Sonntag, 19. Februar 2017

Wir testen... Schlafsack mit Puck-Mich-Tuch von Ergobaby

Wir sind im Dezember zum zweiten Mal Eltern geworden und mussten schnell lernen, dass wirklich jedes Kind anders ist. Nichts lässt sich im voraus planen, denn wo wir bei der ersten Tochter z.B. nur NUK hatten und sie MAM-Produkte nicht mochte, wollte die Kleine NUK nicht, kommt mit MAM aber bestens zurecht.
Obwohl auch unsere Große damals kuschel bedürftig war, mochte sie das Pucken nicht. Alles, was ihr ein Gefühl von Enge gab wurde schreiend unterbunden (so dass wir ihr in ihrem ersten Winter den Schneeanzug in einem Geschäft ausziehen mussten).
Bei unserer Kleinen war es von Anfang an so, dass sie das Gefühl mochte locker in eine Decke gepuckt zu werden und von daher haben wir diesen Kombi-Schlafsack von Ergobaby als eine gute Alternative angesehen.

Wieso eigentlich pucken?
Durch das Pucken haben die Babys ein ähnliches Gefühl wie im Mutterleib. Sie schlafen meist ruhiger, denn jeder der schon mal ein Baby schlafen sehen hat, kennt die Momente in denen es erschrickt und beide Arme seitlich in die Luft reißt.
Natürlich gibt es wie bei jedem Kinder- und Babyprodukt Menschen die dafür sind und auch welche die dagegen sind, aber wir achten darauf was unseren Kindern gefällt.

Wir haben den Kombi-Schlafsack ausprobiert und ich muss sagen, dass unsere Kleine dieses Pucken nicht mag. Im Gegensatz zum lockeren Pucken in einer Decke, war ihr diese Haltung zu verkrampft. Sie hat sich gewehrt sobald wir es probiert haben, also haben wir es sein lassen.

Das Gute ist, dass der Schlafsack auch so genutzt werden kann. Er ist schön weich und mit den Elefanten schön und trotzdem neutral. Auch nach dem Waschen hat er seine ursprüngliche Form behalten.
Der Schlafsack ist an Schulterverschlüssen verstellbar und wächst mit, so dass er eine ganze Weile lang passt.

Ich würde mir den Schlafsack in zwei unterschiedlich dicken Ausfertigungen wünschen, denn bei einer Zimmertemperatur die bei Babys zum Schlafen bei ca. 16-18 Grad liegt, ist der Sack definitiv zu dünn.
Als Sommersack würde ich ihn aber jederzeit empfehlen.

Fazit: 
Ein Schlafsack mit Puck-Mich-Tuch von Ergobaby der schlicht, aber schön im Design ist, sich angenehm an der Haut anfühlt, aber für den Winter zu dünn ist. Ob das Puck-mich-Tuch gut ist, sollte jedes Baby für sich entscheiden.

Hier geht es zu Babyschlafsack + Puck-Set von Ergobaby

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.