Save me von Mona Kasten

Bildrechte liegen beim Verlag

Paperback: 416 Seiten
Verlag: LYX
ISBN: 978-3736305564
Preis: 13,30 Euro (AT)/12,90 Euro (DE)
Ab 16 Jahren
Bei Weltbild kaufen: Link!
Weltbild Blog: Link!
# Werbung
(Ein kostenloses Rezensionsexemplar beeinflusst nicht meine Meinung)
Klappentext
Sie kommen aus unterschiedlichen Welten
Und doch sind sie füreinander bestimmt.
Geld, Luxus, Partys, Macht – all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Stipendium für Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß – etwas, was den Ruf von James` Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James – und ihr Herz – schon bald keine andere Wahl…

Meine Rezi
Bei Mona Kasten weiß man einfach, was man bekommt. Manche würden vielleicht sagen, dass das langweilig ist, wenn einem bei einem Buch nichts mehr überraschen kann, andere, wie ich, würden sagen, dass ich genau deshalb zu den Büchern von Mona Kasten greife. Natürlich ist es hin und wieder schön überrascht zu werden, mit einer Handlung, oder einem Ende, das man nicht voraussehen konnte. Aber wenn ich ein Buch von Mona Kasten in die Hand nehme, weiß ich, das es gut ist. Ich bekomme Liebe, Humor, Leid etc. alles in einem einzigen Buch, das wahrscheinlich eine Fortsetzung bekommt. Ich liebe ihren Schreibstil und verliere mich so sehr darin, dass ich mich einfach auf die Geschichte konzentrieren kann. Das passiert mir bei einigen Autoren und Autorinnen und wer das schafft, hat es geschafft. Ich will mich nicht auf den Text, sondern die Geschichte konzentrieren.
Die Charaktere sind wunderbar und passen einfach alle ins Buch. Bei den Namen war ich etwas verwirrt, da es mir vorkam, als hätte ich die Namen schon gelesen. Ich wusste nicht, ob sie nebenbei in anderen Büchern von Mona Kasten vorkamen, konnte aber diesbezüglich auch nichts finden. Dennoch waren sie mir von Anfang an dadurch etwas vertrauter.
Ruby Bell ist ein wunderbarer Mensch und das merkt man ihr auch sofort an. Bei ihr ist es die Familie, die ihr Halt gibt. Sie ist anders als viele. Sie möchte Schule und Familie voneinander getrennt haben, um ihre Familie zu schützen. Ihre Familie ist nicht reich und würde deshalb in ihrem Schulleben nicht akzeptiert werden. Ihr ist das zwar egal, aber sie möchte nicht das ihre Familienmitglieder schlecht da stehen. In der Schule versucht sie nicht aufzufallen und plant ihr Leben sehr pedantisch. Man würde sie auf den ersten Blick als klassischen Streber einstufen. Doch lernt man sie näher kennen, weiß man, dass sie einfach nur die Kontrolle behalten will über Dinge, die sie lenken kann. Es gibt zu vieles das sie nicht beeinflussen kann und dazu gehört ganz eindeutig James Beaufort.
James ist der Bad Boy der Schule. Zumindest verhält er sich so und er kann es auch. Warum? Weil ihm niemand etwas anderes sagt. Seine Eltern sind hoch angesehen und niemand traut sich, ihm etwas entgegen zu bringen. Doch als sein Lebensweg sich mit Rubys kreuzt und er sie einfach nur zum schweigen bringen will, wird er endlich eines besseren belehrt. Ruby Bell lässt sich nämlich nicht den Mund verbieten. Ihr kann er nicht imponieren mit seinem Gehabe. Bei ihr muss er mehr auffahren, um sie zum schweigen zu bringen. Spielt er dabei mir dem Feuer?
Ich liebe dieses Buch. Es ist süß, hoffnungsvoll und manchmal auch verdammt lustig. Ich konnte mich in viele Situationen hineinversetzen und habe es geliebt, wenn James und Ruby hitzige Diskussionen hatten. Die Autorin schafft es immer wieder, dass man träumen kann, einfach durch die zwischenmenschliche Basis zweier Menschen. Nicht immer muss ein Buch viel Geschlechtsverkehr enthalten um erotisch zu sein. Auch die Geschichte um Ruby und James ist wunderbar. Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung.
Mein Fazit
Süß, hoffnungsvoll und lustig. Ein toller Auftakt zur neuen Trilogie von Mona Kasten.
Save me von Mona Kasten bekommt von mir
4 von 5 Emmis
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.