Novemskalender – 7. Türchen

Hier ist der Link zum 6. Türchen

und

Der Gewinn hinter dem 7. Türchen ist:

© Ravensburger Verlag

“1-2-3 Minutengeschichten: Kunterbunte Weihnachten” von Cally Stronk/Christian Friedrich/Pe Grigo

Dieses Buch ist der ideale Begleiter für gemütliche Vorlesenachmittage in der Adventszeit. Die 40 Minutengeschichten drehen sich alle um das Thema “Weihnachten”. Mal fröhlich, mal besinnlich, mal originell stimmen sie auf das bevorstehende Fest ein. Die Geschichten sind in kurze, mittlere und längere Erzählungen unterteilt. So hat man je nach verfügbarer Zeit immer die passende Geschichte parat.

Frage:

Gibt es bei euch Leserituale mit den Kindern/Enkeln/etc.? Solltet ihr keine Kinder haben, würde mich interessieren, ob ihr selbst Leserituale habt?

 Wundert euch bitte nicht. Ich muss eure Kommentare erst freigeben. Leider geht das nicht automatisch. Habt etwas Geduld

Teilnahmebedingung:

  1. Erfolgt am jeweiligen Tag eine Frage/Aufgabe, so müsst ihr die natürlich lösen. (Es werden nur die Kommentare auf dem Blog gezählt!)
  2. Teilnahme nur mit Wohnsitz in Deutschland
  3. Teilnahme ab 18 Jahren (bittet zur Not Geschwister/Eltern)
  4.  Ihr müsst weder Lose sammeln, noch etwas teilen, oder Follower sein. (Dürft ihr natürlich und wir würden uns auch sehr freuen, auch auf unserer Facebookseite Bücherwesen / Rezensionen mit Herz, und/oder bei Twitter Bücherwesen / Rezis mit Herz )
  5. Zeit ist immer eine Woche. Am 1.11. habt ihr dann Zeit bis einschließlich 7.11., beim 2.11. habt ihr Zeit bis einschließlich 8.11. etc. So haben alle die Möglichkeit immer teilzunehmen, auch wenn sie am Wochenende, oder unter der Woche nicht ins Internet kommen. Wenn ihr uns eine E-Mail-Adresse hinterlasst, schreiben wir euch im Gewinnfall an, ansonsten müsst ihr selbst nachschauen und euch bei uns melden.
  6. Ausgelost wird per Zufallsprinzip.
  7. Bitte meldet euch innerhalb einer Woche, ansonsten losen wir erneut aus

Viel Glück,

eure Bücherwesen

38 Gedanken zu „Novemskalender – 7. Türchen

  1. Es wurde bei uns immer vorm Schlafengehen 1-2 Seiten vorgelesen . Später wurde selbst gelesen . So wurde der Spaß und die Freude am Lesen geweckt !

    Ich mag diese wunderschönen Kurzgeschichten .
    Insbesondere Weihnachtsgeschichten .

    Man kann am Ende des Tages noch etwa zusammen erleben und den Tag so wunderbar beenden .

  2. Früher bei meinen Kindern hatte ich kein Leseritual. zumindest bei den Großen nicht. Die wollten nicht Ruhe halten und so habe ich oft das vorlesen abgebrochen. Mein Junior (heute 17) hat sich gerne Vorlesen lassen, leider liest er selber nicht gerne.

    Mit meinen Enkeln 1 Jahr und 5 Monate schaue ich gerne Bücher an und lese ihn vor. Auch um vom Alltag runter zu kommen

  3. Hallo,
    früher habe ich meinen Kindern Gute-Nacht-Geschichten vorgelesen. In der Adventszeit haben wir täglich gemeinsam ein weihnachtliches Buch gelesen.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

  4. Mein Sohn lernt jetzt Lesen in der Schule und wir nehmen uns jeden Nachmittag Zeit um es uns auf der Couch mit einem Buch gemütlich zu machen. Wir lieben besonders die Erstlesebücher in denen der Erwachsene und das Kind sich mit dem Lesen abwechseln. Ich hoffe wir halten noch lange an diesem Ritual fest!

  5. Mein Mann und ich lesen täglich mit den Kindern. Nachmittags schnappen die Kinder sich schon ein Buch und warten schon darauf das Mama und Papa Zeit hat zum vorlesen. Wir machen das schon von Anfang an und es ist unser Ritual

  6. Meine Kinder sind schon groß, aber das 1. Enkelkind wird jetzt 1 Jahr und ich freue mich schon drauf, ihm schöne Geschichten vorlesen zu können.

  7. ich lese jeden Abend noch vor dem Einschlafen im Bett, mit meiner Tochter habe ich regelmäßig abends im Bett gelesen und werde das auch bald bei meiner Enkeltochter fortführen

  8. Huhu,

    ich möchte auch mitmachen. Bei unseren Leseritualen gehört defintiv eine Geschichte vor dem Schlafen gehen dazu:) Anders geht es nicht. DEswegen wäre das Buch Ideal!
    Ich selbst lese auch jeden Abend. Aber sonstige Rituale wie Buch zum Tee oder sowas gibt es hier nicht:)

    Liebe Grüße

    Little Cat

  9. hey, also ich finde lesen extrem wichtig. Ich selbst lese jeden Tag, meinen Kindern habe ich auch oft vorgelesen, jetzt wo sie größer sind eher weniger da sie mehr an tv und zocken interesse haben 🙁 aber wenigstens ab und an mögen sie es noch wenn wir zusammen lesen oder ich ihnen vorlese

  10. Hallo und herzlichen Dank für dieses schöne Türchen mit diesem wunderbaren Buch! Sehr gerne versuche ich heute wieder mein Glück. Bei uns gibt es jeden Abend eine Gute-Nacht-Geschichte. Das ist das Pflichtprogramm. Aber auch so lesen wir viel zusammen. Wir lesen vor, manchmal tun aber auch unsere Zwillinge so, als ob sie vorlesen. Noch gehen sie nicht zur Schule und können daher auch noch nicht lesen. Aber dann erzählen sie die Geschichte anhand der Bilder.

    Liebe Grüße
    Katja

  11. Pingback: Novemskalender – 8. Türchen – Rezensionen mit Herz

  12. Hallo!

    Ja wir lesen vor dem Zu Bett gehen eine Gute Nacht Geschichte vor, die kleine Marie schläft dann meistens schon dabei ein. Aber natürlich lesen wir auch tagsüber immer mal etwas vor 🙂

    Über das Buch würden wir uns sehr freuen !

    Ich wünsche einen schönen Donnerstag,
    Liebe Grüße

    Christina

  13. Guten Abend,

    Meine Jungs bekommen vor dem “Zu-Bett-Gehen” eine Gute-Nacht Geschichte vorgelesen 😉

    Sie lieben spannende Geschichten und würden sich über das tolle Buch riesig freuen !

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag Abend !🍁🍂

    Janine-Sascha Kaiser

  14. Ich lese meine Bücher meistens auf der Couch, dick eingemummelt und zur jetzigen Jahreszeit mit einem warmen Getränk in der Nähe. Das ist mein Leseritual.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.