Donnerstag, 2. Februar 2017

Emmali im Elfenwald von Jutta und Jeremy Langreuter

Bildrechte liegen beim Verlag



  • Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
  • Verlag: Arena (2. Januar 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrator: Silvio Neuendorf
  • ISBN-13: 978-3401706320
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 36 Monate - 6 Jahre
  • Preis: 12,99 Euro 
Zum Shop: Link!
Verlag auf Facebook: Link!





Inhalt:
Emmali ist eine Elfe und lebt im Elfenwald. Ihr Freund Ingvi ist ein Troll und lebt im Trollland. Seit einem Streit vor langer Zeit leben Elfen und Trolle nämlich nicht mehr zusammen und sie dürfen auch nicht über den Fluss zu den anderen. Emmali trifft sich trotzdem regelmäßig mit Ingvi, aber davon darf niemand etwas wissen. Heute jedoch hat Ingvi schlechte Laune und auch keine Zeit, denn das kleinste Trollkind ist verschwunden.

Meine Meinung: 
Unsere große Tochter liebt Feen, Einhörner und Prinzessinnen, aber auch die Drachen von "Drachenzähmen leicht gemacht". Als wir dieses Buch entdeckt haben, war mir gleich klar, dass es ihr gefallen wird.
Es geht um Emmali die mit den Elfen und ihrem Drachenfreund Hipsmor im Elfenwald wohnt und um die Trolle aus dem Trollland die seit einem Streit vor vielen hundert Jahren die Feinde der Elfen sind.
Für Emmali gibt es keine Feinde, denn sie hat auch einen sehr lieben Trollfreund, jedoch müssen sich die zwei heimlich treffen.
Emmali hat diese typische Unbeschwertheit die Kinder (in dem Fall Elfen) haben. Ihr ist egal ob man eigentlich zerstritten ist, denn Kinder sehen in jedem Menschen (Troll) auch das Gute. Sie sind offener als die Erwachsenen und das ist auch gut so.
Die kleine Elfe ist auch sehr hilfsbereit, denn sie hilft ihrem Trollfreund Ingvi ein kleines Trollkind zu suchen.
Das Buch wird für Kinder ab drei empfohlen und ich finde, die Altersempfehlung passt. Die Seiten sind ziemlich dick und robust, die Bilder zauberhaft kindgerecht mit nicht allzu viel Text.
Das einzige was mich, bzw. uns etwas störte waren die Namen, auch wenn sie zugegebenermaßen niedlich waren.
Unsere Tochter konnte sie sich nicht merken und hat immer wieder nachgefragt wie die Trolle und der Drache heißt.

Fazit:
Ein robustes und zauberhaftes Kinderbuch mit wunderschönen Illustrationen von Silvio Neuendorf.

4 von 5 Emmis

Kommentare:

  1. Huhu,

    was für ein trolliges Cover oder?

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich auch. Allein schon die hellen Farben :)

      Löschen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.