A House Divided, Band 2: Ein Licht im Dunkeln von Haiko Hörnig und Marius Pawlitza

Die Bildrechte liegen bei Carlsen Comics

 

  • Taschenbuch: 112 Seiten
  • Verlag: Carlsen (20. März 2018)
  • Illustrator: Marius Pawlitza
  • ISBN-13: 978-3551713131
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
  • Preis: 12,99 Euro

Hier! könnt ihr das Comic direkt beim Verlag bestellen!

Inhalt:

Dem Haus, das Henrietta geerbt hat, setzen finstere magische Mächte zu. Was als normaler Rohrbruch anfing, entwickelte sich zu einer reißenden Flut, die das ganze Land zu verschlingen droht. Doch um dem Spuk ein Ende zu bereiten und den Zauber zu stoppen, muss sie in den Keller dieses verwunschenen Hauses. Zusammen mit einer unfreiwilligen Allianz aus Banditen und Soldaten, dringt sie in das Kellergewölbe vor, doch dort unten lauern viele Gefahren auf die Gruppe.

Meine Meinung:

Positiv zu sehen ist schon mal, dass es zum ersten Band nahtlos weitergeht, wobei ich sagen muss, dass schon eine geraume Zeit seit dem Vorgänger ins Land gezogen ist und man sich kaum noch erinnern kann was passiert ist. Jedoch kommt man relativ schnell ins Geschehen und es werden auch einige Fragen aus dem ersten Teil beantwortet. Ich finde auch, dass man mehr über die Charaktere und das Haus erfährt, was mir sehr gut gefallen hat und viel Hoffnung in den nächsten Band setzt.

Ich finde diesen Teil auch wieder sehr witzig und spannend, die Illustrationen sind wieder ein Hingucker und meiner Meinung nach muss sich dieser Comic nicht verstecken, was den internationalen Markt betrifft.

Mein Fazit:

Diese gelungene Fortsetzung ist wieder ein Hingucker, mit viel Witz und auch einem gewissen Charme!

5 von 5 Emmis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.