jetzt bin ich aber wirklich fertig.
Ich wünsche euch einen wunderschönen 1. Advent und eine besinnliche Vorweihnachtszeit,
eure Bücherwesen

Freitag, 25. November 2016

Das fünfte Opfer von Bettina Wagner

Die Bildrechte liegen beim Verlag
  • Format: E-Book
  • Dateigröße: 1289 KB
  • Verlag: dp DIGITAL PUBLISHERS (31. Oktober 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • Preis: 3,49 Euro 
Hier! könnt ihr das E-Book direkt beim Verlag bestellen!

Inhalt:

In Wien treibt ein Serienmörder sein Unwesen. Seine Opfer sind Prostituierte und er richtet sie auf bestialische Weise zu. Marlies Mittermann und ihr Mann Helmut, beide bei der Kripo in Wien tätig, sind an dem Fall dran. Doch nun hat Marlies nicht nur einen übergeschnappten Mörder am Hals sondern auch noch ihren neidischen Ehemann, denn Helmut denkt immer, dass Marlies ihm seinen Job streitig machen will.

Meine Meinung:

Das fünfte Opfer hörte sich für mich recht interessant an obwohl ich von Krimis im Normalfall eher die Finger lasse. Wenn ich es spannend brauche, dann greife ich noch eher zum Psychothriller.
Das Thema an sich ist ja nichts Neues. Ein Serienmörder, der sein Unwesen treibt und es auf Prostituierte abgesehen hat. Er entstellt sie auf bestialische Weise und hinterlässt keine Spuren, die Hinweise auf ihn geben könnten.
Was bei dieser Geschichte noch hinzukommt, ist der Teil in dem es um die Beziehung zwischen den beiden Ermittlern geht: Dem Ehepaar Marlies und Helmut Mittermann. Sie sind seit einigen Jahren verheiratet, stecken aber in einer tiefen Krise. Marlies war schon immer die erfolgreiche, die immer alles besser konnte und Helmut kommt damit nicht besonders gut klar.
Mir hat die Geschichte zwar recht gut gefallen und sie liest sich auch recht flüssig, aber trotzdem konnte sie mich nicht so ganz überzeugen.
Mir fehlte etwas die Spannung, die beiden Ermittler konnten mich auch nicht für sich einnehmen. Mir waren beide nicht besonders sympathisch.
Bei Marlies hätte ich erwartet, dass sie kämpferischer ist und teilweise nicht so naiv und dauernd zurücksteckt. Helmut ist einfach der typische Macho und ich finde es nicht richtig wie er sich seiner Frau gegenüber gibt. Teilweise führt er sich auf wie ein bockiges Kind.

Mein Fazit:

Ein mittelmäßiger Krimi, dem es etwas an Spannung fehlt und bei dem die Ermittler nicht besonders sympathisch sind.

3 von 5 Emmis

Donnerstag, 24. November 2016

Das Ufer von Richard Laymon

Bildrechte liegen beim Verlag



  • Taschenbuch: 592 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (12. September 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453676475
  • ISBN-13: 978-3453676473
  • Originaltitel: The Lake
  • Preis: 9,99 Euro
Zum Shop: Link!
Verlag auf Facebook: Link!





Inhalt: 
Deana West möchte nach einem Abendessen mit ihrer Mutter Leigh, ihren Großeltern und ihrem Freund Allan einen romantischen Abend mit Allan verbringen. 
Bei dem nächtlichen Ausflug passieren grauenhafte Dinge, die Deana das Leben erschweren. 
Ihre Mutter Leigh wird durch diese Ereignisse an einen schlimmen Vorfall in ihrer Jugend erinnert und beide haben ab diesem Tag Angst. 

Meine Meinung:
"Das Ufer" war mein erster Layman und ich muss gestehen, dass ich am Anfang wirklich Probleme hatte in die Geschichte zu finden. 
Alles wirkt recht wirr und die Erzählungen haben mich nicht nur verwirrt, sondern auch den Eindruck erweckt der Autor will mich veräppeln. 
Beispiel: Deana liegt im Bett und sieht einen Mann mit Axt vor dem Fenster. Da sie ihre Mutter nicht stören will zieht sie sich als einzige Reaktion die Bettdecke über den Kopf, damit sie von dem Mann nicht entdeckt wird!
Nach ca. 150-200 Seiten habe ich dann aber die verschiedenen Geschichtsstränge und Erlebnisse besser den Protagonisten zuordnen können und das meiste ergab einen Sinn. 
Die brutalen Stellen des Horrors sorgten immer wieder für Spannung und ich wollte wissen wie es weitergeht. 
Unrealistisch fand ich, dass Mutter und Tochter zu verschiedenen Männern sexuelle Fantasien hatten und zum Teil auch auslebten, während ihr Leben in Gefahr war und ein Serienkiller sein Unwesen trieb. 
Ich fand die Auflösung der Geschichte nicht gerade überraschend, auch wenn sich einige Puzzleteile erst mit der Zeit zusammenfügten. 
Wären die Protagonisten realistischer gewesen, dann hätte dieses Buch um einiges besser abgeschnitten. 
So kann ich jedoch nur sagen, dass der Horroranteil bösartig, brutal und genial war und durch die Protagonisten leicht ins Lächerliche gezogen wurden. 

Fazit: 
Brutal und genial, wenn die unrealistischen und zum Teil wirklich lächerlichen Charaktere nicht wären. 

3 von 5 Emmis

Mittwoch, 23. November 2016

Novemskalender 2016 - 23. Türchen

Hinter dem 22. Türchen versteckt sich auf Rezensionen mit Herz etwas Weihnachtliches!

Bei uns öffnet sich heute das letzte Türchen für 2016 auf Buecherwesen.de. 
Morgen dann noch ein letztes Mal in diesem Jahr auf Rezensionen mit Herz wo ihr etwas ganz besonderes gewinnen könnt, dass uns Sabrina von Buch im Blick zum Verlosen gemacht hat.

