Die Weihnachtsfamilie von Angelika Schwarzhuber

  • © blanvalet

  • Herausgeber ‏ : ‎ Blanvalet Taschenbuch Verlag; Originalausgabe Edition (21. September 2022)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Taschenbuch ‏ : ‎ 352 Seiten
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3734111488
  • Preis: 11,00 Euro

Zum Shop: Link!

Verlag auf Facebook: Link!

 

 

Inhalt:

Seit Emily ihren Job als Polizistin aufgegeben hat, arbeitet sie als Personenschützerin. Ihr Auftrag, kurz vor den Weihnachtsfeiertagen scheint einfach: Zwei kleine Kinder ins Berchtesgadener Land zu ihrer berühmten Mutter bringen. Doch Emily hat nicht damit gerechnet, dass die Kinder es ihr alles andere als einfach machen, denn die wollen Weihnachten mit Mama und Papa feiern.

Meine Meinung:

Emily ist seit Kindertagen ein Weihnachtsmuffel, denn an Weihnachten vor vielen Jahren ist etwas Unschönes passiert. Als sie von Valentin den Auftrag bekommt, seine Kinder zu ihrer Mutter zu fahren, denkt sie sich nichts dabei, aber die beiden haben es faustdick hinter den Ohren und hecken ständig Pläne aus, damit ihr Vater mit ihnen feiert. Mit dem Transport der Kinder, begibt sie sich auf eine Reise in ihre eigene Vergangenheit und als sie den Kindern Geschichten erzählen soll, fallen ihr einige positive Sachen ein, die sie längst vergessen hat.

In den meisten Geschichten der Autorin, sind mir die Männer sympathischer, als die weiblichen Protas. In der “Weihnachtsfamilie” gab es meiner Meinung nach nur sympathische Figuren und alles wirkte sehr herzlich. Die Zuneigung von Valentin zu Hannah, die wundervolle Liebe zwischen Hannah und Rick und das Knistern zwischen Valentin und Emily, gaben mir das Gefühl von Frieden.

Fazit:
Auch diesmal konnte Angelika Schwarzhuber mich mit ihrer Weihnachtsgeschichte begeistern. Lesenswert!

5 von 5 Emmis

The Way You Crumble von Nena Tramountani

  • © Penguin

  • Herausgeber ‏ : ‎ Penguin Verlag; Originalausgabe Edition (14. September 2022)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Broschiert ‏ : ‎ 448 Seiten
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3328108566
  • Preis: 13,00 Euro

Zum Shop: Link!

Verlag auf Facebook: Link!

 

 

Inhalt:

Echo hat ihren dritten Entzug hinter sich und probiert sich an einem normalen Leben. Sie hat einen Job im Prisma bekommen und arbeitet jetzt hauptsächlich mit Alexis zusammen, der weder im Prisma, noch mit seiner Familie spricht. Beide scheinen sich emotional, aber auch körperlich zu brauchen, wollen aber keine echten Gefühle zulassen.

Meine Meinung:

Nachdem Echo im ersten Teil nur am Rande vorkam, ist sie hier die Hauptprotagonistin. Sie hält nicht sonderlich viel von sich selbst, im Gegensatz zu ihrem Großvater Luke, der ihr alles zutraut und bei jeder Verbesserung stolz auf sie ist. Nachdem seine Tochter gestorben ist, steckt er all seine Energie in Echo und wirkt dabei erschöpft und ist trotzdem mein Lieblingscharakter in diesem Teil.

Man erfährt in dieser Geschichte auch mehr von Alexis Problemen und wieso er bei bestimmten Leuten aufgehört hat zu sprechen. Ich fand die Situation nicht so dramatisch, aber Empfindungen sind unterschiedlich und für ihn war es eben sehr schlimm. Dass Echo und er eine “Zweck-Nähe” einführen, fand ich etwas seltsam, aber irgendwie passte es zu ihnen und sie kamen gut damit klar, bis Echo merkte, dass sie einen Fehler gemacht hat.

