Freitag, 23. März 2018

Close to you von Isabell May

Bildrechte liegen beim Verlag



  • Broschiert: 432 Seiten
  • Verlag: ONE; Auflage: 1 (23. Februar 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3846600573
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Preis: 12,00 Euro
Zum Shop: Link!
Verlag auf Facebook: Link!
-Werbung- 





Inhalt: 
Violet verschwindet aus ihrer Heimat und beginnt in Maine auf das College zu gehen. In Chloe findet sie gleich eine super Freundin, auf die sie sich verlassen kann. Immer wieder begegnet ihr der mysteriöse Aiden, der immer schlechtgelaunt zu sein scheint. Trotzdem fühlt sich Violet zu ihm hingezogen und das Leben lässt sie immer wieder aufeinander prallen. 
Doch beide haben ihre eigene Last zu tragen. 

Meine Meinung: 
Wow - das wird wieder eine Rezension, die dem Buch einfach nicht gerecht werden kann.
Ich bin ja in wirklich vielen Genres zuhause und es gibt etliche Bücher, die mir gut gefallen. Gleichzeitig gibt es aber nur ganz wenig Bücher, bei denen ich zumindest beim und nach dem Lesen noch den Glauben habe, dass ich sie immer wieder lesen werde (die Zeit lässt es leider seltenst zu).
Im Bereich New Adult ist dies die Reihe "Rock my Heart" und ich muss gestehen, dass ich mich beim Lesen von "Close to you" genauso wohl gefühlt habe. Mit ihrem Schreibstil malt die Autorin perfekte Bilder, die durch ihre Sätze und Protagonisten die schönsten Gemälde in meinen Kopf zaubern.
Ein Buch, in das man sich reinlegen will, weil es sich wie eine gemütliche Couch mit einer flauschigen Kuscheldecke anfühlt.
Obwohl es einige Intrigen gab, einige Menschen mit bösartigen Absichten, die andere gerne ans Messer geliefert haben, fühlte es sich nie ungemütlich an.
Violet scheint am Anfang sehr eingeschüchtert und zurückhaltend zu sein, aber gerade durch ihre neugewonnenen Freunde ändert sich das ziemlich schnell. Ich mochte es, wie sie aus sich rauskam und Stärke zeigte. Sie wurde immer mutiger und trotzdem wirkte es nicht zwang-, oder klischeehaft.
Natürlich gab es auch den "Badboy", aber ich fand ihn alles andere als typisch. Aiden ist geheimnisvoll und attraktiv. Er ist am liebsten allein und wirkt immer sehr launisch, war aber definitiv mein Favorit und das so ziemlich von Anfang an. Auch Dorian, ein gutaussehender Surferboy könnte von Außenstehenden belächelt werden, aber die Autorin hat ihn so witzig, frech und liebevoll beschrieben, dass man sich eine Freundschaft mit ihm nur wünschen kann.
Chloe ist ein wirklich verrücktes Mädchen, aber eine Freundin, auf die sich Violet immer verlassen kann, egal um was es geht.
Auch wenn das Buch abgeschlossen ist, würde ich gerne mehr von dem "Liebespaar" der Geschichte lesen. Vielleicht schreibt die Autorin ja noch ein Buch aus seiner Sicht.

Fazit: 
Ein absolutes Herzensbuch - ein LESEHIGHLIGHT. Diese Autorin hat einen Schreibstil, der mich begeistert hat und Protagonisten, mit denen ich befreundet sein möchte. Dieses Buch will ich immer wieder lesen und erleben.

5 von 5 Emmis

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Bücherwesen freuen sich über deinen Kommentar.