Bei uns gibt es heute einen Roman:

"All about a girl" von Caitlin Moran

Aufgabe:
Gibt es nicht. Ich hoffe, dass ihr Spaß an unserem Novemskalender hattet. Da in ca. vier Wochen unser Nachwuchs kommt, könnte es 2017 etwas ruhiger werden. Es wäre schön, wenn ihr uns weiterhin treu folgen/lesen würdet und wir bedanken uns in diesem Sinne bei euch allen. 
(Zum mitmachen einfach irgendwas in die Kommentare tippen).

PS: Da der Blog mittlerweile 250 Follower hat, werden wir wohl spätestens im Januar das nächste Gewinnspiel starten.

Bildrechte liegen beim Verlag
Teilnahmebedingungen 
1. Frage auf dem Blog in den Kommentaren beantworten 
2. Ihr seid über 18 Jahre alt und habt einen Wohnsitz in Deutschland 
3. Ihr erklärt euch im Gewinnfall bereit, namentlich auf dem Blog genannt zu werden - Zeit ist immer eine Woche. Am 1.11. habt ihr dann Zeit bis einschließlich 7.11. , beim 2.11. habt ihr Zeit bis einschließlich 8.11. etc. So haben alle die Möglichkeit immer teilzunehmen, auch wenn sie am Wochenende, oder unter der Woche nicht ins Internet kommen. - Für auf dem Postweg verloren gegangene, oder beschädigte Gewinne haften wir nicht. - Ihr müsst keine Follower werden, aber wir würden uns natürlich trotzdem freuen, wenn euch unsere Seite (HIER geht es zur passenden Facebookseite) gefällt. 
4. Wenn ihr eine Kontaktmöglichkeit hinterlassen habt, dann melde ich mich bei euch, ansonsten meldet ihr euch bitte innerhalb von einer Woche.

Gewinner:
Herzlichen Glückwunsch: Hannah J.

Montag, 21. November 2016

Novemskalender 2016 - 21. Türchen

Auf Mones Blog gab es gestern einen Roman zu gewinnen, der nach warmen Temperaturen aussieht. 
Das 20. Türchen bleibt noch ein paar Tage offen.

Wir haben heute ein Buch aus dem Bereich Fantasy/Jugendbuch für euch.

"The Legion - Der Kreis der Fünf" von Kamu Garcia

Frage:
Was wünscht ihr euch für den nächsten Novemskalender? Lesezeichen, oder mehr Buchhüllen oder Buchverfilmungen?

Bildrechte liegen beim Verlag
Teilnahmebedingungen 
1. Frage auf dem Blog in den Kommentaren beantworten 
2. Ihr seid über 18 Jahre alt und habt einen Wohnsitz in Deutschland 
3. Ihr erklärt euch im Gewinnfall bereit, namentlich auf dem Blog genannt zu werden - Zeit ist immer eine Woche. Am 1.11. habt ihr dann Zeit bis einschließlich 7.11. , beim 2.11. habt ihr Zeit bis einschließlich 8.11. etc. So haben alle die Möglichkeit immer teilzunehmen, auch wenn sie am Wochenende, oder unter der Woche nicht ins Internet kommen. - Für auf dem Postweg verloren gegangene, oder beschädigte Gewinne haften wir nicht. - Ihr müsst keine Follower werden, aber wir würden uns natürlich trotzdem freuen, wenn euch unsere Seite (HIER geht es zur passenden Facebookseite) gefällt. 
4. Wenn ihr eine Kontaktmöglichkeit hinterlassen habt, dann melde ich mich bei euch, ansonsten meldet ihr euch bitte innerhalb von einer Woche.

Gewinner:
Herzlichen Glückwunsch: Sophie´s Little Book Corner
 

Samstag, 19. November 2016

Novemskalender 2016 - 19. Türchen

Oh... hinter dem 18. Türchen bei Mone P. findet ihr ein Buch, dass ein bisschen zu meiner jetzigen Situation passt. Es ist sogar signiert!

Bei uns gibt es heute nochmal einen Thriller/Jugendthriller.

"Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher

Frage:
Gab es für euch schon das ein, oder andere interessante Türchen im Novemskalender?

Bildrechte liegen beim Verlag
Teilnahmebedingungen 
1. Frage auf dem Blog in den Kommentaren beantworten 
2. Ihr seid über 18 Jahre alt und habt einen Wohnsitz in Deutschland 
3. Ihr erklärt euch im Gewinnfall bereit, namentlich auf dem Blog genannt zu werden - Zeit ist immer eine Woche. Am 1.11. habt ihr dann Zeit bis einschließlich 7.11. , beim 2.11. habt ihr Zeit bis einschließlich 8.11. etc. So haben alle die Möglichkeit immer teilzunehmen, auch wenn sie am Wochenende, oder unter der Woche nicht ins Internet kommen. - Für auf dem Postweg verloren gegangene, oder beschädigte Gewinne haften wir nicht. - Ihr müsst keine Follower werden, aber wir würden uns natürlich trotzdem freuen, wenn euch unsere Seite (HIER geht es zur passenden Facebookseite) gefällt. 
4. Wenn ihr eine Kontaktmöglichkeit hinterlassen habt, dann melde ich mich bei euch, ansonsten meldet ihr euch bitte innerhalb von einer Woche.

Gewinner:
Herzlichen Glückwunsch: Sabrina Ehrlich

 

Donnerstag, 17. November 2016

Novemskalender 2016 - 17. Türchen

Wenn ihr gerne Thriller lest, dann öffnet doch heute noch das

Bei uns gibt es dafür heute etwas Witziges und zwar:

"Ich guck mal, ob du in der Küche liegst" von Anna Koch und Axel Lilienblum. 

