Montag, 2. Januar 2017

Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom von Jonathan Stroud

Bildrechte liegen beim Verlag
  • Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
  • Verlag: cbj (28. November 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • Übersetzer: Katharina Orgaß, Gerald Jung
  • ISBN-13: 978-3570159644
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
  • Preis: 19,99 Euro 
  • Das ist der vierte Teil einer Reihe
  • Meine Rezis zu den Vorgängern: Die Seufzende Wendeltreppe, Der Wispernde Schädel, Die Raunende Maske
Hier! könnt ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen!

Inhalt:

Lucy hat die Agentur Lockwood und Co. verlassen und geht ihre eigenen Wege als Beraterin. Ziemlich erfolgreich, aber doch nicht so glücklich wie vorher. Als Lockwood und seine Agenten es mit einem sehr gefährlichen Auftrag zu tun bekommen, bitten sie Lucy als Beraterin zurückzukehren.
Doch die Freunde ahnen noch nicht, wie gefährlich ihr Feind ist und inwiefern dieser Fall alles in ihrem Leben durcheinander wirft. Nicht nur ihre persönlichen Grundfesten geraten durcheinander, sondern es treten auch Kräfte auf den Plan die keiner mehr kontrollieren kann.

Meine Meinung:

Jetzt mal ganz ehrlich, die Lockwood Reihe ist bisher einfach Klasse, aber der vierte Teil hat alles bisher dagewesene aus der Reihe um einiges getoppt.
Für mich der bisher beste Teil und das aus besonderem Grund. Ich finde die Aufträge die Lockwood und die anderen lösen immer sehr unterhaltsam, aber dennoch hat dieser Teil noch eins draufgelegt, da es jetzt um höhere Ziele geht, die nicht nur "das Problem" betreffen.
Das ist der Umstand, der mich an diesem Teil so faszinierte. Die Geschichte besteht nicht nur aus einem Fall, sondern beinhaltet gleich mehrere, wobei sie alle zusammenhängen.
Lucy hat ja Lockwoods Agentur verlassen, da ihr ein Geist im Vorgänger prophezeit hat, dass sie an Lockwoods Tod schuld sein wird. Diesen Umstand konnte sie nicht mit ihrem Gewissen vereinbaren und ist gegangen.
Sie ist recht erfolgreich als freie Beraterin und auch Lockwoods Agentur läuft bestens, doch trotzdem steht Lockwood bald vor Lucys Tür um sie zu einem sehr gefährlichen Fall hinzuzuziehen.
Lucy willigt ein und zusammen machen sie sich auf den Weg um den Auftrag zu erledigen. Doch ahnen sie nicht, dass dieser Auftrag ihre persönlichen Grundfesten ins wanken bringt und Kräfte entfesselt, die keiner mehr kontrollieren kann.
Dieses Buch war bzw. ist einfach Wow, um es mal kurz und knapp zu beschreiben.
Der Anfang der Geschichte erzählt von Lucys Alleingang, was sie dort erlebt und auch wie es ihr Gefühlsmäßig geht.
In diesem Buch passieren sehr viele verschiedene Dinge, die alle etwas mit dem Problem zu tun haben, doch der interessanteste Fall ist der mit dem flammenden Phantom.
Was der Leser dort alles erfährt ist sehr interessant.
Dieses Buch muss man einfach lesen.

Mein Fazit:

Noch besser als die Vorgänger! Muss man lesen - wieder tolle Abenteuer mit Lockwood und Co. erleben!

5 von 5 Emmis


Kommentare:

  1. Hey =)

    Ich kann mich da nur anschließen! Ich finde es außerdem ganz großartig wie Lockwood und Lucy miteinander umgehen. George kam mir fast ein bisschen zu kurz in dieser Fortestzung, aber grundsätzlich fand ich die Entwicklung der Beziehungen der Protagonisten untereinander sehr angenehm. Ich habe den Eindruck, dass alles langsam etwas erwachsener wird. Lockwood ist viel draufgängerischer geworden.
    Das Ende ist natürlich eine Qual, wenn man bedenkt, dass wir nun ein Jahr warten müssen =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      dass Lockwood draufgängerischer geworden ist, das stimmt. Aber ich denke, dass das so seine Gründe hat, denn irgendwie habe ich den Verdacht, dass sich da auch etwas zwischen ihm und Lucy entwickelt bzw. schon entwickelt hat und er den Verlust erstmal verarbeiten musste.
      Ja die Wartezeit ist immer ganz böööse, aber kann man leider nichts machen.

      LG vom Bücherwichtel

      Löschen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.