Mir hat der Teil gut gefallen, vor allem die Arbeitswelt der beiden war spannend. Persönlich konnte mich die zweite Hälfte des Buches mehr begeistern, denn da wurde dann auch über Gefühle gesprochen.

Fazit:

Der schweigende Alexis und die (vor-)laute Echo – ein besseres Team, als gedacht.

5 von 5 Emmis

With you I hope von Justine Pust

  • © Droemer Knaur

  • Herausgeber ‏ : ‎ Knaur TB; 1. Edition (1. August 2022)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Broschiert ‏ : ‎ 368 Seiten
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3426528136
  • Preis: 12,99 Euro

Zum Shop: Link!

Verlag auf Facebook: Link!

 

 

Inhalt:

Megan ist glücklich mit ihrer Familie. Ihre Adoptivmutter will immer das Beste für sie und ihre Adoptivschwester Mia holt sie immer wieder auf den Teppich zurück. Trotzdem fehlt ihr etwas und das lässt ihr keine Ruhe, denn Megan ist seit Jahren auf der Suche nach ihrer leiblichen Familie.

Meine Meinung:

Nachdem “With you I dream” zu meinen Lesehighlights in diesem Jahr gehörte, habe ich mich sehr auf den zweiten Band der Reihe gefreut. Megan wirkt immer sehr selbstbewusst und stark, doch in diesem Teil zeigt sie ihr wahres Ich. Obwohl sie ihre Adoptivfamilie sehr liebt, kann sie die Suche nach ihren Wurzeln nicht sein lassen. Sie möchte wissen, wieso sie so ist, wie sie ist und ob sie ihren Eltern ähnelt. Am Anfang der Geschichte tritt Leo in ihr Leben, der einen Auftrag in Belmont Bay zu erledigen hat. Beide sind voneinander angetan und Leo wird schnell eingebunden, Megans Familie zu suchen. Doch Leo weiß mehr, als er zugeben möchte und zwischen den Beiden geht es immer wieder sehr turbulent zu, denn während sie sich in dem einen Moment anziehen, entfernen sie sich im nächsten schon wieder. Es passieren einige unschöne Dinge, Herzen werden gebrochen, es wird geliebt und geweint und wie schon der erste Teil, ist auch dieser eine LESEEMPFEHLUNG wert.

Fazit:

Traurig und doch wunderschön. Justine Pust weiß mit ihren Worten zu fesseln und alle möglichen Emotionen in einem zu wecken.

5 von 5 Emmis

The Way I Break von Nena Tramountani

  • © Penguin

 

  • Herausgeber ‏ : ‎ Penguin Verlag; Originalausgabe Edition (14. Juni 2022)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Broschiert ‏ : ‎ 496 Seiten
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3328108405
  • Preis: 13,00 Euro

Zum Shop: Link!

Verlag auf Facebook: Link!

 

Inhalt:

Victoria ist eine aufstrebende Starköchin, die nach außen hin alles zu haben scheint: Eine tolle Karriere und einen perfekten Freund. Doch wie es ihr wirklich geht und wie ihr Leben in Wirklichkeit aussieht, weiß niemand. Als sie es nicht mehr aushält, packt sie ein paar Sachen, setzt sich in den Zug und flieht in die Hafenstadt Goldbridge und trifft dort auf Julian. Julian ist das komplette Gegenteil von ihrem Ex Leo und Victoria will nur eins – vergessen.

Meine Meinung:

Zuerst einmal muss ich sagen, dass der Penguin Verlag mittlerweile richtig tolle Bücher im Bereich New Adult herausbringt. Mich als Coverfetischistin hat das Cover mit der glitzernden Schrift und dem dezenten Hintergrund gleich angesprochen und auch der Inhalt konnte überzeugen.

Ich fand es toll, wie mutig Victoria, die sich in Goldbridge jetzt Tori nennt, geworden ist. Am Anfang dachte ich noch, dass nicht viel dabei ist, sich aus einer Beziehung zu lösen und zu flüchten, aber wenn man ihre Geschichte kennt, dann war es nicht nur eine Trennung, sondern die Flucht aus einer falschen Sicherheit und das Aufgeben eines Lebens, welches man nicht anders kennt. Leider kann sie ihre Vergangenheit nicht abschalten und immer wieder ziehen ihre Ängste, ihre Gefühle und negativen Gedanken sie runter.