Frage: 
Kennt ihr die dazu passende Internetseite "SMSvonGesternNacht"?
Bildrechte liegen beim Verlag
Teilnahmebedingungen 
1. Frage auf dem Blog in den Kommentaren beantworten 
2. Ihr seid über 18 Jahre alt und habt einen Wohnsitz in Deutschland 
3. Ihr erklärt euch im Gewinnfall bereit, namentlich auf dem Blog genannt zu werden - Zeit ist immer eine Woche. Am 1.11. habt ihr dann Zeit bis einschließlich 7.11. , beim 2.11. habt ihr Zeit bis einschließlich 8.11. etc. So haben alle die Möglichkeit immer teilzunehmen, auch wenn sie am Wochenende, oder unter der Woche nicht ins Internet kommen. - Für auf dem Postweg verloren gegangene, oder beschädigte Gewinne haften wir nicht. - Ihr müsst keine Follower werden, aber wir würden uns natürlich trotzdem freuen, wenn euch unsere Seite (HIER geht es zur passenden Facebookseite) gefällt. 
4. Wenn ihr eine Kontaktmöglichkeit hinterlassen habt, dann melde ich mich bei euch, ansonsten meldet ihr euch bitte innerhalb von einer Woche.

Gewinner:
Herzlichen Glückwunsch - Tiffi2000
 

Mittwoch, 16. November 2016

Zencolor einfach ausmalen - Ausmalen und entspannen mit liebevollen Motiven für jedes Alter von Ursula Schwab

Bildrechte liegen beim Verlag




  • Taschenbuch: 208 Seiten
  • Verlag: Frech; Auflage: 1 (10. Oktober 2016)
  • Illustrator: Ursula Schwab
  • ASIN: B01KY97GLW
  • Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 1,7 x 23,8 cm 
  • Preis: 12,99 Euro
Zum Shop: Link!
Kreative Seite auf Facebook: Link!



 
Meine Meinung: 
Obwohl es Zencolor schon solange gibt und ich mich gerne auch mal kreativ betätige, ist dieser Trend bislang an mir vorbei gegangen. Natürlich male ich regelmäßig mit unserer vierjährigen Tochter Bilder aus, aber meistens basteln wir. 
Jetzt bin ich über das Buch "Zencolor einfach ausmalen" gestolpert, dass für jedes Alter geeignet ist. 
Beim Durchblättern wurde mir klar, dass es sich super eignet, um es gemeinsam mit unserer Kleinen zu nutzen und auf der Verlagsseite steht "auch für Senioren". Mir gefällt die Idee, denn es gibt bestimmt auch unter den älteren Menschen sehr kreative Personen, die im Alter einfach nicht mehr so fein zeichnen/ausmalen können. 
Bei uns bezieht sich das "für jedes Alter" eben auf Kind mit Mama und wir hatten Spaß beim Auswählen und Ausmalen der Bilder. 
Bildrechte liegen beim Verlag
Schade finde ich, dass es keine perforierten Linien zum Heraustrennen der Seiten gibt, denn so könnte man ein schönes Bild rahmen und verschenken und da das Buch sehr dick ist und wirklich sehr viele Ausmalbögen hat, auch besser ausmalen. 
Für viele könnte das gratis E-Book "Ausmalen wie ein Künstler" noch sehr interessant sein. 
In diesem E-Book, das aus 48 Seiten besteht, lernt man verschiedene Techniken wie schraffieren, Licht und Schatten, Farbenmischen und vieles mehr. All diese Techniken werden ausführlich erklärt und ermutigen etwas Neues auszuprobieren. 
Wir haben klein angefangen und die Bilder so ausgemalt, wie wir es gerade wollten. Ich muss dazu sagen, dass wir normale Stifte von Pelikan genutzt haben. Normalerweise malen wir mit Stabilo, aber ich denke dass es Stifte gibt, die sich für Zencolor noch eher eignen.

Fazit: 
Uns fehlt die perforierte Linie zum Heraustrennen der einzelnen Malvorlagen, aber ansonsten finden wir die Auswahl der Bilder toll. Es gibt zum Beispiel Blumen und Tiere, es gibt feinere Bilder und auch viele für die ganz Kleinen, oder Älteren unter den Kreativen.

5 von 5 Emmis

Dienstag, 15. November 2016

Novemskalender 2016 - 15. Türchen

Das Buch hinter dem 14. Türchen kann ich gar nicht wirklich zuordnen. Roman? Biografie? 
Schaut doch einmal bei Rezensionen mit Herz vorbei.

Bei uns gibt es heute etwas aus dem Bereich Jugendbuch/Fantasy:

"Sternenschimmer" von Kim Winter

Aufgabe:
Da dieses Buch für mich persönlich signiert wurde, solltet ihr euch daran natürlich nicht stören und braucht heute nur rufen "DABEI". 

Bildrechte liegen beim Verlag
Teilnahmebedingungen 
1. Frage auf dem Blog in den Kommentaren beantworten 
2. Ihr seid über 18 Jahre alt und habt einen Wohnsitz in Deutschland 
3. Ihr erklärt euch im Gewinnfall bereit, namentlich auf dem Blog genannt zu werden - Zeit ist immer eine Woche. Am 1.11. habt ihr dann Zeit bis einschließlich 7.11. , beim 2.11. habt ihr Zeit bis einschließlich 8.11. etc. So haben alle die Möglichkeit immer teilzunehmen, auch wenn sie am Wochenende, oder unter der Woche nicht ins Internet kommen. - Für auf dem Postweg verloren gegangene, oder beschädigte Gewinne haften wir nicht. - Ihr müsst keine Follower werden, aber wir würden uns natürlich trotzdem freuen, wenn euch unsere Seite (HIER geht es zur passenden Facebookseite) gefällt. 
4. Wenn ihr eine Kontaktmöglichkeit hinterlassen habt, dann melde ich mich bei euch, ansonsten meldet ihr euch bitte innerhalb von einer Woche.

nachgezogener Gewinner 3:
Herzlichen Glückwunsch: Glitzer Konfetti


Sonntag, 13. November 2016

Novemskalender 2016 - 13. Türchen

Zum 12. Türchen mit einem Kinderbuch kommt ihr HIER!

