Donnerstag, 7. September 2017

Du + Ich = Liebe von Heike Wanner

Bildrechte liegen beim Verlag



  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1890 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 305 Seiten
  • Verlag: Edel Elements (7. September 2017)
  • Preis: 6,99 Euro
Zu Amazon: Link!
Verlag auf Facebook: Link!







Inhalt:
Ben ist seit einem Unfall mit dem Fahrrad Querschnittsgelähmt und sitzt im Rollstuhl. Nach seiner Reha wechselt er die Schule und ist dort ein Eigenbrötler, der eigentlich nur einen Freund hat: Pepe.

Nika hat vor zwei Jahren ihren Vater verloren und ist gerade nach einem Auslandsjahr in der Nähe von Chicago wieder zuhause. Ihre Mutter hat sich sehr verändert und lebt anscheinend nur noch für die Arbeit.
An ihrem ersten Schultag möchte sie ihrem Ex-Freund Leon ausweichen und setzt sich zu Ben an den Tisch. Nach einer peinlichen und überschwänglichen Befragung möchte sie ihr Gewissen bereinigen und Ben näher kennenlernen.

Meine Meinung:
Was für eine wundervolle Geschichte. Obwohl die Idee einen Menschen mit Behinderung sein Glück in einem Buch finden zu lassen nicht neu ist, hat mich Ben fasziniert.
Vor seinem Unfall war er einer der Coolen, hat Fußball gespielt und ist Rennrad gefahren. Jetzt sitzt er in der Mensa an einem ruhigen Tisch und ist ein Eigenbrötler. Als Nika an ihrem ersten Schultag nach einem Auslandsjahr in die Schule kommt will sie ihrem besitzergreifenden Ex-Freund ausweichen und tut so als wäre sie mit Ben verabredet. Da man die Geschichte abwechselnd aus Bens und aus Nikas Sicht lesen kann, fing die Geschichte nach ein paar traurigen Seiten die in der Vergangenheit spielen ziemlich witzig an. Ben muss Nika nicht nur für plump, sondern auch für blöd gehalten haben, hat sie sich aber trotzdem sehr intensiv angesehen.
Nika ist so hartnäckig in der nächsten Zeit, dass sich zwischen ihnen erst eine Freundschaft und dann eine zarte Liebe entwickelt. Natürlich läuft nicht alles reibungslos und das lässt die Geschichte sehr authentisch wirken. Mir gefällt, das man über Bens Behinderung einiges erfährt und es versteht, ohne ein Medizinstudium zu brauchen.
Beide Jugendliche haben ein Problem mit ihren Müttern, denn Nikas Mama hat sich seit dem Tod ihres Mannes sehr zurückgezogen und lässt Nikas Brüder in Nikas und Oma Uschis Obhut.
Bens Mutter dagegen ist eine richtige Glucke. Natürlich hat sie viel Kummer gehabt in den letzten Jahren, aber darüber hinaus vergisst sie, das ihr Sohn erwachsen wird.
Bens Vater dagegen muss man einfach mögen, denn obwohl er viel am Telefon hängt, versteht er seinen Sohn und schafft es immer wieder seine Frau zu beruhigen.
Meine Lieblingscharaktere sind Ben und sein Freund Pepe, denn Ben ist stark. Er will kein Mitleid und kämpft für seine Selbständigkeit. Pepe ist sehr zuverlässig und ich finde das auch er sich sehr zum Positiven verändert.
Nika dagegen versucht die Welt zu retten und merkt dabei nicht, das sie dabei vielleicht mehr kaputt macht als gewollt.
Für mich war dieses Buch sehr berührend und die Liebe die sich langsam aber heftig entwickelt, hat mich immer wieder strahlen lassen.

Fazit:
Eine wundervolle und zum Teil traurige Liebesgeschichte die mich mitten ins Herz getroffen hat.

5 von 5 Emmis

Kommentare:

  1. Hallo,
    ein sehr schöne Rezension hast du da geschrieben. Ich lese eigentlich sehr selten Rezension. Da ich aber von dem Buch das erstemal höre und mich der Rollstuhl auf dem Cover neugierig gemacht hat musste ich vorbei schauen. Ich selber sitze auch im Rollstuhl und deswegen finde ich es immer sehr interessant wenn es in Büchern darum geht. Deswegen ist das Buch auch gleich auf meiner Wunschliste gelandet.

    Liebe Grüße
    Duna
    https://buchratte-duna.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Duna,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Es gab damals eine Coverabstimmung, die anderen Cover kannst du hier sehen: https://www.facebook.com/EdelElements/photos/a.426777390705097.97892.421011754614994/1233186096730885/?type=3&theater - ich bin auch begeistert, dass ein Rollstuhl auf dem Cover ist, denn er gehört eben zum Buch und zu Ben.
      Wenn du Bücher mit viel Herz und auch Schmerz magst, dann solltest du dieses Buch unbedingt lesen. Ich kenne schon andere Romane von Heike Wanner und finde, dass dieses Jugendbuch fast noch einen Ticken besser ist, als all die anderen Bücher.

      LG,
      Steffi

      Löschen
    2. Wenn ich mir die anderen Cover so anschaue finde ich es super das es kein anderes Cover geworden ist.
      Ich bin zwar normal nicht so der Mensch der viel Herz und Schmerz mag aber trotzdem werde ich es ganz sicher lesen. Leider hab ich nur gerade ein Kaufverbot. =)
      Ich kenn die Autorin leider gar nicht aber das liegt sicher dran das ich eher weniger Jugendbücher lese.

      Liebe Grüße
      Duna

      Löschen
    3. Du + ich = Liebe ist das erste Jugendbuch von Heike Wanner. Ansonsten hat sie bislang "Romane für Erwachsene" (kein Erotik) geschrieben.
      Das mit deinem Kaufverbot habe ich gerade bei dir entdeckt - aber wenn du es durchziehst, dann ist das ja auch bald erledigt :)
      Ich finde die Farben der anderen Bücher schön, aber das "echte" Herz hat mir nicht gefallen. Das hier auf dem Cover ist schön.

      LG,
      Steffi

      Löschen
    4. Ach so dann hab ich das falsch verstanden. Ich dachte sie hat nur Jugendbücher geschrieben.
      Na ja ein wenig wird es schon dauern. Bin eine sehr langsame Leserin zur Zeit. =)

      Liebe Grüße
      Duna

      Löschen
    5. Eilt ja nicht. Ich wäre froh, wenn ich unser RuB so abbauen könnte :D
      Momentan liest nur mein Mann RuB-Bücher. Ich kann das aktuell nicht und hoffe, dass sich das bald ändert. Einige Bücher stehen seit Jahren OVP im Regal :D

      Löschen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.