Zum Glück ist da Julian, der sie immer wieder auffängt. Obwohl er sie wie ein rohes Ei behandeln muss, scheint es ihn nicht zu stören. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht Tori zu beschützen und für sie da zu sein – egal, wie schwer es ist. Dabei hat er selbst mit einigen Problemen zu kämpfen, denn in seinem Job ist er nicht besonders gut, seine Familie scheint zu zerbrechen und eine richtige Freundin hatte er auch noch nie. Obwohl alles so chaotisch ist, konnte ich immer wieder die Momente der Harmonie spüren und meine Gefühlswelt wurde ständig durcheinandergebracht.

Fazit:

Nena Tramountani hat mich erneut in eine ihrer Geschichten eintauchen lassen. Ich liebe die Vielfältigkeit ihrer Charaktere, auch wenn sie teilweise wirklich tragische Geschichten offenbaren.

5 von 5 Emmis

Querbeet ins Glück von Lisa Kirsch

  • © Fischer

 

  • Herausgeber ‏ : ‎ FISCHER Taschenbuch; 2. Edition (23. Februar 2022)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Taschenbuch ‏ : ‎ 416 Seiten
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3596706419
  • Preis: 10,99 Euro

Zum Shop: Link!

Verlag auf Facebook: Link!

 

Inhalt:

Maddie arbeitet in Berlin als Musicaldarstellerin. Mit zwei anderen Frauen teilt sie sich die weibliche Hauptrolle und ist ehrgeizig, denn sie will immer 100 Prozent geben. Als ihre Nachbarin Gabi ins Krankenhaus und anschließend in die Reha muss, kümmert sie sich in der Zeit um Gabis Hasen Opa. Obwohl sie neben den Proben keine Zeit hat, übernimmt sie auch noch Gabis Aufgaben im Garten “Grüne Freiheit” und während sie lernt, was ein Sandarium ist, wie man sich um Hühner kümmert und pikiert, verliebt sie sich in Mo, der mit seinem Sohn Elvis viel Zeit im Gemeinschaftsgarten verbringt.

Meine Meinung:

“Querbeet ins Glück” ist für mich ein richtig schöner Frühlings-Sommer-Roman. Ich wohne zwar auf dem Dorf und bei uns gibt es sehr viel grün, aber ich mag die Idee des Gemeinschaftsgartens in Berlin. Obwohl Maddie am Anfang distanziert wirkte, hat sie sich sehr schnell im Garten zurechtgefunden und Freundschaften geschlossen. Neben dem Gemeinschaftsgarten gibt es noch einen Schrebergarten, wobei ich ersteres bevorzuge. Die Leute dort waren mir sehr sympathisch und sie wirkten alle sehr offen und freundlich. Sehr gerne mochte ich Hinnert, aber natürlich war mir auch Mo sehr sympathisch (vor allem, wo ich doch so auf Bärte stehe). Ich selbst pflanze mit den Kindern seit Jahren immer wieder verschiedene Sachen auf dem Balkon an und jedes Jahr wird es mehr. Wir sind keine Selbstversorger, aber die Kinder sollen lernen, dass man sich um etwas kümmern muss, damit es wächst und nicht eingeht. Zudem probieren sie so auch Sachen, die sie beim normalen Einkauf meiden.

Maddie mag den Garten sehr gerne, gerät aber immer mehr in Stress, weil sie überall volle Leistung erbringen möchte. Sie verpatzt Proben, wirkt ständig unausgeschlafen und weil ihr ihr Beruf wichtiger ist als alles andere, muss sie sich auch so gut wie möglich von Mo fernhalten. Ich glaube, dass ihr Vater eine ganz entscheidende Rolle beim weiteren Verlauf der Geschichte gespielt hat, denn er sagte etwas, dass sie zum Nachdenken gebracht hat.

Fazit:

Ein absoluter Wohlfühlroman mit dem man sich raus in die Natur träumen kann.

5 von 5 Emmis