Freitag, 13. Oktober 2017

Beautiful Liars 1 - Verbotene Gefühle von Katharine McGee

Die Bildrechte liegen beim Verlag
  • Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
  • Verlag: Ravensburger Buchverlag; Auflage: 1 (23. August 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3473401536
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Preis: 17,00 Euro 
  • Das ist der erste Teil einer Reihe
Hier! könnt ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen!

Inhalt:

Der Tower in Manhattan ist im Jahre 2118 der höchste Wolkenkratzer auf der Welt und im Penthouse feiern die Reichen und Schönen die wildesten Partys.
Doch für fünf von ihnen wird nach dieser Nacht nichts mehr so sein, wie es einmal war und einer von ihnen wird die Nacht nicht überleben.

Meine Meinung:

Achtung! Dieses Buch macht definitiv süchtig!
Auch wenn ich normalerweise dieses Genre nicht so ganz bevorzuge, war es kein Fehler dieses Buch zu lesen.
Was mich daran angesprochen hat ist der Tower. Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass es bis zum Jahr 2118 soweit sein wird, dass es Wolkenkratzer mit 1000 Stockwerken gibt und jeder Stock einem ganzen Stadtabschnitt gleicht. Trotzdem hat mich diese Vorstellung angezogen und auch fasziniert.
Im Vordergrund steht jedoch die Geschichte von fünf unterschiedlichen Charakteren.
Allen voran und wohl aus meiner Sicht auch die Hauptprotagonistin Avery. Sie wohnt im Penthouse des Towers zusammen mit ihrer Familie.
Irgendwie laufen alle Geschichtsstränge bei ihr zusammen und jeder ist der Meinung, dass sie perfekt ist, aber auch sie hat ihre Schwächen und eine davon ist ihr Adoptivbruder Atlas.
Leda und Eris sind beide Freundinnen von Avery und müssen doch einiges in ihrem Leben auf die Reihe bekommen. Leda, eigentlich Averys beste Freundin, hat ihr nichts davon erzählt wo sie den Sommer über war. Sie war in einer Entzugsklinik und dieses Geheimnis lässt Spannungen zwischen den beiden entstehen.
Auch bei Eris ist einiges im argen was ihre Familie betrifft und da sie den Luxus gewohnt ist, steht ihr eine harte Zeit bevor.
Sehr interessant finde ich aber auch Watt, der einen illegalen Quantencomputer mit sich herumträgt und mit diesem auch das Internet hackt um über andere Informationen zu erhalten und zu verkaufen.
Rylin hat mit den anderen eigentlich nichts zu tun, da sie schon immer zu einer der unteren Schichten gehört, aber sie kommt trotzdem immer wieder mit der oberen Schicht und dadurch auch mit Avery und ihren Freunden in Kontakt.
Dieses Buch besteht aus vielen Dramen, Emotionen und Intrigen und macht so was von süchtig.
Daher freue ich mich auch schon auf den Nachfolger, auch wenn es noch eine lange Zeit bis zur Erscheinung hin ist.

Mein Fazit:

Dieses Buch und seine Geschichte voller Drama, Gefühlen und Intrigen macht einfach süchtig und Lust auf mehr!

5 von 5 Emmis

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    also bei Ravensburger denke ich eher an Spiele als an Bücher...grins..

    Aber gut das Buch scheint es wirklich in sich zu haben, denn viele Blogger geben ihm eine note Bewertung.

    LG...Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin,
      das erste wenn ich an Ravensburger denke ist ein Memory. Dann ebenfalls weitere Spiele und Puzzle.
      Oft ist es bei Hypes ja so, dass viele enttäuscht sind, aber hier ging es mal gut :) Auch toll.

      Liebe Grüße,
      Steffi

      Löschen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.