Aladin – Tausendundeiner lacht von ‎ SquareOne Entertainment (im Vertrieb von LEONINE)

Die Bildrechte liegen bei ‎ SquareOne Entertainment (im Vertrieb von LEONINE)

  • Alterseinstufung ‏ : ‎ Freigegeben ab 12 Jahre
  • Regisseur ‏ : ‎ Arthur Benzaquen
  • Medienformat ‏ : ‎ Dolby, PAL
  • Laufzeit ‏ : ‎ 1 Stunde und 42 Minuten
  • Erscheinungstermin ‏ : ‎ 10. September 2021
  • Darsteller ‏ : ‎ Kev Adams, Jean-Paul Rouve, Vanessa Guide, William Lebghil, Audrey Lamy
  • Sprache, ‏ : ‎ Deutsch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
  • Studio ‏ : ‎ SquareOne Entertainment (im Vertrieb von LEONINE)
  • Preis  : 8,39 Euro

Inhalt:

An Heiligabend verkleiden sich Gelegenheitsdieb Sam und sein bester Freund Khalid als Weihnachtsmänner, um sich in den Galeries Lafayette die Säcke mit Diebesgut füllen zu können. Doch Sam wird als vermeintlicher Santa kurzerhand von einigen Kindern genötigt, sie gefälligst mit einer Geschichte zu unterhalten… In seiner Not erzählt er ihnen das Märchen von Aladin – na ja, zumindest seine ganz eigene Version davon. Selbstverständlich als Held Aladin beginnt Sam dann seine Geschichte im Herzen von Bagdad, der Stadt mit 1001 Kostbarkeiten, um einen großen Großwesir (1,85 m + Riesenturban) mit bösen Absichten und schlechtem Atem, einer hübschen, aber widerspenstigen Prinzessin „Was, ich darf den Palast bis zu meiner Hochzeit nicht verlassen? Is‘ voll 10. Jahrhundert!“ und ihren Vater, dem kleinen dicken Sultan. – Kann Aladin mit Hilfe einer Flasche mit Dschinn, dem er sogar zehn Wünsche abgefeilscht hat, die teuflischen Pläne des Wesirs durchkreuzen und das Herz von Prinzessin Shallia gewinnen?

Meine Meinung:

Jeder der auf so abgedrehte Filme wie Das Leben des Brian von Monty Python steht, könnte hier auf seine Kosten kommen. Aladin – Tausendundeiner lacht ist ein Film, der doch relativ wertig gedreht wurde und alles hat, was man als Zuseher braucht. Viel Witz, wenn auch ein recht flacher Humor, etwas Romantik und zum Schluss noch etwas, das das Herz berührt. Ich denke, dass der Humor nicht jedermanns Sache ist, aber dennoch macht der Film sehr viel Spaß und mit den Hauptdarstellern wurden die Charaktere sehr gut besetzt. Was für mich jetzt nicht hätte sein müssen, war der pompöse und musikalische Einzug von Aladin in den Palast. Es ist zwar ein epischer Moment, aber ich denke die Musik wird nicht jeden Geschmack treffen.

Im Großen und Ganzen ist dieser Film ein recht kurzweiliges unterfangen, der einem  die Zeit vertreibt und für die eine oder andere Lachträne sorgt.

Mein Fazit:

Aladin – Tausendundeiner lacht, ist ein kurzweiliger Spaß für verregnete Tage vor dem Fernseher!

4 von 5 Emmis

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.