INFINITUM – Die Ewigkeit der Sterne von Christopher Paolini

Die Bildrechte liegen bei Droemer Knaur

  • Gebundene Ausgabe : 960 Seiten
  • Originaltitel : To Sleep In A Sea Of Stars
  • Übersetzer: Katharina Naumann, Barbara Häusler, Dr. Eberhard Kreutzer, Anke Kreutzer
  • ISBN-13 : 978-342622736
  • Herausgeber : Knaur HC; 2. Auflage (15. September 2020)
  • Preis: 24,00 Euro

Hier! könnt Ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen!

Inhalt:

Neue Welten zu entdecken und zu erforschen ist Kiras größter Traum, doch auf einem Planeten, der bald kolonialisiert werden soll, wird dieser Traum zum Alptraum. Sie entdeckt dort etwas, was kein menschliches Wesen bisher zu sehen bekommen hat und das Kira für immer verwandelt. Es wird die Auslöschung der Menschheit einleiten, sollten wir keinen Weg finden um irgendwie zu überleben.

Meine Meinung:

Christopher Paolini hat ein sehr großes Talent und konnte mich mit den Eragon-Büchern, welche er in jungen Jahren geschrieben hat, schon sehr begeistern. Das Werk, welches er mit Infinitum geschaffen hat ist auf eine ganz bestimmte Art und Weise einzigartig und sucht Seinesgleichen.

Der Autor entführt uns in eine Welt, deren Größe der Leser am Anfang gar nicht richtig erfassen kann, doch er schafft es dieses gewaltige unendliche Etwas gekonnt in Worte zu verpacken. Dieses Abenteuer ist der Anfang von etwas sehr Großem und Einzigartigem. Wer kann schon sagen, ob es sich dabei nicht sogar um die Zukunft der Menschheit handelt und es nicht wirklich noch andere Lebensformen, viele tausend Lichtjahre von unserem Sonnensystem entfernt, gibt. Ich hatte nie richtig viel mit Science- Fiction, die im Weltall spielt, am Hut, doch in den letzten Jahren wurde ich durch viele verschiedene Bücher mit diesem Thema ein großer Fan. Infinitum ist aber nicht nur eine Geschichte, die im Weltraum spielt, sondern viel mehr.

Sehr interessant finde ich auch die Art, wie sich die Aliens im Buch miteinander unterhalten. Über verschiedene Gerüche, die Gemütszustände signalisieren, wird kommuniziert und das ist für mich etwas ganz Neues.

Mein Fazit:

Infinitum ist nicht nur ein weiteres Abenteuer im Weltraum. Meiner Meinung nach ist es der Anfang von etwas viel Größerem, das epische Ausmaße annehmen wird und ich freue mich riesig darauf!

5 von 5 Emmis

Schnauze, jetzt rieselt’s Geschenke: Eine Adventsgeschichte in 24 Kapiteln von Karen Christine Angermayer

Die Bildrechte liegen beim cbj Verlag

  • Gebundene Ausgabe : 104 Seiten
  • ISBN-13 : 978-357017754
  • Illustrator: Annette Swoboda
  • Leseniveau : ab 8 Jahren
  • Herausgeber : cbj; Originalausgabe Edition (5. Oktober 2020)
  • Preis: 12,00 Euro

Hier! könnt Ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen!

Meine Meinung:

Es muss nicht immer ein Adventskalender sein, in dem Süßigkeiten stecken, denn es gibt mit den Adventskalenderbüchern eine sehr spaßige Alternative.

Besonders mit Bruno dem Hund und der Katze Soja kann man 24 tolle Tage bis Weihnachten verbringen, denn die beiden haben viel Schabernack im Kopf. Wobei eher Soja die mit den komischen Einfällen ist und Bruno viel lieber vor dem neuen Kamin liegen und schlafen würde.

Die beiden sind wie ein altes Ehepaar, zanken gerne, sind aber trotzdem unzertrennlich und beste Freunde und in diesem Abenteuer wollen die beiden ihren Geburtstag feiern mit ganz großen Partys. Partys müssen natürlich geplant und vorbereitet werden und Bruno ist da eher der Partymuffel und auch viel zu faul, sich richtig Gedanken darüber zu machen. Soja hingegen, schießt da gerne übers Ziel hinaus und dadurch entstehen viele lustige Momente, die das ganze Abenteuer so toll machen.