Bei uns gibt es heute auch einen Film, bzw. sogar eine Buchverfilmung:

"Die Bücherdiebin" mit Geoffrey Rush, Emily Watson und Sophie Nelisse

Frage:
Kennt ihr das Buch/den Film schon? Mögt ihr Buchverfilmungen? (Es reicht wenn ihr auf eine der Fragen heute antwortet)

Bildrechte liegen bei der Filmfirma
Teilnahmebedingungen 
1. Frage auf dem Blog in den Kommentaren beantworten 
2. Ihr seid über 18 Jahre alt und habt einen Wohnsitz in Deutschland 
3. Ihr erklärt euch im Gewinnfall bereit, namentlich auf dem Blog genannt zu werden - Zeit ist immer eine Woche. Am 1.11. habt ihr dann Zeit bis einschließlich 7.11. , beim 2.11. habt ihr Zeit bis einschließlich 8.11. etc. So haben alle die Möglichkeit immer teilzunehmen, auch wenn sie am Wochenende, oder unter der Woche nicht ins Internet kommen. - Für auf dem Postweg verloren gegangene, oder beschädigte Gewinne haften wir nicht. - Ihr müsst keine Follower werden, aber wir würden uns natürlich trotzdem freuen, wenn euch unsere Seite (HIER geht es zur passenden Facebookseite) gefällt. 
4. Wenn ihr eine Kontaktmöglichkeit hinterlassen habt, dann melde ich mich bei euch, ansonsten meldet ihr euch bitte innerhalb von einer Woche.

Gewinner:
Herzlichen Glückwunsch: Detective Inspector Me
 

Samstag, 12. November 2016

Die Diamantkrieger-Saga - La Lobas Versprechen von Bettina Belitz

Die Bildrechte liegen beim Verlag
  • Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
  • Verlag: cbt (24. Oktober 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3570164259
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Preis: 17,99 Euro
  • Das ist der zweite Teil einer Reihe
  • Meine Rezi zum ersten Teil: Damirs Schwur
Hier! könnt ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen!

Inhalt:

Als Damir wieder in Saras Leben zurückkehrt, obwohl er mit einer anderen Frau den Bund des Schwertes eingegangen ist, kann sie ihr Glück kaum fassen. Doch die Treffen der beiden müssen geheim bleiben.
La Loba übernimmt die Aufnahme Saras in den Geheimbund der Diamantkrieger und sie ist es auch, die bemerkt, dass etwas nicht stimmt. Für Sara beginnt eine schwere Probe und welche Rolle wird Damir noch in ihrem Leben spielen?

Meine Meinung:

Dieses Buch zu lesen war für mich ein Erlebnis der besonderen Art und das meine ich nicht negativ.
Zwar finde ich den ersten Teil etwas rasanter, dennoch hat die Autorin mit diesem Teil den Vorgänger noch etwas übertroffen.
Sara musste im Vorgänger viel Böses erleben, doch Damir ist ihr immer zur Seite gestanden dass sie alles gut übersteht. Eigentlich sind die beiden füreinander bestimmt, doch Damir hat bereits den Bund des Schwertes mit einer anderen Frau abgelegt.
Als Damir unverhofft wieder in Saras Leben tritt, kann sie ihr Glück kaum fassen. Doch müssen die Treffen der beiden geheim bleiben, denn La Loba und die anderen dürfen davon niemals erfahren.
Mich hat nicht nur die Geschichte um Sara und ihre Unzufriedenheit berührt, sondern habe ich auch das Gefühl, dass die Autorin der Menschheit allgemein vieles mit diesem Buch mitteilen möchte.
Ganz besonders was das eigene Leben betrifft und wie man seinen eigenen Weg gestaltet den man geht bzw. meint gehen zu müssen. Doch man hat immer eine Wahl und es liegt an einem selbst etwas daran zu ändern.
Für mich war das ganze Buch wie eine Botschaft an die Menschheit, wie man einiges besser machen könnte. Was aber auch nicht gerade einfach ist, da nicht jeder gerne von seinem Weg abweichen will.
Es ist in der Geschichte so einiges passiert das Sara nicht leicht gefallen ist und trotzdem merkt der Leser, dass sie sich zum Vorgänger doch sehr verändert hat.
Auch La Loba lernt man näher kennen, da Sara mit ihr sehr viel Zeit verbringt und auch viel von ihr lernt. Damir hingegen geht in diesem Teil eher unter, auch wenn er doch noch eine recht wichtige Rolle spielt.


Mein Fazit:

Zwar ist der zweite Teil nicht mehr ganz so rasant wie der erste, trotzdem hat er mir noch um einiges besser gefallen als der Vorgänger!

5 von 5 Emmis


Freitag, 11. November 2016

Novemskalender 2016 - 11. Türchen

Hinter dem 10. quietschenden Türchen von Rezensionen mit Herz steckte ein Roman. 
Wenn ihr gewinnen wollt, dann nutzt jetzt eure Chance!

Heute gibt es bei uns ein Buch aus dem Bereich "Tatsachen". Wer sich für die Ex-DDR, Flucht aus dem Gebiet, etc. interessiert der sollte heute mitmachen.

"Fluchthelfer" von Klaus-M. von Keussler und Peter Schulenburg

Frage:
Aus welchem Bundesland kommt ihr?

