Murdoch Mysteries – Staffel 1 von EDEL Motion

Die Bildrechte liegen bei EDEL Motion

  • Alterseinstufung ‏ : ‎ Freigegeben ab 16 Jahren
  • Regisseur ‏ : ‎ Yannick Bisson
  • Laufzeit ‏ : ‎ 10 Stunden und 11 Minuten
  • Erscheinungstermin ‏ : ‎ 1. Oktober 2021
  • Darsteller ‏ : ‎ Hélène Joy, Thomas Craig, Jonny Harris
  • Untertitel: ‏ : ‎ Deutsch
  • Sprache, ‏ : ‎ Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Studio ‏ : ‎ Edel Motion
  • Preis  : 27,99 Euro

Inhalt:

Mitte der 90er-Jahre des vorletzten Jahrhunderts, zu Zeiten der Regentschaft Queen Victorias, Toronto, 4. Polizeirevier: Der feingeistige und äußerst ansehnliche Detective William Murdoch (Yannick Bisson) ist seiner Zeit weit voraus, hat er doch ein Faible für die allerneuesten technischen und wissenschaftlichen Errungenschaften, die er mit großer Leidenschaft bei seinen damals eher unüblichen Ermittlungsmethoden einsetzt. Forensische Techniken wie die Identifizierung von Verbrechern mittels Fingerabdrücken, Bluttests, Entomologie oder ballistische Schusswaffenvergleiche verwendet Tüftler Murdoch – stets argwöhnisch beäugt von seinem schrulligen Vorgesetzten Inspector Thomas Brackenreid (Thomas Craig) – innovativ in seiner Abteilung. Ein Abhörgerät in Koffergröße oder ein revolutionärer Pneumograph, um Lügner zu entlarven (Brackenreid: „Frankenstein-Konstrukt“) sind nur zwei der Apparaturen aus seiner Hobby-Versuchsanstalt. Zu Murdochs „partners in crime“ gehören die bezaubernde Pathologin Dr. Julia Ogden (Hélène Joy), die die Faszination des Detectives für forensische Wissenschaft teilt sowie der eifrige, aber noch unerfahrene Constable George Crabtree (Jonny Harris). Beide sind wertvolle Verbündete, die Murdoch des Öfteren in und auf die Spur bringen…

Meine Meinung:

Murdoch Mysteries ist für mich eine sehr interessante Krimiserie, die einen gewissen Charme versprüht. Die Zeit, in der sich die Fälle abspielen finde ich sehr ansprechend und auch die Kostüme sind entsprechend toll. Das Ganze wird durch für diese Zeit doch recht fortschritliche technische Neuerungen, wie die Erfindung des Wechselstroms, noch aufgelockert.

Ich finde die Produktion recht wertig und auch die Besetzung der Charaktere sehr gelungen. Besonders sein recht eifriger Constable Crabtree zaubert den Zuschauern recht oft ein Schmunzeln ins Gesicht. Ob alle Inszenierungen, Kostüme und ähnliches zu der Zeit passen, in der sich die ganze Geschichte abspielt, kann ich nicht beurteilen, aber man hat das Gefühl, dass Detective Murdoch ein sehr fortschrittlicher Mensch und auch offen für neue Techniken ist.

Die ganze Serie finde ich sehr charmant und auch nicht gerade brutal, dennoch sind die Fälle sehr interessant und auch die Ermittlungsarbeit sehr schön zu beobachten. Es macht einfach Spaß Detective Murdoch und seinem Team bei ihrer Arbeit zuzusehen und der Lösung immer näher zu kommen.

Mein Fazit:

Murdoch Mysteries ist eine Krimiserie, die einen ganz besonderen Charme versprüht und die den Zuschauer sehr gut unterhält.

5 von 5 Emmis

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.