Unsere Kinder und wir hatten wieder sehr viel Spaß (es ist unser zweites Buch mit den beiden) und ich kann dieses Buch für die Zeit bis Weihnachten sehr empfehlen!

Mein Fazit:

Es muss nicht immer ein Adventskalender mit Süßem sein, denn mit diesem Buch hat die ganze Familie sehr viel Spaß!

5 von 5 Emmis

Petronella Apfelmus: Zaubertricks und Maulwurfshügel von Sabine Städing

Die Bildrechte liegen beim Boje Verlag

  • Gebundene Ausgabe : 208 Seiten
  • Illustrator: Sabine Büchner
  • ISBN-13 : 978-3414825797
  • Herausgeber : Boje; 1. Aufl. 2020 Auflage (30. September 2020)
  • Leseniveau : 8 – 10 Jahre
  • Preis: 14,00 Euro

Hier! könnt Ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen!

Meine Meinung:

Zaubertricks und Maulwurfshügel ist unser erster Band aus der Reihe um Petronella Apfelmus, wird aber nicht der letzte sein. Obwohl wir die vielen Abenteuer mit Petronella und den Zwillingen Lea und Luis noch nicht kennen, war der Einstieg sehr einfach und ich denke, dass man jede Geschichte auch extra lesen kann, ohne die vorherigen Geschichten zu kennen.

Das Abenteuer ist einfach toll zu lesen, denn auch wenn die Zaubersprüche etwas an Bibi Blocksberg erinnern, kann man die beiden nicht vergleichen. Es spielt sich im Garten der Kuchenbrands ab und daher kommen die Leser mit vielen tollen Gestalten in Kontakt. Regenwürmer, Hirschkäfer und viele andere Bewohner, aber auch sehr lustige Charaktere wie die Apfelmännchen, die ich als die guten Geister des Gartens betiteln würde, da sie dort alles was kaputt geht wieder reparieren und auch immer für witzige Augenblicke sorgen.

Eine sehr gelungene Geschichte für Jung und Alt, die den Leser von der ersten Seite an sehr gut unterhält. Ich habe die Geschichte unserer kleinen Tochter vorgelesen, die jetzt 4 Jahre alt wird und die Große mit ihren 8 Jahren, liest sie schon alleine.

Mein Fazit:

Ein tolles Abenteuer das Jung und Alt ein seinen Bann zieht!

5 von 5 Emmis

Miraculous – Geschichten von Ladybug & Cat Noir – Die komplette 3. Staffel von EDEL

Die Bildrechte liegen bei EDEL

  • Alterseinstufung : Ab 6 Jahren
  • Laufzeit : 11 Stunden und 10 Minuten
  • Erscheinungstermin : 11. September 2020
  • Sprache, : Deutsch (Dolby Digital 2.0 Stereo), Deutsch (Dolby Digital 2.0)
  • Studio : EDEL
  • Anzahl Disks : 3
  • Preis: 33,99 Euro

Inhalt:

Auf den ersten Blick wirken Marinette und Adrien wie normale Teenager. Was jedoch niemand ahnt, ist, dass sie dazu auserwählt wurden, Paris vor den bösen Machenschaften des Hawk Moths zu beschützen. Mit Hilfe ihrer Kwamis verwandeln sich Marinette und Adrien beim ersten Anzeichen von Gefahr in junge Superhelden: Ladybug und Cat Noir! Gemeinsam bekämpfen die beiden Hawk Moth, der mit seinen gefährlichen Akumas die Pariser Bürger in fiese Schurken verwandelt! Doch dieser kämpft schon lange nicht mehr allein. Zusammen mit seiner Assistentin Nathalie Sancoeur, die sich durch das Pfauenmiraculous und dem Kwami Duusu in  Mayura verwandelt, und dem Teenager Lila Rossi, kämpft Hawk Moth nicht nur mit Hilfe von akumatisierten Menschen.