Bildrechte liegen beim Verlag
Teilnahmebedingungen 
1. Frage auf dem Blog in den Kommentaren beantworten 
2. Ihr seid über 18 Jahre alt und habt einen Wohnsitz in Deutschland 
3. Ihr erklärt euch im Gewinnfall bereit, namentlich auf dem Blog genannt zu werden - Zeit ist immer eine Woche. Am 1.11. habt ihr dann Zeit bis einschließlich 7.11. , beim 2.11. habt ihr Zeit bis einschließlich 8.11. etc. So haben alle die Möglichkeit immer teilzunehmen, auch wenn sie am Wochenende, oder unter der Woche nicht ins Internet kommen. - Für auf dem Postweg verloren gegangene, oder beschädigte Gewinne haften wir nicht. - Ihr müsst keine Follower werden, aber wir würden uns natürlich trotzdem freuen, wenn euch unsere Seite (HIER geht es zur passenden Facebookseite) gefällt. 
4. Wenn ihr eine Kontaktmöglichkeit hinterlassen habt, dann melde ich mich bei euch, ansonsten meldet ihr euch bitte innerhalb von einer Woche.

Gewinner: 
Herzlichen Glückwunsch: Bianca Guerrieri
 

Mittwoch, 9. November 2016

Novemskalender 2016 - 9. Türchen

Jetzt nicht rot werden... 
Bei Rezensionen mit Herz gab es hinter dem 8. Türchen ein Erotikbuch!

Bei uns gibt es heute etwas für alle London-Fans:
Eine Buchhülle mit Lesebändchen.

Frage: 
Wie schützt ihre eure Bücher, wenn ihr sie unterwegs mit dabei habt? 


Teilnahmebedingungen 
1. Frage auf dem Blog in den Kommentaren beantworten 
2. Ihr seid über 18 Jahre alt und habt einen Wohnsitz in Deutschland 
3. Ihr erklärt euch im Gewinnfall bereit, namentlich auf dem Blog genannt zu werden - Zeit ist immer eine Woche. Am 1.11. habt ihr dann Zeit bis einschließlich 7.11. , beim 2.11. habt ihr Zeit bis einschließlich 8.11. etc. So haben alle die Möglichkeit immer teilzunehmen, auch wenn sie am Wochenende, oder unter der Woche nicht ins Internet kommen. - Für auf dem Postweg verloren gegangene, oder beschädigte Gewinne haften wir nicht. - Ihr müsst keine Follower werden, aber wir würden uns natürlich trotzdem freuen, wenn euch unsere Seite (HIER geht es zur passenden Facebookseite) gefällt. 
4. Wenn ihr eine Kontaktmöglichkeit hinterlassen habt, dann melde ich mich bei euch, ansonsten meldet ihr euch bitte innerhalb von einer Woche.

Gewinner:
Herzlichen Glückwunsch: Stern44
 

Dienstag, 8. November 2016

Die kleine Hummel Bommel feiert Weihnachten von Maite Kelly, Britta Sabbag, Joëlle Tourlonias

Bildrechte liegen beim Verlag


  • Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
  • Verlag: Ars Edition (18. Oktober 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrator: Joëlle Tourlonias
  • ISBN-13: 978-3845816456
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 6 Jahre
  • Preis: 12,99 Euro 
Zum Shop: Link!
Verlag auf Facebook: Link!





Meine Meinung: 
Die kleine Hummel Bommel und ihre Freunde sind aufgeregt, denn heute ist das große Weihnachtsfest.
Leider ist es erst früher Morgen und das Fest beginnt am Abend. Die Freunde versuchen sich die Langeweile zu vertreiben und bauen einen Schneemann, aber auch danach ist es noch langweilig und Bommel möchte noch ein paar Leute besuchen.
Beim Lesen merkt man immer wieder die "menschliche Seite" von Bommel, denn es geht ihm und seinen Freunden wie den Menschenkindern. Weihnachten ist für alle etwas besonderes, denn man spürt den Zauber, ist gespannt auf die Geschenke, freut sich auf ein leckeres Essen und das Miteinander.
Leider scheint in der Nachbarschaft einiges schief zu gehen, denn bei jedem kommt etwas dazwischen.
Einige Bewohner sind krank, dann brennen die Kekse an und einen schönen Weihnachtsbaum gibt es auch nicht mehr.
Das schöne an der Geschichte ist, dass allen klar wird, dass sie zusammen glücklich sind.
Es geht nicht um Geschenke und die große Feier und das vergessen auch wir Menschen manchmal. Bei uns Erwachsenen ist es oftmals das Gefühl ein perfektes Fest zu gestalten, aber das braucht es nicht.
Neben dieser süßen Geschichte gibt es auch ein Rezept für "Marie Marienkäfers berühmte süße
Honigkekse mit Blütenstaubpuder". Natürlich haben wir die gleich gemacht. Die Kekse sind lecker und haben einen tollen Honiggeschmack, ABER: Der Teig ist so klebrig, dass es wirklich schwer ist, damit Kekse auf das Backblech zu zaubern. Die Version mit den zwei Löffeln haben wir schnell aufgegeben und die Kekse mit der Hand geformt. Unsere Tochter hatte Spaß beim Backen und geschmeckt hat es uns allen.

Fazit: 
Die kleine Hummel Bommel stellt uns vor den Spiegel und zeigt uns, was wir wollen und was dagegen wirklich wichtig ist. Eine tolle Weihnachtsgeschichte mit Backrezept.

