Freitag, 7. April 2017

Prinzessin Fantaghirò - Komplettbox von Studio 100

Die Bildrechte liegen bei Studio 100
  • Darsteller: Alessandra Martines, Mario Adorf, Kim Rossi Stuart, Ángela Molina, Jean-Pierre Cassel
  • Regisseur(e): Lamberto Bava
  • Komponist: Amedeo Minghi
  • Künstler: Pietro Bozza, Romano Albani, Gianni Romoli, Roberto Bessi, Gianlorenzo Battaglia
  • Format: PAL
  • Anzahl Disks: 5
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Erscheinungstermin: 7. Oktober 2016
  • Spieldauer: 925 Minuten
  • Preis: 20,99 Euro 
Inhalt:

Ewig schon herrscht Krieg zwischen zwei Königreichen. Ein Sohn als Thronfolger soll den Frieden bringen. Doch die Prophezeiung der Weißen Hexen trifft ein: Zum dritten Mal wird der König Vater einer Tochter: Prinzessin Fantaghirò. Das eigenwillige und mutige Kind wächst zu einer starken Frau heran – und verweigert die Hochzeit mit dem vorbestimmten Prinzen. Vom Vater verstoßen, lernt sie zu kämpfen wie ein Mann. In einem Duell tritt sie gegen Prinz Romualdo an, Sohn des großen Feindes ihres Vaters. Sie werden ein Paar – doch die Hochzeit bringt keinen Frieden: Böse Mächte greifen nach der Macht. Der Kampf gegen die Schwarze Königin und die schrecklichen Kräfte der Finsternis beginnt ...

Meine Meinung:

Wer kennt sie nicht, die Geschichte von Fantaghirò? Ich denke so ziemlich jeder, selbst einige aus der heutigen Jugend.
Prinzessin Fantaghirò spielt in einer Zeit, die dem Mittelalter gleicht und voller Magie ist. Selbst Drachen und viele andere Wesen kommen darin vor, doch vor allem dreht sich aber alles um die Liebe.
Der König wird zum dritten mal Vater, obwohl ihm seine Hofmagier einen Jungen prophezeit hatten. Nur die weiße Hexe sagte ihm eine Tochter voraus und dies traf auch ein. Ihm wurde die bezaubernde Fantaghirò geboren.
Sie ist sehr eigenwillig, aber auch mutig und wächst zu einer sehr starken Frau heran. Als sie jedoch heiraten soll, verweigert sie diesen Wunsch ihrem Vater und wird von ihm verstoßen.
Im Exil lernt sie zu kämpfen wie ein Mann. Sie will den ewig andauernden Krieg beenden, indem sie gegen den Prinz Romualdo, dem Erzfeind ihres Vaters, in einem Duell antritt.
Doch das Schicksal zeigt den beiden einen anderen Weg und sie werden ein Paar, aber selbst die Hochzeit bringt dem Königreich keinen Frieden, denn böse Kräfte greifen nach der Macht.
Ein Kampf gegen die schwarze Hexe und ihren schrecklichen Kräften der Finsternis beginnt.
Am besten haben mir die ersten vier Folgen gefallen, wobei es sich um zwei Geschichten handelt, die jeweils auf zwei der Folgen aufgeteilt sind.
Bei der 5. und 6. Folge merkt man schon, dass sich alles irgendwie gezwungener anfühlt.
Die Qualität der ganzen Produktion ist auf dem Niveau einer TV Produktion, wobei dieser Umstand aber nicht als Nachteil anzusehen ist.
Das Budget war eher wenig bemessen, was sich in den Effekten und den Requisiten niederschlägt. Die Kostüme finde ich sehr gut gelungen.
Obwohl diese Ausgabe digital restauriert sein soll, musste ich leider feststellen, dass die Bildqualität trotzdem nicht die beste ist.
Ganz besonders die beiden letzten Folgen sind sehr schlecht umgesetzt worden. Ich kann nicht nachvollziehen ob es daran liegt, dass unser Ausgabegerät ein UHD Fernseher ist, da ich keinen Vergleich habe.
Das Bild verschmiert und macht daher teilweise einen zeitversetzten Eindruck.
Ich finde die Box sehr gelungen, auch wenn man sich die letzten vier Folgen nicht unbedingt ansehen müsste, wobei als richtiger Fan sind auch die ein Muss.

Mein Fazit:

Eine fast gelungene Neuauflage einer Serie voller Magie und Liebe.

4 von 5 Emmis


Kommentare:

  1. Hallöchen =)

    oh ja, an die Serie kann ich mich noch genau erinnern. Damit hab ich die ein oder andere Stunde verbracht damala ^^.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Hey!
    Ich wusste gar nicht, dass es die Serie auf DVD gibt. Ich muss einkaufen gehen.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    klar wer kennt sie nicht....aber ehrlich war noch nie mein Fall....sorry, aber egal ist ja nur meine Meinung dazu und vielen anderen gefällt es sicherlich.

    LG...Karin...

    AntwortenLöschen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.