Artikel 5 von Kristen Simmons

©ivi Verlag

#Werbung

 

Broschiert: 432 Seiten

Verlag: ivi (16. April 2013)

Sprache: Deutsch

ISBN-13: 978-3492702867

Preis: 16,99 Euro

Dieses Buch wurde uns von buecher.de bereitgestellt und kann direkt auf der Seite bestellt werden. Vielen Dank.

 

Inhalt:

 

In Amerika herrscht Endzeitstimmung. Sämtliche Gesetze wurden über den Haufen geworfen und es gelten nur noch einige Artikel. Einer davon ist Artikel 5 der besagt, dass als vollwertiger Staatsbürger nur ein Kind eines verheirateten Paares anerkannt wird. Ember ist eines dieser Kinder die gegen Artikel 5 verstößt, da ihre Mutter sie unehelich zur Welt brachte. Ember´s Mutter wird deswegen auch noch verhaftet und weggebracht. Kinder die gegen Artikel 5 verstoßen sind somit Eigentum des Staates. Ember wird ebenfalls verhaftet und kommt in eine Resozialisierungsanstalt. Doch wenn sie flüchten will muss sie ihrer damaligen großen Liebe vertrauen. Chase, der jetzt für den Staat bei der “Moral Miliz” arbeitet.

 

Meinung:

 

Da das meine erste Dystopie war, wusste ich noch nicht so richtig was mich erwartet. Was mich an der Geschichte total fasziniert ist die Stimmung. Total Endzeit, was ja eine Dystopie ausmacht. Das Cover finde ich sehr gut gestaltet und der Klappentext zeigt die 5 Artikel. Was zwar vermuten lässt um was es in dem Buch gehen könnte, aber trotzdem nicht zuviel über die Geschichte aussagt.

Es ist sehr flüssig und besonders spannend geschrieben. Die Idee des Buches ist für mich mal was ganz neues und sehr gut umgesetzt.

Ember und Chase sind sehr sympathische Charaktere um die sich das ganze Buch dreht. Bei Chase ist es erst nicht ersichtlich was er vorhat, aber Ember bleibt nichts anderes übrig als ihm zu vertrauen und flüchtet mit ihm. Sie machen sich auf die Suche nach Ember´s Mutter. Die ganze Zeit über weiß sie nicht, ob sie ihm vertrauen kann. Die Beiden machen viele Veränderungen durch, einige zum Besseren, aber auch viele zum Schlechteren. Es kommen im Laufe der Geschichte noch einige Charaktere vor auf die ich hier nicht näher eingehen möchte, da ich sonst zu viel von der Geschichte verraten müsste.

Artikel 5 ist der erste Teil einer Trilogie und ich freue mich schon auf die Fortsetzung die hoffentlich bald erscheint.

 

Fazit:

 

Eine sehr gelungene Dystopie die fesselnd und spannend erzählt wurde.

 

>>>>>5 von 5<<<<< Emmis

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.