5 von 5 Emmis
 

Novemskalender 2016 - Die Gewinner

Damit ihr einen Überblick über die Gewinner habt, posten wir euch alle (auch die, die bei Rezensionen mit Herz gewonnen haben):

1. Türchen: "Beta" von Rachel Cohn hat gewonnen - Karin 

2. Türchen: " House Divides- Band 1 Ein gefährliches Erbe" von Haiko Hörnig und Marius Pawlitza - Jutta

 3. Türchen: "Hochland" von Steinar Bragi hat gewonnen - Shuting D.

4. Türchen: "Schimmer" von Ingrid Law geht an - Lisa

5. Türchen:  "Als Opapi das Denken vergaß" von Uticha Marmon hat gewonnen - Natalie77

6. Türchen:  "Filmpaket mit Loverboysund Snowwhite & the Huntsman" geht an - Hussein Moussa /Wayland liest

7. Türchen:  "Ormog der weiße Magier" von Thomas Engel hat gewonnen - Rosalieana

8. Türchen: "Forbidden Dreams 2" von Bailey Minx geht an - Jörn Busch /Elena


9. Türchen: "Eine Buchhülle mit Lesebändchen im Design London" hat gewonnen - Stern44

10. Türchen: "Wie Himbeeren im Sommer" von Cathy Bramley geht an - Katja

11. Türchen:  "Fluchthelfer" von Klaus-M. von Keussler und Peter Schulenburg geht an - Bianca Guerrieri

12. Türchen: "Die Blogger-Bande - im Filmstarfieber" - Rebecca R.

13. Türchen:  "Die Bücherdiebin" mit Geoffrey Rush, Emily Watson und Sophie Nelisse geht an - Detective Inspector Me

14. Türchen: "Das unvollendete Leben der Addison Stone" von Adele Griffin hat gewonnen - Lesemaus1981

15. Türchen: "Sternenschimmer" von Kim Winter geht an -  Madita /Vanessa/ Elke /Glitzer Konfetti


16. Türchen:  "Freedoms Child" von Jax Miller hat gewonnen - Kami-Chan

17. Türchen: "Ich guck mal, ob du in der Küche liegst" von Anna Koch und Axel Lilienblum geht an - Tiffi2000

18. Türchen: "Unter dem Herzen" von Ildikó von Kürthy geht an - Aschaad/ Annegret


19. Türchen: "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher hat gewonnen - Sabrina Ehrlich

20. Türchen: " Freundinnen wie diese" von Sally Koslow geht an - 25hexe

21. Türchen: "The Legion - Der Kreis der Fünf" von Kamu Garcia hat gewonnen - Sophie´s Little Book Corner 

22. Türchen: "Weihnachten - wie es früher einmal war" von Svend Otto S. geht an - Jennifer Siebentaler

23. Türchen: "All about a girl" von Caitlin Moran hat gewonnen - Hanna J. 

24. Türchen: "Leseknochen im Einhorndesign" von Buch im Blick geht an - Diamondgirl

Montag, 7. November 2016

Novemskalender 2016 - 7. Türchen

Gestern, also Nikolaus im November gab es bei Mone gleich zwei Filme zu gewinnen.

Bei uns gibt es heute etwas aus dem Bereich Fantasy. Dem Bücherwichtel hat das Buch sehr gut gefallen :)

"Ormog der weiße Magier" von Thomas Engel

Frage: 
Lest ihr gerne Bücher von sehr jungen Autoren?

Bildrechte liegen beim Verlag
Teilnahmebedingungen 
1. Frage auf dem Blog in den Kommentaren beantworten 
2. Ihr seid über 18 Jahre alt und habt einen Wohnsitz in Deutschland 
3. Ihr erklärt euch im Gewinnfall bereit, namentlich auf dem Blog genannt zu werden - Zeit ist immer eine Woche. Am 1.11. habt ihr dann Zeit bis einschließlich 7.11. , beim 2.11. habt ihr Zeit bis einschließlich 8.11. etc. So haben alle die Möglichkeit immer teilzunehmen, auch wenn sie am Wochenende, oder unter der Woche nicht ins Internet kommen. - Für auf dem Postweg verloren gegangene, oder beschädigte Gewinne haften wir nicht. - Ihr müsst keine Follower werden, aber wir würden uns natürlich trotzdem freuen, wenn euch unsere Seite (HIER geht es zur passenden Facebookseite) gefällt. 
4. Wenn ihr eine Kontaktmöglichkeit hinterlassen habt, dann melde ich mich bei euch, ansonsten meldet ihr euch bitte innerhalb von einer Woche.

Gewinner:
Herzlichen Glückwunsch: Rosalieana
 

Sonntag, 6. November 2016

Das Weihnachtsdorf von Petra Durst-Benning

Bildrechte liegen beim Verlag



  • Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Verlag (26. September 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3764505981
  • Preis: 12,00 Euro 
  • Die Maierhofen-Reihe, Band 2 (kann unabhängig voneinander gelesen werden)
Zum Shop: Link!
Verlag auf Facebook: Link!
Die Autorin auf Facebook: Link!




Inhalt:
Weihnachten in Maierhofen. 
Die Vorweihnachtszeit ist für alle Anwohner stressig, aber alle hoffen dass sie auch schön wird.
Nachdem das große Kräuter-der-Provinz-Festival ein Erfolg war, hoffen die Maierhofener, dass ihr erster Weihnachtsmarkt ebenso gut ankommt. 
Christine, die von ihrem Mann verlassen wurde möchte gemütlich mit ihren beiden Töchtern feiern und Rosi gemütlich mit ihrem Edy und den Eltern. 
Therese möchte an Weihnachten einmal nicht arbeiten und ihr Fest nur mit Sam feiern. 
Auch Greta zieht es in diesem Jahr vor nur mit Vincent gemütlich zusammenzusitzen, aber meistens kommt es anders als geplant. 

