Skyward – Der Ruf der Sterne von Brandon Sanderson

Die Bildrechte liegen bei Drömer Knaur

  • Herausgeber ‏ : ‎ Knaur TB; 2. Edition (2. August 2021)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Broschiert ‏ : ‎ 576 Seiten
  • Übersetzer  : Oliver Plaschka
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3426526866
  • Originaltitel ‏ : ‎ Skyward
  • Preis  : 16,99 Euro

Hier! könnt ihr das Buch direkt beim Verlag bestellen!

Inhalt:

Die Welt der jungen Spensa wird seit Hunderten von Jahren von den Krell angegriffen und nur eine Flotte von Raumschiff-Piloten steht zwischen den überlegenen Aliens und den Menschen. Spensas größter Traum ist es auch einmal hoch oben bei den Sternen zu sein um als Pilotin ihre Heimat zu beschützen. Doch die Chance, dass Spensas Traum in Erfüllung geht, ist gleich Null, denn ihr Vater gilt als Verräter der sein Team urplötzlich im Stich gelassen hat und dabei getötet wurde. Eine unerwartete Wendung könnte Spensa dennoch hinauf zu den Sternen führen.

Meine Meinung:

Dieses Buch nimmt man in die Hand, fängt an zu lesen und kann es nicht mehr weglegen. Brandon Sanderson startet die Geschichte und gibt direkt Gas, das er bis zum Ende durchzieht und den Leser somit Seite für Seite fesselt. Die Geschichte um die widerspenstige Spensa, die den Namen ihres Vaters reinwaschen will, ist ein Meisterwerk. Der Autor entführt uns in eine Welt, die er sehr bildgewaltig darstellt. In gewisser Weise kennen wir solche Szenarien schon von anderen Geschichten, aber das tut hier nichts zur Sache.

Spensa ist nicht ohne Grund so wie sie ist, denn seit sie denken kann wird sie und ihre Familie nicht akzeptiert, ausgegrenzt und sogar gemobbt. Sie reagiert darauf sehr aggressiv, was sie nicht gerade beliebter macht. Dennoch bewirbt sie sich im Alter von 17 Jahren für die Ausbildung zur Pilotin. Trotz des vielen Gegenwindes gibt sie nicht auf, denn sie hat einen Traum und das gefällt mir am besten an ihr. Alles was sie will, ist den Namen ihres Vaters reinwaschen. Die Meinungen der Machthabenden gehen auseinander und Spensa hat es dadurch nicht leicht, was ihre Ausbildung zur Pilotin betrifft. Sie sei ein Sicherheitsrisiko und dennoch gibt es jemanden, der ihr eine Chance gibt.

Was das ganze Werk noch vervollständigt und zu etwas besonderem macht, sind die tollen Illustrationen von den verschiedenen Raumschiffen und den Tunneln, in denen die Menschen ihre Tage verbringen, wenn sie nicht gerade mit Kämpfen gegen die Krell beschäftigt sind.

Mein Fazit:

Brandon Sanderson hat wieder eine Geschichte erschaffen, die seinesgleichen sucht. Zwar sind in gewisser Weise Parallelen zu anderen Geschichten zu erkennen, aber trotzdem kann man dieses Buch einfach nicht aus der Hand legen.

5 von 5 Emmis

Teile diesen Beitrag

Ein Gedanke zu „Skyward – Der Ruf der Sterne von Brandon Sanderson

  1. Pingback: Wunschchallenge – Leseliste 2019/Leseliste 2020/Leseliste 2021 | Bücherwesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.