Meine Meinung:

Unsere Kinder lieben diese Serie und auch wenn es von Folge zu Folge irgendwie immer derselbe Ablauf ist, kann ich diesen Geschichten auch etwas abgewinnen. Die Liebesgeschichte zwischen unseren beiden Hauptprotagonisten kommt aber irgendwie etwas zu kurz und ist immer nur ein kurzes Aufleuchten zwischen den ganzen Abenteuern.

Die dritte Staffel finde ich dennoch spannender und rasanter als die beiden davor, da sich Lady Bug und Cat Noir nicht nur Hawk Moth entgegenstellen müssen, sondern auch noch seiner Gehilfin Mayura. Zusammen sind die beiden sehr gefährlich und Lady Bug muss öfter die Hilfe der anderen Helden in Anspruch nehmen, was die ganze Staffel noch interessanter macht. Ich finde die Folgen allgemein spannender, auch wenn sich der Ablauf eigentlich immer wiederholt. Lady Bug und Cat Noir sehen sich recht oft brenzligen Situationen gegenüber, aber Lady Bug schafft es irgendwie immer, dass es gut ausgeht.

Wir fiebern schon der vierten Staffel entgegen und freuen uns drauf, wie die Geschichte weitergeht!

Fazit:

Auch wenn der Ablauf der Folgen irgendwie immer derselbe ist, ist diese Serie sehr gelungen und unsere Kinder lieben sie. Selbst ich als Erwachsener, kann den Geschichten etwas abgewinnen!

5 von 5 Emmis

Die Chroniken von Mistle End – Der Greif erwacht, Band 1 von Benedict Mirow

Die Bildrechte liegen beim Thienemann Verlag

  • Gebundene Ausgabe : 416 Seiten
  • Illustrator: Maximilian Meinzold
  • ISBN-13 : 978-3522185400
  • Herausgeber : Thienemann Verlag; 4. Auflage (16. Juli 2020)
  • Preis: 16,00 Euro

Hier! könnt Ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen!

Inhalt:

Mistle End ist ein Refugium für magische Geschöpfe und somit die Heimat für Trolle, Hexen und andere übernatürliche Wesen.

Cedrik zieht mit seinem Vater nach Schottland und ahnt nicht, welches Abenteuer ihm bevorsteht und auch nicht, welch alte Macht in ihm schlummert. Erst als ihn ein Greif, einer der Wächter des Dorfs, nachts zu einer Greifenprüfung herausfordert, offenbart sich seine Gabe. Er ist einer der letzten Druiden auf der Welt und muss nun seine Fähigkeiten trainieren um das Gleichgewicht zwischen Mensch, Magie und der Natur zu erhalten, denn es ist in großer Gefahr. Cedrik steht ein Kampf bevor, dem er eigentlich noch nicht gewachsen ist, aber er ist nicht alleine, denn Emily und Elliot stehen ihm zur Seite.

Meine Meinung:

Wenn mich jemand fragen würde, womit man Mistle End vergleichen könnte, würde mir als erstes Harry Potter einfallen. Beim Lesen dieses Buchs, hatte ich genauso viel Spaß wie mit den Harry Potter Büchern und auch das Gefühl dabei, war das gleiche. Dasselbe gilt für die wachsende Ungeduld die entsteht, bis endlich der nächste Teil in meinen Händen liegt.

Es ist aber definitiv kein Harry Potter- Abklatsch, denn die Geschichte ist etwas ganz Neues und sie hat tolle Charaktere. Das Abenteuer von Cedrik mit seinen Freunden Emily, der Gestaltwandlerin und Elliot, dem angehenden Hexenmeister, sind einfach wunderbar zu lesen und machen viel Spaß. Spannung, Humor und Fantasy spielen eine große Rolle und der Autor hat eine sehr tolle Welt geschaffen.

Es fällt schwer das Buch aus der Hand zu legen, denn die Geschichte zieht den Leser ab der ersten Seite in seinen Bann.

Mein Fazit:

Ein sehr gelungener Auftakt eines fantastischen Abenteuers mit Hexen, Gestaltwandlern und vielen anderen übernatürlichen Wesen!

5 von 5 Emmis