Meine Meinung: 
Ich habe leider erst jetzt nach dem Lesen gesehen, dass das Buch der zweite Teil einer Reihe ist. 
Das ist schade, denn die einzelnen Protagonisten waren sehr interessant, wobei im Buch immer wieder auf das vorherige Maierhofener Event eingegangen wurde und man diesen Teil auch ohne Probleme ohne den ersten Teil lesen kann. 
Auf den ersten Seiten hatte ich das Gefühl, dass alles sehr oberflächlich wirkt und ich war etwas enttäuscht, denn bislang war ich von den Büchern der Autorin sehr begeistert.
Wie erhofft änderte sich meine Meinung in Kürze und ich habe mich gefreut, denn Bücher mit sowenig Seiten müssen einen gleich in die Geschichte ziehen und trotzdem einen Einblick in die Umgebung und auf die Menschen geben ohne abgehackt zu wirken. 
Das hat die Autorin hier super geschafft, denn obwohl ich keinen der Protagonisten kannte, habe ich alle kennen- und fast alle lieben gelernt. 
Rosi tat mir schon das manche mal leid, denn ihr Liebster Edy scheint ein polnisches Geheimnis vor ihr zu haben. Trotz allem mochte ich die ruhige und schüchterne Frau und den anscheinend sehr verliebten Mann sehr gerne. 
Auch Greta die ich laut Klappentext strenger eingeschätzt hätte, war mir mit ihrem Freund gleich sehr sympathisch. 
Natürlich gab es auch Personen, die ich überhaupt nicht leiden konnte und das waren vor allem die Geschwister und Eltern von Rosi. 
Jeder Haushalt in Maierhofen scheint für sich selbst etwas eigenes zum Fest geplant zu haben, aber im Laufe der Zeit passieren Dinge, die für Heiligabend sehr einschneidend sind. 
Als Schmankerl gibt es hinten im Buch noch Tipps von den Protagonisten für ein tolles Weihnachtsfest. Es gibt leckere Punsch- und Likörrezepte und auch Rezepte für leckeres Essen.

Fazit: 
Die Autorin zeigt uns, dass Weihnachten nicht nur ein besinnliches Fest der Familie ist, sondern mit ein wenig Nächstenliebe für jeden schön werden kann. 

4 von 5 Emmis


Samstag, 5. November 2016

Novemskalender 2016 - 5. Türchen

Gestern gab es bei Mone von Rezensionen mit Herz ein Jugendbuch in dem die Teenager außergewöhnliche Kräfte besaßen. 
Da ihr für jedes Türchen sieben Tage Zeit habt, lohnt es sich auch jetzt noch drüben zu schauen: 

Bei uns gibt es heute ein Kinderbuch, dass sich auch für Erwachsene eignet, bzw. ist es ein Thema das Erwachsene ihren Kindern so näher bringen können.

"Als Opapi das Denken vergaß" von Uticha Marmon

Frage: 
Seid ihr im Bekannten/Verwandtenkreis schon einmal mit dem Thema konfrontiert worden?

Bildrechte liegen beim Verlag



Teilnahmebedingungen 
1. Frage auf dem Blog in den Kommentaren beantworten 
2. Ihr seid über 18 Jahre alt und habt einen Wohnsitz in Deutschland 
3. Ihr erklärt euch im Gewinnfall bereit, namentlich auf dem Blog genannt zu werden - Zeit ist immer eine Woche. Am 1.11. habt ihr dann Zeit bis einschließlich 7.11. , beim 2.11. habt ihr Zeit bis einschließlich 8.11. etc. So haben alle die Möglichkeit immer teilzunehmen, auch wenn sie am Wochenende, oder unter der Woche nicht ins Internet kommen. - Für auf dem Postweg verloren gegangene, oder beschädigte Gewinne haften wir nicht. - Ihr müsst keine Follower werden, aber wir würden uns natürlich trotzdem freuen, wenn euch unsere Seite (HIER geht es zur passenden Facebookseite) gefällt. 
4. Wenn ihr eine Kontaktmöglichkeit hinterlassen habt, dann melde ich mich bei euch, ansonsten meldet ihr euch bitte innerhalb von einer Woche.

Gewinner: 
Herzlichen Glückwunsch Natalie77
 

Freitag, 4. November 2016

Der letzte Stern - Die fünfte Welle 3 von Rick Yancey (Hörbuch)

Die Bildrechte liegen beim Verlag
  • Spieldauer: 11 Stunden und 10 Minuten
  • Format: Hörbuch-Download
  • Version: Ungekürzte Ausgabe
  • Verlag: Der Hörverlag
  • Sprecher: Merete Brettschneider, Philipp Baltus, Julia Nachtmann, Achim Buch
  • Preis: 22,95 Euro 
  • Das ist der letzte Teil einer Trilogie 
  • Meine Rezis zu den beiden Vorgängern: Die fünfte Welle, Das unendliche Meer
Hier! könnt ihr das Hörbuch direkt beim Verlag kaufen!

Inhalt:

Die "Anderen" kamen um uns zu vernichten. Bereits vier Wellen brachen über die Menschheit herein und haben sie fast ausgelöscht. Nur noch wenige haben überlebt. Doch noch ist eine Welle übrig, die den Rest der Menschheit von der Erde wegfegen soll. Es gibt aber noch Überlebende wie Cassie, Evan und Ben und sie geben die Menschheit nicht auf und kämpfen weiter und wenn es sie ihr eigenes Leben kostet.

Meine Meinung:

