Dark Palace – Zehn Jahre musst du opfern von Vic James

 

  • © Fischer Verlag

  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: FISCHER FJB; Auflage: 1 (22. August 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • Übersetzer: Heinrich Koop, Franca Fritz
  • ISBN-13: 978-3841440105
  • Preis: 18,99 Euro

Zum Shop: Link!

Verlag auf Facebook: Link!

 

 

Inhalt:

England, in einer Zeit, in der jeder, der nicht zum Adel gehört, zehn Jahre seines Lebens als Sklave verbringen muss. Lukes Familie will diese Jahre zusammen durchstehen und da seine jüngste Schwester Daisy gerade 10 geworden ist, steht dem nichts mehr im Weg.

Eigentlich sollte die Familie zusammen am Hofe der mächtigen Adelsfamilie Jardine ihre Jahre abarbeiten, als jedoch Luke von seiner Familie getrennt wird um in die Sklavenstadt Millmoor gebracht zu werden, bricht die ganze Welt über ihm zusammen. Dort herrschen raue Sitten und der Alltag bedeutet schwerste Arbeit.

Am Hofe der Jardines ist Lukes Familie den Machtspielchen und Intrigen der Mächtigen ausgeliefert. Der junge Silyen verfolgt mit seinen mächtigen Kräften seine eigenen Ziele und Abi verliebt sich in den falschen. Weiterlesen

Die Brücke der Gezeiten 8: Die Rückkehr der Flut von David Hair

Die Bildrechte liegen bei Blanvalet

 

  • Broschiert: 560 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (16. Juli 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • Übersetzer: Michael Pfingstl
  • ISBN-13: 978-3734160783
  • Preis: 15,00 Euro
  • -Werbung-

Hier! könnt ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen!

Inhalt:

Das Ende der Mondflut rückt immer näher und das Schicksal von Urte ist ungewiss. Kaiser Constant setzt alles daran die ganze Macht an sich zu reißen. Für Ramita und Alaron bedeutet dies, dass sie nur noch wenig Zeit haben um die Katastrophe abzuwenden. Doch müssen sie zugleich auch Ramitas Sohn, Antonin Meiros Nachkommen, beschützen. Viele Mächte erheben sich in Urte und wollen den Frieden bringen, oder das ganze Land in die Verderbnis stürzen.

Meine Meinung:

Die Brücke der Gezeiten war vom ersten Band an ein sehr komplexes und umfangreiches Werk, das mich sehr gefesselt hat. Sehr gut ausgearbeitete Charaktere, die alle eine sehr tiefgründige Darstellung erfahren durften und eine Welt, die einiges das ich bisher gelesen habe, in den Schatten stellt.

Der finale Band, hat meine Erwartungen übertroffen, obwohl ich auf die eine oder andere Frage doch gerne eine Antwort erhalten hätte. Die Ereignisse überschlagen sich in diesem Band und von einigen Charakteren müssen wir uns verabschieden. Wobei auch hier manche dabei sind, denen man es schon seit einigen Bänden wünscht.

Die Geschichte wird wie gehabt aus den verschiedenen Sichten erzählt und in diesem Band kreuzen sich so einige Wege und rufen dadurch recht oft Gänsehautmomente hervor. Besonders angetan war ich von Ramons und Seth Korions Geschichte und ihre verlorenen Legionen. Der wichtigste Geschichtsstrang jedoch ist der von Ramita und Alaron. Irgendwie hoffe ich noch auf eine Kurzgeschichte, die mir noch meine Antworten präsentiert und in der man auch erfährt, wie es mit Urte weiterging.

Ich werde diese Geschichten vermissen, denn mit diesem Band, geht etwas ganz Großes zu Ende.

Mein Fazit:

Mit diesem letzten Band hat David Hair es geschafft, ein grandioses Werk mit einem Feuerwerk voller Spannung und Emotionen zu beenden!

5 von 5 Emmis

A House Divided, Band 2: Ein Licht im Dunkeln von Haiko Hörnig und Marius Pawlitza

Die Bildrechte liegen bei Carlsen Comics

 

  • Taschenbuch: 112 Seiten
  • Verlag: Carlsen (20. März 2018)
  • Illustrator: Marius Pawlitza
  • ISBN-13: 978-3551713131
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
  • Preis: 12,99 Euro

Hier! könnt ihr das Comic direkt beim Verlag bestellen!

Inhalt:

Dem Haus, das Henrietta geerbt hat, setzen finstere magische Mächte zu. Was als normaler Rohrbruch anfing, entwickelte sich zu einer reißenden Flut, die das ganze Land zu verschlingen droht. Doch um dem Spuk ein Ende zu bereiten und den Zauber zu stoppen, muss sie in den Keller dieses verwunschenen Hauses. Zusammen mit einer unfreiwilligen Allianz aus Banditen und Soldaten, dringt sie in das Kellergewölbe vor, doch dort unten lauern viele Gefahren auf die Gruppe.

Meine Meinung:

Positiv zu sehen ist schon mal, dass es zum ersten Band nahtlos weitergeht, wobei ich sagen muss, dass schon eine geraume Zeit seit dem Vorgänger ins Land gezogen ist und man sich kaum noch erinnern kann was passiert ist. Jedoch kommt man relativ schnell ins Geschehen und es werden auch einige Fragen aus dem ersten Teil beantwortet. Ich finde auch, dass man mehr über die Charaktere und das Haus erfährt, was mir sehr gut gefallen hat und viel Hoffnung in den nächsten Band setzt.

Ich finde diesen Teil auch wieder sehr witzig und spannend, die Illustrationen sind wieder ein Hingucker und meiner Meinung nach muss sich dieser Comic nicht verstecken, was den internationalen Markt betrifft.

Mein Fazit:

Diese gelungene Fortsetzung ist wieder ein Hingucker, mit viel Witz und auch einem gewissen Charme!

5 von 5 Emmis