Endlich ist der lange ersehnte Abschluss dieser genialen Reihe da. Die beiden Vorgänger haben mich gefesselt und nicht mehr losgelassen und beim letzten Teil ging es mir nicht anders.
Ich finde zwar, dass dieser Teil nicht mehr ganz so hektisch war wie die beiden vorher, was aber nichts daran ändert, dass es ein tolles Buch bzw. Hörbuch war.
Geschichtlich setzt er nahtlos nach dem Vorgänger ein.
Die Gruppe um Cassie ist in dem sicheren Haus von Grace, doch Ringer und Teacup sind immer noch verschwunden. Langsam aber sicher hält es Zombie nicht mehr aus und macht sich mit Dumbo auf den Weg um Ringer zu suchen.
Doch war es die richtige Entscheidung?
Faszinierend an diesem Teil ist, dass die Stimmung und dadurch auch die Protagonisten noch düsterer wirken. Auf den einen oder anderen Charakter kann sich das auch eher negativ auswirken.
Selbst Ringer hat sich nochmal ganz extrem verändert und meiner Meinung nach nicht zum Guten.
Der Kampf gegen den Untergang der Menschheit geht weiter und Cassie gibt nicht auf.
Die Geschichte wird wieder wie in den Teilen davor aus den verschiedenen Sichten erzählt und wandert immer wieder mit einem kleinen oder manchmal auch größeren Cliffhanger von einer Sicht zur anderen. Klappt perfekt um die Spannung immer voll zu halten.
Doch bin ich bisher noch nicht dahinter gestiegen wieso das Buch den Titel "Der letzte Stern" trägt. Ich denke das kann jeder Leser oder Hörer für sich selber entscheiden wie er diesen Titel interpretiert.
Obwohl ich diesen Teil nicht so hektisch empfand, passiert doch sehr viel und man erfährt auch einiges über die "Anderen", was für mich ein sehr interessanter Aspekt war.
Ich muss aber auch sagen, dass mich das Ende nur teilweise überrascht hat, denn irgendwie war es mir relativ schnell bewusst dass es eigentlich kein anderes Ende geben hätte können.
Das  Hörbuch wird von vier verschiedenen Sprechern gesprochen und am Anfang war es für mich gewöhnungsbedürftig. Es dauerte auch einige Zeit bis ich mich daran gewohnt habe, vorher war es für mich doch recht störend und es hat mich immer etwas aus meiner Konzentration gerissen wenn z.B. auf einmal der Erzähler das Kapitel angesagt hat.
Am angenehmsten fand ich die Stimme von Ringer, Cassies Stimme ist mir etwas zu schrill und bei Zombie hat man teilweise das Gefühl, dass der Sprecher zu leiern anfängt.

Mein Fazit:

Für mich eine der besten Dystopien, die ich in den letzten Jahren gelesen/gehört habe.

5 von 5 Emmis


Donnerstag, 3. November 2016

Novemskalender 2016 - 3. Türchen

Schön, dass ihr wieder da seid. 
Habt ihr geschaut, was es gestern bei Rezensionen mit Herz gab? Hier geht es zum Blog von Mone und zum 2. Türchen!

Da wir ja wirklich versuchen alle Genre abzudecken gibt es heute einen Thriller. 
Die Meinungen über das Buch gehen ziemlich auseinander und nur weil er dem Bücherwichtel nicht zugesagt hat, soll euch das nicht abschrecken.

"Hochland" von Steinar Bragi 

Frage:
Was macht einen richtig guten Thriller für euch aus?
Bildrechte liegen beim Verlag

Teilnahmebedingungen 
1. Frage auf dem Blog in den Kommentaren beantworten 
2. Ihr seid über 18 Jahre alt und habt einen Wohnsitz in Deutschland 
3. Ihr erklärt euch im Gewinnfall bereit, namentlich auf dem Blog genannt zu werden - Zeit ist immer eine Woche. Am 1.11. habt ihr dann Zeit bis einschließlich 7.11. , beim 2.11. habt ihr Zeit bis einschließlich 8.11. etc. So haben alle die Möglichkeit immer teilzunehmen, auch wenn sie am Wochenende, oder unter der Woche nicht ins Internet kommen. - Für auf dem Postweg verloren gegangene, oder beschädigte Gewinne haften wir nicht. - Ihr müsst keine Follower werden, aber wir würden uns natürlich trotzdem freuen, wenn euch unsere Seite (HIER geht es zur passenden Facebookseite) gefällt. 
4. Wenn ihr eine Kontaktmöglichkeit hinterlassen habt, dann melde ich mich bei euch, ansonsten meldet ihr euch bitte innerhalb von einer Woche.

Gewinner: 
Herzlichen Glückwunsch: Shuting D.

Mittwoch, 2. November 2016

Ich geh mit meiner Laterne von Martina Leykamm

Bildrechte liegen beim Verlag


  • Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
  • Verlag: arsEdition (4. Oktober 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3760779348
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 36 Monate - 6 Jahre
  • Preis: 7,99 Euro 
Zum Shop: Link!
Verlag auf Facebook: Link!






Inhalt:
In diesem Buch gibt es viele bekannte und beliebte Martins- und Laternenlieder, 
es gibt zudem die Geschichte wer Sankt Martin ist und was er getan hat.   
Neben Rezepten für einen Martinsmann und Holunder-Apfel-Martinspunsch gibt es auch eine Anleitung für eine einfache Laterne.

Meine Meinung: 
Unsere Tochter ist vor kurzem vier Jahre alt geworden und seit dem letzten Jahr interessiert sie sich natürlich mehr für das Laternenfest, als die Jahre davor. 
Eine Laterne habe ich ihr schon gebastelt, aber wir haben uns in diesem Jahr erstmals an Martinsmänner gewagt. 
Der Versuch ist uns ziemlich missglückt, weil uns die Männer nicht richtig aufgegangen und dann noch verbrannt sind, aber wir hatten trotzdem großen Spaß daran und werden sie bestimmt noch einmal probieren. 
Die typische Rosinenverzierung gab es bei uns nur einmal, ansonsten wollte die Kleine pinke Smarties haben und ich Zuckerschrift. 
Ich muss zugeben, dass wir beide nicht alle Lieder kennen, aber wir haben die die wir kannten gemeinsam gesungen und die Geschichten habe ich unserer Kleinen vorgelesen und sie hat gespannt gelauscht. 
Uns hat das Buch so gut gefallen, dass sie es mit in den Kindergarten nehmen möchte (vielleicht können die Erzieherinnen auch die anderen Lieder). 
Die Illustrationen der Autorin sind zauberhaft und kindgerecht.

Fazit: 
Ein interessantes Kinderbuch über Sankt Martin das dazu einlädt selbst aktiv zu werden. 
Viele Lieder, eine Bastelanleitung und zwei Rezepte. 

5 von 5 Emmis